Canario, KEIN Katzenfreund und ein Wachhund ;-)

#1 von Steffi , 12.03.2017 13:41

Hallo ihr lieben!
Heute möchte ich euch von unserem Canario erzählen 😊
Er ist jetzt seit 6 Wochen bei uns und ich muss sagen... er ist ein soooo toller Hund!!! Es ist so schön zu sehen, wie er jeden Tag mehr ankommt! Anfangs hatten wir einige Schwierigkeiten, weil der junge Herr doch etwas aufmüpfig war und starkes Revierverhalten an Haustür und Zaun zeigte. Wir haben viel daran gearbeitet und inzwischen ist es ganz, ganz toll geworden!
Er ist soooo kinderlieb, das ist für uns natürlich ein absoluter Glücksfall mit unserer rasselbande 😄👍
Mit unserer Holan ( auch vor 1 1/2 Jahren von euch adoptiert ) und mit den Katzen klappt es super!!!
Er ist so schlau! Er kann schon das ein oder andere Kunststück 😄 und hat einen riesenspaß an unserem "Training " 😊 Und an allen Spaziergängen und dem toben im Garten und dem kuscheln auf dem Sofa...
Wir sind so glücklich ihn zu haben und ich denke er ist auch sehr,sehr glücklich bei uns zu sein 😊
❤️SO EIN TOLLER HUND!!!! ❤️
Wir danken euch für alles!!!
Liebe Grüße, und bis bald!


Steffi  
Steffi
Beiträge: 13
Registriert am: 06.10.2015

zuletzt bearbeitet 25.04.2020 | Top

RE: Canario

#2 von Steffi , 12.03.2017 14:14


Steffi  
Steffi
Beiträge: 13
Registriert am: 06.10.2015

zuletzt bearbeitet 08.02.2020 | Top

RE: Canario

#3 von Petra Müller Greven , 12.03.2017 15:09

Mensch, da sehen ja alle richtig zufrieden aus! Wie wunderschön. ❤️💞💞

Lg Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.332
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 12.03.2017 | Top

RE: Canario

#4 von Gila Riel , 12.03.2017 20:10

Hallo Steffi,
schön zu hören, dass es so gut mit Canario klappt.
Die Hunde brauchen eben doch ihre Zeit um sich einzuleben und in ihrer neuen Familie anzukommen.
Dann ist bei euch wieder der "normale" Wahnsinn eingekehrt :-)
LG Gila

 
Gila Riel
Beiträge: 47
Registriert am: 15.05.2016


RE: Canario

#5 von Beate Schmittner , 12.03.2017 21:47

Hallo Steffi,

danke, dass Ihr nicht so schnell aufgegeben habt. Manche Hunde brauchen einfach etwas länger, man darf auch nicht vergessen, dass sie von einem Tag auf den anderen, alles verlieren, was ihnen so vertraut war. Sie werden getrennt von ihren Freunden, verlieren den Ort, der zum Teil viele Jahre lang ihr Zuhause war und vermissen die Menschen, die sie einst gerettet und ihnen das Vertrauen in die Zweibeiner zurückgeben haben. Wir freuen uns so sehr über dieses Happy End und wünschen noch vielen unserer Schützlinge eine solche Chance.

Liebe Grüße Beate


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 333
Registriert am: 27.04.2014


RE: Canario

#6 von Steffi , 14.03.2017 21:50

Du hast absolut recht! Was sie alles durchmachen müssen... aber es lohnt sich! Genau wie die Zeit und die Arbeit die wir investieren. Es lohnt sich sooo sehr!!! Es ist so schön sie dann so glücklich zu sehen, unsere Lieben 😍😍😍

Steffi  
Steffi
Beiträge: 13
Registriert am: 06.10.2015


Neues von Canario (Snoopy)

#7 von Daniela P. , 19.01.2019 20:42

Nicht nur optisch ein echter Hingucker, sondern auch noch schlau! Mit Katzen, Hundekumpel und Kindern lebt er jetzt glücklich im Rudel. Den Namen Happy Dog hat er wirklich verdient Alles Gute weiterhin!

Angefügte Bilder:
Canario1.png   canario2.png  
 
Daniela P.
Beiträge: 133
Registriert am: 07.01.2019


RE: Neues von Canario (Snoopy)

#8 von Petra Müller Greven , 07.02.2020 19:06

Leider hat es bei Canario kein endgültiges Happy End gegeben, trotz aller großen Mühe ••••



Canario wurde in Malaga ausgesetzt, dort hatte er versucht, sich unter Autos zu verstecken und Schutz zu suchen. Zu seinem Glück konnte er ins Tierheim umziehen, bevor ihm etwas Schlimmeres geschehen ist.
Anfang 2017 wurde er dann nach Deutschland in eine Familie mit Kindern, Katzen und anderen Hunden adoptiert. Mit viel Kraft und Energie versuchte die Familie, die bestehenden Problematiken, die sich im Umgang mit den Katzen darstellten, auch positiv zu beeinflussen. Allerdings müssen wir zu unserem großen Bedauern feststellen, dass Canario leider nun einmal kein Katzenfreund war und vermutlich auch nicht mehr werden wird. Auch so etwas gibt es leider einmal im Tierschutz.




Die Familie liebt ihren Snoopy – so wird er dort genannt – sehr und hat sich deshalb ganz viel Mühe mit der Beschreibung seiner Charaktereigenschaften gegeben, um für ihn ein gutes Zuhause zu finden. Eins ist ganz klar, in Canarios neuem Zuhause sollten auf keinen Fall Katzen vorhanden sein!
Die Familie beschreibt, dass Snoopy ein ganz besonders lustiger und auch sehr kluger Hund ist. Er ist ausgesprochen gehorsam und lernt schnell neue Tricks. Die Basiskommandos wie Fuß, Sitz, geh in dein Körbchen, beherrscht er perfekt. Er ist sehr gut leinenführig und kann auch frei laufen. Dabei ist er sogar abrufbar, wenn er einmal einen Hasen sieht, der ihn sehr interessiert.




Gerade weil er so klug und clever ist, hat er großen Spaß daran, Tricks zu lernen und kann manche Kunststücke. So beherrscht er es zum Beispiel, auf den Hinterbeinen zu laufen. Diese Fähigkeit nutzt er dann in seinem Garten auch aus, um über den Gartenzaun und die Hecke zu schauen und zu gucken, ob gerade ein Hund vorbeikommt. Wenn er diesen nicht mag, dann kommt ein kurzes Knurren oder Grollen, dabei lässt er sich problemlos korrigieren.
Die Familie sagt, er apportiert gerne und bereitwillig und gibt Gegenstände, die er trägt, zum Beispiel einen Ball, auch problemlos ab. Bei besonders tollen Dingen, wie einem Würstchen, versucht er verständlicherweise schnell auszubüxen, damit ihm niemand diesen Leckerbissen streitig macht. Wenn man ihn dann ermahnt, dann zeigt er sich besonders niedlich und schuldbewusst.




Mit Kindern kommt er prima zurecht, besonders wenn diese ihm freundlich begegnen, reagiert er zauberhaft. Erwachsenen Personen gegenüber ist er manchmal skeptisch. Wir denken, dass er in Spanien manche unangenehme Begegnungen mit Menschen hatte, so dass er zum Beispiel auf Passanten mit wehenden Mänteln oder Regenschirmen zunächst einmal abwartend reagiert. Wenn man dies weiß, kann man natürlich problemlos darauf reagieren, Canario zu sich rufen, dann ist die ganze Situation einfach zu entschärfen. Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht, diese Erfahrung wurde auch in einer Hundepension gemacht. Auf gemeinsamen Spaziergängen klappt es mit Hündinnen immer, bei Rüden entscheidet wie so oft die Sympathie. Mit männlichen Hundefreunden tobt er etwas rüpelig umher, bei Hündinnen lässt er dagegen seinen Charme sprühen. An der Leine fühlt er sich, wie viele andere Hunde auch, stärker und neigt dann auch schon einmal dazu zu grollen, lässt sich aber auch hier hervorragend korrigieren.




Insgesamt äußert seine jetzige Familie jedoch, dass er ein Leben als Einzelprinz sicherlich dem einem Leben im Rudel vorziehen würde. Ältere Kinder wären für ihn der Hauptgewinn. Das Resümee der Familie ist: Lernt man ihn kennen, merkt man sehr schnell, was er für ein toller Hund ist. Er wird sich über jede Aufmerksamkeit freuen und seinem neuen Besitzer ein echter Freund werden. Genau das wünschen wir uns für unseren Canario.
Wir wünschen uns Menschen, die Spaß daran haben, mit einem hoch intelligenten Hund Tricks zu lernen, Agility wäre sicherlich für ihn genau der richtige Sport. Katzen dürfen nun wirklich nicht mehr in seinem Haushalt sein, das haben wir ja jetzt leider mehr als eindeutig erfahren.

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.332
Registriert am: 14.12.2016


RE: Neues von Canario (Snoopy)

#9 von Maria , 08.02.2020 12:27

Wie traurig, wenn man nach so langer Zeit dann solch einen Rückschlag erlebt und aufgeben muss. Irgendwo muss es doch ein Heim ohne Kratzbürsten für ihn geben, wo er, wie auf dem Video zu sehen, für zugluftfreie Zimmer sorgen kann. Unser Johnny kann die Türen nur öffnen. Das Schließen klappt leider noch nicht.


 
Maria
Beiträge: 1.217
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 08.02.2020 | Top

RE: Neues von Canario (Snoopy)

#10 von Petra Müller Greven , 18.03.2020 18:43

Canario ist nicht mehr auf der Suche



Frauchen sagt:



Zitat
👌🏻 er hört aufs Wort. Musste eben raus und habe die Tür offen gelassen, mit dem Kommando „ warte“!



Klingt doch richtig gut





Hat er perfekt gemacht

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.332
Registriert am: 14.12.2016


RE: Neues von Canario (Snoopy)

#11 von Petra Müller Greven , 18.03.2020 18:44

Ein witziges Bild habe ich aber noch••••• Erste wichtige Arbeiten im Garten müssen natürlich auch erledigt werden.


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.332
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 18.03.2020 | Top

RE: Neues von Canario (Snoopy)

#12 von Maria , 18.03.2020 21:30

Wie schön für Canario! Er ist aber auch ein besonders cleverer Hund. Türen kann er ja schon zu machen, hoffentlich lernt er nicht, die Kühlschranktüren zu öffnen!

 
Maria
Beiträge: 1.217
Registriert am: 11.09.2019


RE: Neues von Canario (Snoopy)

#13 von Sophie , 18.03.2020 21:40

ach der lernt noch Kochen - so flott wie er lernt


Ein Leben ohne Hund ist möglich - ABER völlig sinnlos
Für die Welt bist zu irgendjemand *** Für irgendjemanden bist du die Welt

 
Sophie
Beiträge: 154
Registriert am: 30.09.2019


RE: Neues von Canario (Snoopy)

#14 von Inke , 18.03.2020 22:48

😍😍Cleveres Kerlchen eben ... toll das Canario ( Snoopy ) wieder ein neues Zuhause hat , danke an die neue Familie

 
Inke
Beiträge: 1.039
Registriert am: 18.08.2019


RE: Neues von Canario (Snoopy)

#15 von Petra Müller Greven , 13.04.2020 11:12

Snoop ist ein echter Entdecker

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.332
Registriert am: 14.12.2016


   

Luna Negra (Modepran) wir freuen uns für Dich :-)
Balto (Modepran) ist vermittelt :-)

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz