Sophi ein neuer Stern am Himmel

#1 von Beate Schmittner , 29.05.2017 21:24



Kleine Sophi, gestern Abend mussten wir dich über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir sind so unendlich traurig und du fehlst uns so sehr, auch wenn du noch in jedem Raum gegenwärtig bist. Nur sieben gemeinsame Jahre waren uns vergönnt und nach allem, was dir in Spanien widerfahren ist und was man dir angetan hat, hättest du noch viele glückliche Jahre verdient.



Ich vergesse nie, wie wir dich in Nürnberg am Flughafen abgeholt haben, du bist aus der Flugbox geklettert, hast uns gesehen und von diesem Moment an hast du uns geliebt und wurdest mein ständiger Schatten. Wir hatten keinen leichten Start, denn durch dein Leben auf der Straße in Spanien und danach im Tierheim, warst du traumatisiert und konntest nie Ruhe finden. Tag und Nacht warst du in Bewegung, hattest Angst einzuschlafen und vielleicht totgebissen zu werden und ich war mit dir unterwegs. Eines Nachts bin ich aufgewacht und du hast im Körbchen gelegen und geseufzt, da wusste ich, du bist angekommen. Von da an, hast du angefangen dein Leben zu genießen, du hast die Wiesen entdeckt, auf denen du gerannt bist, du hast kleine Besitztümer gesammelt, du hast die warmen Tage im Garten genossen, auch Spaziergänge im Schnee hast du gut gefunden. Kälte hat dir immer besser gefallen wie Wärme, wenn ich dich im Winter abends zugedeckt habe, hast du gewartet, bis ich das Licht ausgemacht habe und dann hast du die Decke weggeräumt.



Ich könnte stundenlang von dir erzählen, denn du warst ein ganz besonderer Hund. Wir konnten uns immer auf dich verlassen, wir brauchten keine Leine, nie wärest du einem Hasen oder Reh nachgejagt, du warst immer ganz nahe bei uns. Nun bist du nicht mehr da und es ist überall so ruhig und still. Auch Lulu und Pepe sind völlig verändert und wir spüren, dass die beiden genauso traurig sind wie wir.



Wir vermissen dich so sehr und du wirst für immer in unseren Herzen sein.

Harry, Beate, Lulu und Pepe


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

Angefügte Bilder:
Sophi Erinnerung 28.05.2017 (3).jpg  
 
Beate Schmittner
Beiträge: 337
Registriert am: 27.04.2014


RE: Sophi ein neuer Stern am Himmel

#2 von Petra Müller Greven , 30.05.2017 09:14

Liebe Beate, das tut mir so leid für dich. Wir haben letztes Jahr unseren Berry verloren. 14 Jahre war er unser treuer Begleiter. Wir vermissen ihn immer noch!!!!
Wir denken, dass er vom Hundehimmel aus sein Pfötchen im Spiel hatte und uns den Dobby geschickt hat. Berry hatte ein großes Herz und hätte seinem Nachfolger sein Körbchen bestimmt überlassen.
Wir sind immer noch traurig, von Berrys Urne können wir uns auch noch nicht trennen. Das klingt vielleicht für Jemanden der so etwas nicht kennt albern, aber so ist es für uns besser.
Ich kann dich so gut verstehen, ich denke, dass die Kleine aber immer in deinem Herzen bleibt

Ganz liebe Grüße , Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.461
Registriert am: 14.12.2016


RE: Sophi ein neuer Stern am Himmel

#3 von Martina G. , 30.05.2017 18:32

Liebe Beate,

als ich diese Nachricht gelesen habe, kamen auch bei mir die Tränen.
Wie gut kann ich Euch verstehen, den Schmerz und die Trauer, es tut mir leid.
Sophi wird immer bei Euch sein, unvergessen in der Erinnerung und im Herzen, da bin ich mir sicher.

R.I.P. Sophi, mache es gut im Regenbogenland ...

Traurige Grüße Martina

Martina G.  
Martina G.
Beiträge: 125
Registriert am: 07.11.2014


RE: Sophi ein neuer Stern am Himmel

#4 von Carola Dierkes , 31.05.2017 10:04

Liebe Beate,

ich kannte die kleine Zicke ja persönlich und ich wünsche euch von Herzen viel Kraft für diese schwere Zeit.

Es tut mir so leid und doch hatte Sophi bei euch die schönste Zeit ihres Lebens


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


RE: Sophi ein neuer Stern am Himmel

#5 von jessi , 01.06.2017 17:55

Das du sehr traurig bist verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag mehr als jemals geschehen.
Muss unsere Freundschaft das Schwerste bestehen...

Mit der Zeit ich bin sicher wirst du wissen,
es war deine Liebe die du mir erwiesen,
Vertrauendes wandeln ein letztes mal.
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual

Und gräme Dich nicht wenn du es einst bist,
der Herr dieser Schweren Entscheidung ist...
Wir waren beide so innig vereint.
Es soll nicht sein das dein Herz um mich weint...


Liebe Beate und lieber Harry,

es tut uns furchtbar Leid, dass ihr Sophi habt gehen lassen müssen.
Ich kann gut nachvollziehen, was für ein leeres Gefühl das hinterlässt...
Fühlt euch gedrückt, wir denken an euch!!

Jessi und Alex


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 429
Registriert am: 03.05.2014


   

RE: Lieben heißt auch Loslassen ...
RUBI - wer gibt ihr eine Chance?

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz