Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#1 von Petra Müller Greven , 07.10.2019 06:29

HADA HAT BISHER KEIN GLÜCK IN IHREM LEBEN GEHABT. ERST MISSHANDELT, JETZT OPFER EINES BEISSVORFALLS.




Update im Oktober 2019

Die arme Hada ist am Nachmittag des 3.Oktobers einer Beisserei zum Opfer gefallen, bei der sie schrecklich zugerichtet wurde. Sie kam unverzüglich in die Tierklinik, wo sie sofort auf innere Verletzungen untersucht und behandelt wurde. Sie musste dazu auch komplett geschoren werden und man kann deutlich die unzähligen Bisswunden erkennen. Hada wurde gleich mit Infusionen versorgt und natürlich stand die Arme völlig unter Schock. Wir sind sehr froh, dass Hada mit ihrem Leben davon gekommen ist und dass ihre Babys zu diesem Zeitpunkt wohl wo anders untergebracht waren. Nun hoffen und beten wir, dass Hada sich gut erholt und dann auch bald eine Familie findet, der dieser vom Schicksal so gestraften Hündin, endlich die Sonnenseiten des Lebens zeigt.
Wenn Ihnen Hadas Geschichte zu Herzen geht und die hübsche Hündin Ihnen gefällt, dann zögern Sie nicht und schenken Sie ihr ein Zuhause, wo sie geliebt, umsorgt und endlich in Sicherheit ist.

DIE BILDER IHRER VERLETZUNG SIND AUF DER HOMEPAGE ZU SEHEN. HADA KANN AUCH NICHT IN SPANIEN VERMITTELT WERDEN

Infos aus Spanien

Am 14.07.2019 bekamen unsere Tierschützer vor Ort einen dringenden Notruf, dass in der Nähe eines Dorfes eine Hündin mit aufgeschlitztem Hals gefunden wurde. Sie musste zunächst notfallmäßig auf Grund der schweren Verletzung von einem Tierarzt behandelt werden. Dieser stellte fest, dass Hada offensichtlich mit einem Seil oder einer Schnur angebunden war, durch welches ihr Hals aufgeschlitzt wurde. Die schrecklichen Verletzungen kann man auf den Bildern auch teilweise noch gut erkennen. Hada hatte natürlich auch keinen Chip.
Während wir noch auf der Suche nach einem Pflegeplatz für Hada waren, erschien dann plötzlich der Besitzer des Tieres, ein Bettler mit Alkoholproblemen. Dieser hatte Hada offensichtlich unter einem Olivenbaum angebunden, um in ihr eine Art tierische Alarmanlage zu besitzen, um ihn zu warnen, wenn irgendjemand sich ihm nähern würde. Durch die Nachbarn wurden wir auch informiert, dass Hada von ihrem Vorbesitzer regelmäßig geschlagen wurde.
Natürlich konnten wir Hada unter solchen Umständen nicht an diesen Menschen zurückgeben. Er hält allerdings auch noch weitere Hunde unter diesem schrecklichen Zustand. Die Polizei wurde informiert, diese sah sich aber nicht in der Lage zu helfen.
Mittlerweile befindet Hada sich auf einer Pflegestelle. Wir konnten Hada auch nicht ins Tierheim bringen, da wir von ihrem ehemaligen Besitzer wissen, dass er aggressiv und gefährlich ist, so dass wir Angst haben, er könne sie dort entdecken. Somit können wir Hada auch nicht in Spanien vermitteln und suchen ganz dringend Hilfe für sie im Rahmen einer Auslandsadoption.
Zu unserer Überraschung bekam Hada kurz nach ihrer Rettung auch noch einen Wurf mit 6 zauberhaften Hundekindern. Lisa, Theo, Rosa, Toma, Ruby und Bruno stehen ebenfalls zur Vermittlung.
Hada hat die körperlichen Misshandlungen gut überstanden, aber natürlich zeigt sie immer noch, dass sie vorsichtig und traurig ist. Sie ist jedoch ein sehr liebes und menschenbezogenes Tier, so liebt sie die kleine Tochter der Pflegefamilie innig. Sie kommt perfekt mit anderen Hunden, seien es Hündinnen oder Rüden, zurecht. Allerdings verträgt Hada sich weder mit Katzen noch mit Vögeln. Im Haus ist sie sehr ruhig, zurückhaltend und natürlich stubenrein.




Hada ist eine sehr ruhige, stille und ausgesprochen dankbare Hündin, die auf der Pflegestelle deutlich zeigt, dass sie zufrieden ist und mehr als glücklich, endlich einmal in Sicherheit zu sein. Dennoch ist eine Pflegestelle in Spanien aus den oben genannten Gründen leider keine Dauerlösung. Wir müssen für Hada ganz dringend ein Zuhause außerhalb Spaniens finden, in dem sie weiter seelisch genesen kann.
Hada hat einen solch wunderbaren Charakter, dass sie es endlich einmal verdient, ein wirkliches dauerhaftes Zuhause zu haben, in dem sie sich sicher und aufgehoben fühlt und ankommen darf.

Rasse: Deutscher Schäferhund-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 14.07.2012
Größe: 53 cm Schulterhöhe
Gewicht: 26,3 kg
Kastriert: nein
Krankheiten: keine bekannt

( Araceli )

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.398
Registriert am: 14.12.2016


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#2 von Carola Dierkes , 07.10.2019 10:52

Die arme Hada
Nach dieser schrecklichen Vergangenheit auch noch dieser Vorfall





Wer Hada´s Genesung gerne unterstützen möchte, sie würde sich sehr über eine kleine Spende freuen
- vor allem auch Araceli



Bankverbindung:

Pfotenhilfe Andalusien
Volksbank eG

Iban : DE 49 2519 3331 0069 4150 00
Bic lautet : GENODEF1PAT


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.638
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 07.10.2019 | Top

RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#3 von Inke , 07.10.2019 20:41

😔😪Bin unendlich traurig ... die Arme Hada hat schon so viel durchgemacht und jetzt noch diese vielen schlimmen Bisswunden 😔 Gott sei Dank hat Sie überlebt und Ihre Welpen waren zu diesem Zeitpunkt wohl nicht in der Nähe .

Jetzt muss Hada sich schnell erholen und BITTE liebe Forumsbesucher geben Sie Hada die Chance auf ein glückliches Leben. Sie bekommen mit Sicherheit eine traumhafte Hündin ❤️ Hada darf nicht noch einer Beisserei zum Opfer fallen , das könnte dann Ihren Tot bedeuten 😔

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#4 von Lily´sMama , 08.10.2019 15:57

Hada ist wie unsere Lily, erst gerettet, dann zerfleischt. Lily war die beste Entscheidung unseres Lebens. Es sollte damals ein Hund sein, der ein richtiger Notfall ist. Vom Menschen verprügelt und im Tierheim zerbissen, saß sie auf einer Pflegestelle in Spanien um ihre Wunden zu heilen.
Zukunft ungewiss, also haben wir uns für sie entschieden. Sie ist definitiv die beste Lily der Welt.
Hat wie ein Puzzelteil in unser Leben gepasst.
Hada sollte auch die Chance bekommen ein Puzzelteil für eine Familie zu sein, denn gerade diese Hunde sind die Besten und immer dankbar.


„Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.“
(Arthur Schopenhauer)

Seelenhunde hat sie jemand genannt... ...jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.

 
Lily´sMama
Beiträge: 509
Registriert am: 16.01.2017

zuletzt bearbeitet 08.10.2019 | Top

RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#5 von Inke , 14.10.2019 22:03

Weis irgendjemand schon ob Hada eine Anfrage hat ? Ist doch so dringend . Hada darf einfach nichts mehr passieren, sonst könnte es Ihren Tod bedeuten 😔Wie Katharina schon geschrieben hat Hada ist mit Sicherheit eine Hündin die all ihre Liebe 1000 fach zurückgibt 😍

Bitte helft Hada zu retten ♥️♥️♥️

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#6 von Carola Dierkes , 25.10.2019 22:51



Leider weiß ich nicht, ob sie eine Anfrage hat, aber dafür habe ich dieses absolut süße Video bekommen.
Vielleicht bekommt sie nun die Anfrage.....


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.638
Registriert am: 31.01.2016


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#7 von Petra Müller Greven , 25.10.2019 23:19

Ach wie schön!!!! Hada sieht ja wieder richtig gut aus und ist mit den Kleinen wieder zusammen. Jetzt fehlt wirklich nur noch ein dauerhaftes Zuhause für die kleine Familie

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.398
Registriert am: 14.12.2016


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#8 von Inke , 25.10.2019 23:54

Traumhündin 😍wer die Hundesprache versteht sieht das Hada absolut toll ist sie erzieht Ihre Welpen , trotzdem das Hada so viel erleiden musste und ist dabei noch sehr sanft 😍❤️Ein absoluter Herzenshund ♥️

Bitte lasst nicht zu das sich daran etwas ändert !!!! Hada möchte nur Liebe und Liebe geben !!!

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#9 von Carola Dierkes , 09.11.2019 10:24

Neue Bilder von Hada und ihren Babys









Vielleicht wird die Hübsche nun endlich entdeckt, adoptiert und für immer geliebt


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.638
Registriert am: 31.01.2016


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#10 von Petra Müller Greven , 09.11.2019 11:54

Drei von Hadas Kindern sind jetzt reserviert. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn wir es gemeinsam nicht schaffen sowohl für Hada als auch für ihre anderen Kinder Theo, Ruby und Bruno eine Familie zu finden

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.398
Registriert am: 14.12.2016


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#11 von Maria , 09.11.2019 12:12

Wunderschön, wie sie so in der Abendsonne liegt, ganz entspannt und trotzdem aufmerksam.

 
Maria
Beiträge: 1.407
Registriert am: 11.09.2019


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#12 von Inke , 09.11.2019 22:23


Die wunderschöne HADA ♥️
Du hast so recht Petra ... es muss uns doch gelingen so eine traumhafte Hündin zu vermitteln
Liebe Forumsbesucher 😘schaut Euch diese Hündin an, wie liebevoll Sie , trotzdem das Sie so viel durchmachen musste , mit Ihren Welpen umgeht . Eine absoluter Schatz im Wesen ❤️❤️❤️

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#13 von Lily´sMama , 12.11.2019 18:34

Meine Lucy war nie so eine liebe Mama wie Hada. Wenn ihre Gören auf ihr rumgeklettert sind, wurde sie richtig ekelhaft. So schöne Fotos habe ich jedenfalls nicht aus Welpenzeiten.
Nur welche wo Mutti putzt und dabei war sie nie besonders zärtlich.
Das macht General Lucy auch heute noch.
Für Hada wäre es sehr schade, wenn sie ohne ihre Kinder und ohne eine Familie gefunden zu haben alleine im Tierheim zurück bleiben muss. Dabei hat sie so eine feine Seele, feiner als mancher Mensch sie hat.


„Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.“
(Arthur Schopenhauer)

Seelenhunde hat sie jemand genannt... ...jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.

 
Lily´sMama
Beiträge: 509
Registriert am: 16.01.2017


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#14 von Petra Müller Greven , 12.11.2019 19:16

Liebe Katharina, ein weiteres Baby, Bruno, ist auch reserviert!!! Hoffentlich klappt das für Hada auch. Die ist wirklich ein Goldstück

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.398
Registriert am: 14.12.2016


RE: Hada, erst misshandelt, jetzt Opfer eines Beissvorfalls

#15 von Inke , 15.11.2019 21:01

Ruby ein weiteres Kind von Hada ist vermittelt , wie schön für Ruby

Wir dürfen nicht zulassen das HADA allein zurückbleibt 😞😞

Diese Traumhündin braucht Ihre Menschen !!! Tausendfach wird HADA die Liebe ♥️♥️♥️zurückgeben. Liebe Forumsbesucher ❤️Lasst nicht zu das HADA allein bleibt

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


   

LOTTIS (Rosa von Ara) Traum hat sich erfüllt, sie hat ihre Familie gefunden-:))

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz