Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#1 von Meinolf.Koerdt , 27.05.2016 12:09

Der kleine Mels ist nun bald in Sicherheit und muss sich nicht mehr fürchten. Er hat eine schöne Pflegestelle gefunden und darf dann auch bald besucht werden.



Den kleinen Mels entdeckten wir zum ersten Mal Anfang Dezember 2015 in der Nähe des Tierheims. Bei genauerem Hinsehen, bemerkten wir sein neues Ungezieferhalsband und dachten, er hätte sich vielleicht erschrocken und sei davongelaufen, würde aber nach Hause zurückfinden oder jemand würde nach ihm suchen. Wir gaben ihm Wasser und Futter, ließen ihn aber im Freien, damit er die Gelegenheit hatte, jederzeit zurückzukehren. So vergingen die Tage aber Mels blieb, zudem hat in der ganzen Zeit niemand nach seinem verloren gegangen Hund gefragt. Jeden Morgen, sobald der Kleine unser Auto sah, kam er aus seinem Versteck gekrochen und begrüßte uns überschwänglich. Da Mels sehr mager war, entschieden wir uns nach etwa 10 Tagen, den armen Kerl von der Straße zu retten und ins Tierheim zu holen. Nun lebt er dort, kommt aber mit dem Tierheimalltag nicht gut klar, da er nicht gerne eingesperrt ist und deshalb bellt. Am 26.12.2015 wurde er dann noch von anderen Hunden angegriffen und verletzt. Die Hunde haben ihn am Hals gepackt, glücklicherweise sind die Verletzungen nicht lebensgefährlich, aber Mels ist nun verständlicherweise total verängstigt. Wir suchen nun ganz dringend ein Plätzchen für den armen Kerl, wo er in Sicherheit ist. Er sollte das Tierheim schnellstens verlassen können, bevor ihm Schlimmeres zustößt, da tödliche Beissereien aufgrund des hohen Stresspegels im Tierheim keine Seltenheit sind. Bitte helfen Sie uns, das Leben von Mels zu retten und adoptieren ihn. Viel Glück, Kleiner !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 17.12.2014
Grösse: 40 cm Schulterhöhe
Gewicht: ca. 8 kg
Kastriert: noch nicht
Krankheiten: Keine bekannt

Mels ist ein sehr zärtlicher Hundemann sowohl zu den Menschen, wie auch zu den anderen Hunden. ER BRAUCHT DRINGEND EIN ZUHAUSE!!!

( Araceli )

Möchten Sie Mels bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?

Er könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.

Übernahmegebühr 350,00 €

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#2 von EmmyundCampino , 27.05.2016 13:20

Mels ist schon angekommen.

Nachdem wir letzte Nacht erst um 2 Uhr zuhause angekommen sind ,gab es noch eine kurze Gassirunde um die anderen 4beinigen Familienmitglieder zu beschnuppern.
Anschließend wurde noch in Sekunden der Futternapf geleert. Es hätten auch 2 oder3 sein dürfen.
An Nachtruhe war dann immer noch nicht zu denken. Der kleine Mann musste sich erst mit dem Familiengeruch einparfümieren und sich ausgiebig auf dem Teppich wälzen.
Schlafen wollte er dann nicht in seinem eigenen Bettchen, er fand meins wahrscheinlich bequemer.
Morgens hat er sein Pipi gleich draußen erledigt. Überhaupt ist Mels total entspannt. Bei der 1. Gassirunde hat ihn nichts aus der Ruhe gebracht. Kein Walker mit seinen
Stöcken, kein Tracktor auf dem Feld und andere Hunde schon gar nicht.
Schon nach den paar Stunden die Mels jetzt bei uns ist möchte ich behaupten er ist ein Traumhund.

Noch ein paar Bilder


EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#3 von Anne Taleb , 29.05.2016 02:04

Hallo Petra, wie schön, danke für das Update. Ich musste Schmunzeln bei der Schilderung, wo er geschlafen hat. Seltsam, das den Hunden die Betten von Herrchen und Frauchen immer besser gefallen, als die eigenen :-)) Mery geht es ähnlich. LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#4 von EmmyundCampino , 29.05.2016 18:14

Mels heißt jetzt Emil. Auf Mels hat er überhaupt nicht reagiert Auf Emil hört er jetzt schon ganz gut.
Er ist ja erst 3 Tage da, aber es kommt einem so vor, als war er nie wo anders. Er macht alles so locker und entspannt mit.

Er schläft jetzt auch in seinem eigenen Bettchen.



Nachdem der erst große Hunger gestillt ist, kann er auch schon brav warten bis das Futter für alle fertig ist.



Da er so entspannt ist, haben wir ihn heute schon mit ins Restaurant genommen. Er hat 2 min. aus dem Fenster geschaut sich dann zusammen gerollt und 2 Stunden geschlafen.
Danach gab es eine Kaustange und er hat weiter ruhig auf seiner Decke gelegen bis wir nach hause gegangen sind.



Emil ist ja mein 1. Pflegehund, perfekter kann so ein Einstieg glaube ich nicht sein.

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#5 von Anne Taleb , 30.05.2016 01:08

Hallo Petra, na das freut mich aber sehr, das Mels / Emil es Euch so leicht macht:-))) Ein toller Start. LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#6 von Meinolf.Koerdt , 01.06.2016 10:44



Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#7 von EmmyundCampino , 02.06.2016 11:10

Mels war auf dem Hundespielplatz.
Dort hat er sich super mit allen Hunden vertragen.



Er ist super verschmust und kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen.



Auch zu Kindern ist er super lieb.

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#8 von EmmyundCampino , 03.06.2016 14:48

Hallo,
Ich will euch auch mal guten Tag sagen. Ich bin jetzt schon eine Woche in Deutschland ,und ich muss sagen es gefällt mir hier echt gut.
Es gibt ganz viele kuschelige Plätze, wo man super chillen kann. Aber bei manchen sagt Frauchen, das sind Menschenplätze. Dabei find ich die auch nicht schlecht.
Ich probier sie immer wieder mal aus. Zu fressen gibt es auch genug, sodass ich auch meinen beiden Kumpels nichts klauen muss. Ich warte zwar immer ganz brav, dass sie was über lassen, passiert aber leider nicht. Frauchen sagt , dass sie für mich eine nette Familie suchen, deshalb bin ich zu allen immer ganz freundlich. Zu großen und kleinen Menschen und anderen Tieren. Neulich beim Tierarzt haben wir eine Katze getroffen, die ab ich erst mal beschnuppert. Fand sie ganz o.k. Den Tierarzt mochte ich aber gar nicht.
Mein Frauchen ist ganz begeistert davon ,wie schnell ich lerne. Es gibt aber auch immer leckere Fleischwurst. Da sind mir sogar die Enten egal, die ich eigentlich gerne jagen möchte. So das war es erst mal fúr heute. Geh mich jetzt im Garten sonnen.
Bis bald Emil

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#9 von EmmyundCampino , 06.06.2016 11:01

Jetzt ist Mels schon 10 Tage bei uns Er hat sich super in unser Rudel eingefügt.
Hat alle Zurechtweisungen unserer Hündin einfach hingenommen . Manchmal, wenn sie ihn zu doll anzickt, kommt er zu mir und läßt sich trösten. Dann umarmt er einen ganz fest .
Draußen ist er sehr interessiert an allem. Aber er läßt sich auch von den besonders interessanten Enten gut zurück rufen. Überhaupt klappt der Rückruf schon super. Wenn ich ihn rufe, kommt er sofort angelaufen und setzt sich vor mir hin. Er lernt unheimlich schnell.
Auto fahren ist auch kein Proplem. Auch wenn mehrere Hunde mit fahren.





EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#10 von EmmyundCampino , 07.06.2016 10:56

Hallo
ich bins mal wieder, euer Mels/ Emil.
Ich muss euch erzählen ,was ich gestern für einen aufregenden Tag hatte. Erst war es ja gar nicht so schön. Mein Pflegefrauchen, meine Hundekumpels und ich waren spazieren und plötzlich kam ganz viel Wasser von oben. Ich mag gar kein Wasser. Wir haben uns dann unter eine Baum gestellt. Das hat auch nicht so richtig geholfen.
Ich hab mich dann ganz dich an mein Frauchen gekuschelt. Damit mein PoPo nicht nass wird hab ich mich einfach auf ihre Füße gesetzt. Aber dann mussten wir doch nach hause. Ich wollte mich immer verstecken, durfte aber nicht. Aber man gut, dass ich mitgegangen bin, denn es nachdem wir wieder trocken waren, durfte ich mit zum Hundesport. Agility nennen die das. Die springen da über Stäbe, laufen über Wände oder so schmale Holzstege und durch Röhren. Ich hab ganz genau aufgepasst was die da machen. Und auf einmal kommt mein Pflegefrauchen und fragt ob ich auch mal möchte. Das hab ich mir nicht zweimal sagen lassen. Ich bin über die Stangen gehüpft ,über die Wand gelaufen und den Steg. Nur vor dem Tunnel hatte ich etwas Angst. Muss man aber nicht, hab ich schnell gemerkt. Das hat richtig Spass gemacht und alle waren begeistert, dass ich das so toll mache. Ich durfte dann noch 2 mal.
Leider gibt es keine Fotos, hat mein Frauchen vergessen. Aber ich geh bestimmt noch mal mit und dann kann sie welche machen.
Bis dahin Sportskanone Emil

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#11 von Petra Stam , 07.06.2016 12:46

Lieber Mels/Emil,

da hast du ja schon richtig viel erlebt in der kurzen Zeit, die du bei deinem Pflegefrauchen bist!
Frauchen scheint auch sehr begeistert von dir zu sein... vielleicht sogar ein wenig verliebt? Ich drücke dir mal ganz doll die Daumen, lieber Mels/Emil, dass sie bald gar nicht mehr auf dich verzichten will!
Falls es doch nicht so kommt, dann sei nicht traurig - die tollen Vermittler finden ganz sicher ein schönes Zuhause für dich.

Liebe Grüße von Petra aus Berlin

 
Petra Stam
Beiträge: 27
Registriert am: 26.04.2016


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#12 von EmmyundCampino , 08.06.2016 07:01

Hallo Petra Stam,
natürlich würde man so einen tollen Hund behalten wollen. Ich hab aber schon zwei und wenn noch ein dritter beibt, kann ich keine Pflegis mehr nehmen.
Dewegen suchen wir nach einer tollen Familie gerne mit Kindern und anderen Hunden, die diesem lieben ,lernwilligen Hudebub ein schönes Zuhause geben möchte.

Ich hoffe das er nicht zu lange warten muss, damitder Abschied für beide Seiten nicht so schwer fällt.

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#13 von EmmyundCampino , 08.06.2016 16:16

Mels /Emil lässt sich schon super abrufen. Für Fleischwurst tut er alles.


EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014

zuletzt bearbeitet 08.06.2016 | Top

RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#14 von EmmyundCampino , 12.06.2016 17:38

Update Mels /Emil

Emil geht gerne spazieren, besonders da wo es viel zu schnüffeln gibt. Da kommt dann leider auch sein Jagdtrieb zum vorschein. Aber daran arbeiten wir.



Genauso gerne liegt er aber auch im Garten in der Sonne.



Oder lässt sich auf Händen tragen




Und mit seiner Freundin Night, mit der er super toben kann. Die übrigens auch über die Pfotenhilfe vermittelt wurde.



Ich hoffe ,dass bald jemand sein Herz an diesen tollen Hundemann verliert. Jeder der ihn bis jetzt kennen gelernt hat, ist begeistert von ihm. Leider war noch niemand mit einem freien Körbchen dabei.


EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014

zuletzt bearbeitet 12.06.2016 | Top

RE: Mels fürchtet sich so sehr im Tierheim

#15 von EmmyundCampino , 14.06.2016 11:32

Mels / Emil möchte den ganzen Tag nur kuscheln.



...und er hat Platz im kleinsten Bettchen



... und er ist eigentlich nicht futterneidisch. ( wenn er sein Futter zuerst bekommt ) Nein, er ist zwar immer sehr stürmisch ,wenn es ums Futter geht,aber er wartet brav, bis die Anderen fertig sind und schaut dann erst , ob sie noch was übrig gelassen haben.

...und er liebt unseren Schnüffelteppich.



Emil orientiert sich viel an meinen beiden Hunden. Sitz , Bleib und Fuß- Übungen macht er dann fast automatisch. Ein Hundekumpel in der neuen Familie wäre für ihn bestimmt toll , oder eine Familie mit Kindern. Die dürfen auch ruhig etwas kleiner sein, wenn sie nicht zu wild sind.

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


   

Bastian

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz