LEON - ein Leben an der Kette....

#1 von Carola Dierkes , 05.09.2016 12:38



Leon und Tobi konnten endlich ins Tierheim von Araceli umziehen und den gruseligen Ort, der für viele Jahre ihr Zuhause !!! war, verlassen.
Beide sind in ganz üblem Zustand angekommen, sie sind sehr verwahrlost, haben nie irgendwelche Pflege oder Zuwendung erhalten.
Araceli wird Leon und Tobi nun aufpäppeln und dafür sorgen, dass sie ganz schnell ihre schreckliche Vergangenheit vergessen.



Beide genießen jetzt schon mal ihren Freilauf und sind glücklich nicht mehr angekettet zu sein.
Sie kommen sehr gut mit den anderen Hunden zurecht und sind sehr freundlich und dankbar den Menschen gegenüber.
Gerade für Leon und Tobi suchen wir ganz dringend Familien, die den beiden endlich ein liebevolles Zuhause geben, das sie zuvor noch nie hatten.



Möchten Sie dem armen Leon endlich die Sonnenseiten des Lebens zeigen, ihm ein warmes Körbchen im Winter und ein schattiges Plätzchen im Sommer schenken?
Dazu wünschen wir uns für Leon noch ganz viel Liebe und Zuwendungen, all das, was er bislang noch nie erfahren durfte.
Viel Glück, Kleiner !!!



Stand Januar 2016

Leon und sein Leidensgefährte Tobi sind ein gutes Beispiel dafür, wenn Menschen ihre Tiere unter schlechten Bedingungen halten und sich nicht mal im Klaren darüber sind, wie sehr diese leiden.
Leon und Tobi leben auf dem Grundstück eines betagten Mannes, der nun in Kürze operiert werden muss und sich nicht mehr um seine beiden Hunde kümmern kann.
Leon und Tobi haben ihr ganzes Leben lang nur an der Kette verbracht, sie kennen keinen Freilauf, kein Schnüffeln, kein Spielen, kein Toben….einfach NICHTS.



Sie kennen nur die paar Meter, die sie an der Kette haben. Ihr Besitzer glaubt auch noch allen Ernstes, dass es ihnen an nichts fehle, weil sie ja jeden Tag ihr Futter und Wasser bekommen.



Da das Tierheim unserer Tierschutzkollegin Araceli derzeit leider völlig überfüllt ist und sie nicht noch mehr Rüden aufnehmen kann, hoffen wir auf diesem Wege vielleicht ganz schnell eine Familie für einen der beiden zu finden.



Infos aus Spanien
Rasse: Jagdhund
Geschlecht: männlich
Alter: geboren am 1.1.2012
Grösse: ca. 50 cm Schulterhöhe
Gewicht: 20 kg
Krankheiten: Keine bekannt
Übernahmegebühr 350,00 €



Leider können wir nicht allzu viel zum Charakter sagen, nur das, was uns der Besitzer erzählt. Beide sind sehr lieb zu Menschen und anderen Hunden. ( Araceli )

Möchten Sie Leon bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?

Er könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.

Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben,
damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 05.09.2016 | Top

LEON - ein Leben an der Kette....

#2 von Carola Dierkes , 21.09.2016 15:16








Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.01.2016


LEON ist so süß :-)

#3 von Carola Dierkes , 27.10.2016 09:00

Lebensfreude PUR bei Leon



Nun braucht er nur noch ein tolles Zuhause


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.01.2016


LEON ein neuer Stern am Himmel...

#4 von Carola Dierkes , 10.12.2018 13:44

Ach Leon, es tut mir so unendlich leid....



Vor 2 Jahren habe ich dich hier vorgestellt und jetzt, wo du endlich reserviert warst, da hat dich der Tod erwischt....
ohne, dass du deine neue Familie kennenlernen durftest... so traurig!

Die letzten Bilder von einem wunderbaren Hund









Mit Yehudit, die auch dringend ein Zuhause sucht....



Zitat

08.12.2018

LEON ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Vorgestern bekamen wir die Nachricht, Leon ist in der Klinik, er hatte in den letzten 14 Tagen stark an Gewicht verloren. Sein Körper war oben sehr dünn geworden und der Bauch war sehr dick und aufgebläht. Nach mehreren Untersuchungen stand fest, er hat einen riesen großen Milztumor. In einer großen OP gestern wurden dann die Milz und ein Eiterherd entfernt. Die Milz wiegt zwischen 3-4 kg und misst einen halben Meter. Die Operation verlief zwar erfolgreich, trotzdem kam gestern Abend die Nachricht, Leon würde nicht auf die normale Körpertemperatur kommen und es sehe ernst aus. -

Eine Stunde später kam dann die niederschmetternde Nachricht, er sei verstorben und hat es nicht geschafft.

LEON führte vor seinem Entritt in Aras Tierheim ein trostloses Leben an einer Kette ohne Auslauf, Bewegung und Liebe. Das sollte sich jetzt alles ändern, denn LEON war für eine Familie fest reserviert und seine Ausreise war für Anfang Januar geplant. Leon war keine " Schönheit" , seine Beine schuppig und voller Warzen, doch das störte seine Familie gar nicht, sie sahen ihn mit dem Herzen und freuten sich ungemein auf ihn.

Wir trauern mit seiner neuen Familie um Leon und können das alles gar nicht begreifen.
Warum nur ist das Leben so ungerecht?


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 10.12.2018 | Top

RE: LEON ein neuer Stern am Himmel...

#5 von Petra Müller Greven , 10.12.2018 19:18

Liebe Carola, das tut mir wirklich leid. So knapp vor dem Ziel. Manchmal ist das Leben einfach nicht fair.
Traurige Grüße
Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.488
Registriert am: 14.12.2016


RE: LEON ein neuer Stern am Himmel...

#6 von jessi , 11.12.2018 17:15

Das ist die Nachrichten, die einen besonders hart treffen...

lieber Leon,
auch wenn wir dich nicht alle persönlich kannten, so kennen doch viele deine Geschichte, deine Bilder und wie schön war es zu erfahren, dass du reserviert warst.
Ein Happy End sollte es werden für einen Hund der es mehr als verdient hatte, für einen Hund, der sich niemals beschwert hat, nie böse geworden ist, egal wie trostlos sein bisheriges Leben war.
Ein Happy End, das wir dir mehr als gewünscht, sogar für dich ersehnt hatten. Und dann das. Es tut mir so unendlich leid lieber Leon
Ein wenig Trost finden wir darin, dass Ara Platz für dich gefunden hatte und du wenigstens von dieser Kette los kamst. Dein Video in dem du spielst lässt erahnen, was für ein lebenslustiger Kerl du warst und wie glücklich, dass du wenigstens diese Möglichkeit bekommen hast, ein besseres Leben zu führen...
Deiner künftigen Familie schicke ich eine Umarmung, es tut mir auch sehr sehr leid für sie!


Wenn ihr mich sucht,
sucht mich in euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
werde ich immer bei euch sein.

(Rainer Maria Rilke)


Lieber Leon,
auch wenn ich dich nicht kennen lernen durfte, du bist nicht vergessen! Run free lieber Schatz!


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 429
Registriert am: 03.05.2014


   

Lladro - ein neuer Stern am Himmel :-(
VAQUERO ist auf der Suche nach Liebe

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz