JOSCHI (Bruno) kleiner Mann, zieht bald ins eigene Körbchen

#1 von Petra Müller Greven , 08.11.2019 20:20

AUCH HADAS KLEINER JUNGE- BRUNO-HAT EIN TICKET ZU SEINER FAMILIE GEBUCHT. ER KANN SCHON MAL DAS KÖFFERCHEN PACKEN.....



Der kleine Bruno und seine fünf Geschwisterchen kamen am 1.September 2019 auf einer Pflegestelle zur Welt, wo sich ihre schwer verletzte Mama Hada seit ihrer Rettung erholt. Hada wurde im Juli 2019 mit einem aufgeschlitzten Hals aufgegriffen, diese Verletzung rührte daher, dass sie von ihrem ehemaligen Besitzer mit einem Seil angebunden unter einem Olivenbaum gehalten wurde. Laut Aussage der Nachbarn musste Hada auch viele Misshandlungen und Schläge über sich ergehen lassen, bis sie endlich gerettet und in Sicherheit gebracht wurde. Der Besitzer, ein alkoholabhängiger Obdachloser, ist seither auf der Suche nach Hada, die wir aus diesem Grund auch nicht im Tierheim unterbringen können, da wir Angst um das Leben der armen Hündin haben.




Als kleines Gastgeschenk an ihre Pflegefamilie brachte Hada dann am 1.September sechs Welpen zur Welt - Bruno, Lisa, Rosa, Toma, Ruby und Theo. Für diese niedlichen Zwerge suchen wir nun ein schönes Zuhause, wo sie in der Geborgenheit liebevoller Familien zu glücklichen Hunden heranwachsen können.
Wenn Sie Interesse an Bruno oder einem seiner Geschwisterchen haben, dann freuen wir uns sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Infos aus Spanien

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren am 01.09.2019
Grösse: Im Wachstum
Gewicht: Im Wachstum
Kastriert: nein
Krankheiten: Keine bekannt



Dies sind die ersten Fotos der Babys und wir werden natürlich nach und nach aktuelle Bilder einstellen, sowie Größe und Gewicht. Dank der Pflege ihrer Mama und der Pflegemama entwickeln sie sich perfekt. Die Kleinen brauchen ihrem Alter entsprechend noch reichlich Schlaf, sind aber ansonsten putzmunter und kerngesund.

( Araceli )


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.333
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 06.05.2020 | Top

RE: Bruno, kleiner Mann, zieht bald ins eigene Körbchen

#2 von Petra Müller Greven , 07.03.2020 14:25

Ich darf Brunos Frauchen zitieren•••



Zitat
Ich bin überglücklich mit Joschi (Bruno)! Wir wohnen ja in München, da war/ist es natürlich eine riesen Umstellung für ihn, er ist noch sehr nervös draußen bzw. vor allem gegenüber anderen Menschen (egal ob Mann, Frau, Kind).



Aber wir machen auf jeden Fall Fortschritte, nur ab und zu gibt es wieder einen Tag wo er besonders ängstlich ist. Die Welpenspielstunde tut ihm sehr gut, er liebt es, mit den anderen rumzuspringen wenn die „blöden Menschen“ mal ein bisschen weiter weg sind und nicht immer an den Hunden dranhängen 😁




Sonst ist er wirklich perfekt... lernt extrem schnell, viel und gerne, ist stubenrein, fährt Aufzug, Rolltreppe, Auto, Bus (solange nicht zu viele Menschen da sind auch echt gerne),



kennt Treppen, kann schon sehr gut alleine bleiben und schläft dann einfach, geht mit ins Restaurant und legt sich einfach neben mich unter den Tisch und und und... wirklich ein Traum!






Da hat es einer aber richtig gut getroffen

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.333
Registriert am: 14.12.2016


Bruno, kleiner Mann, ist HAPPY!

#3 von Carola Dierkes , 10.03.2020 15:15


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.220
Registriert am: 31.01.2016


Bruno, kleiner Mann, ist HAPPY!

#4 von Carola Dierkes , 24.04.2020 13:22


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.220
Registriert am: 31.01.2016


RE: Bruno, kleiner Mann, ist HAPPY!

#5 von Petra Müller Greven , 04.05.2020 19:01

Neue Bilder von Bruno, jetzt heißt er allerdings Joschi



Wahnsinnig gewachsen und ein richtig hübscher junger Mann geworden



•••und soooo zufrieden

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.333
Registriert am: 14.12.2016


RE: Bruno, kleiner Mann, ist HAPPY!

#6 von Petra Müller Greven , 04.05.2020 23:07

Auch Joschi ist auf Instagram unterwegs, deshalb gibt es auch hier eine Story. Ihr bekommt den Vorabdruck, Instagram ist was später dran

Ich zitiere:


Zitat
Hallo ihr Lieben!

Ich wollte euch nochmal ein Update geben, wie es bei Joschi (früher Bruno, Sohn von Hada) und mir so läuft und gleichzeitig nochmal von der Zeit berichten, kurz bevor Joschi zu mir kam.



Als ich mir sicher war, dass nun ein Hund in mein Leben passt, habe ich auf der Seite tiervermittlung.de einige Wochen lang immer mal wieder reingeschaut, welche Fellnasen denn aktuell ein Zuhause suchen. Lustigerweise bin ich dann zuerst auf einen anderen Hund gestoßen, der es mir ziemlich angetan hat. Dieser war jedoch ein Hütehund-Mix und passte - im wahrsten Sinne des Wortes :D - somit nicht so ganz in meine Wohnung mitten in München. Die liebe Gila aus der Vermittlung der Pfotenhilfe Andalusien hat mir in ihrer Antwortmail dann jedoch das Bild von „Bruno“ angefügt, mit einer kurzen Beschreibung zu ihm und was soll ich sagen... Es war Liebe auf den ersten Blick!!!



Dann ging alles Organisatorische ganz schnell: Frau E. kam ein paar Tage später für die Vorkontrolle zu uns nach München, damit sie uns (meine Eltern und mich) kennenlernt, die Wohnung und unsere Wohngegend sieht. Kurz darauf, am 04.11.19, kam das Okay von Gila und ich konnte es kaum fassen, dass es nun bald endlich soweit ist und ein Hund bei mir einziehen wird. Schutzgebühr überwiesen, Schutzvertrag erhalten und eine unterschriebene Kopie postalisch an den Verein zurückgesendet.
Am 01.01.2020 wurde dann eine Gruppe für alle Adoptanten der Welpen von Hada erstellt, wo wir immer aktuellste Maße und sonstige Infos bekamen, außerdem konnte dort jeder seine Fragen loswerden, die werdende Hundeeltern so interessieren. Außerdem wurde eine Gruppe gegründet, in der die Adoptanten aller Hunde sind, welche am 18.01.20 in Deutschland ankommen werden. Dort haben wir dann auch den Routenplan mit ungefähren Ankunftszeiten in der jeweiligen Städten erhalten.




Circa eine Woche vor der Ankunft war das Warten ganz besonders unerträglich und gleichzeitig die Vorfreude so riesig, dass es ein ständiges Rauf und Runter war.
Und endlich war es dann so weit. Meine Eltern und ich sind am 18. Januar um 3:30 Uhr in der Früh los nach Ettlingen, da Joschi etwa um 7:45 Uhr mit Corda Viventis ankommen würde. Um 7:35 kamen sie angefahren und wir - zusammen mit mehreren anderen Adoptanten - konnten es kaum noch aushalten unsere Lieblinge in den Arm zu nehmen. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an die zwei lieben Menschen, die die Transporte organisieren, es lief alles ganz toll ab und alle waren super lieb.
Dann wurde Joschi rausgetragen (diesen Moment werde ich nie vergessen) und es viel gleich mal auf, dass Geschirr und Halsband viel zu groß waren, das sah vielleicht süß aus!

Passübergabe, Hund schnell gepinkelt und dann ab ins Auto nach Hause.



Die ersten Tage waren ziemlich chaotisch, man muss sich ja auch erstmal organisieren wenn der Hund dann wirklich da ist. Alle 2-3 Stunden raus zum Pipi machen, Fütterungszeiten, auf der Couch schlafen, mal ne Pfütze aufwischen und zusätzlich gingen da gerade meine Prüfungen an der Uni los, also lernen. Das hat aber ziemlich gut funktioniert, da Joschi seeehr viel geschlafen hat die erste Zeit. Die restliche Zeit wurde gekuschelt, Tricks gelernt, Welpenspielstunde (in der er total aufgetaut ist), kleine Erkundungstouren durch die Nachbarschaft gemacht, gefressen und gespielt.
Joschi kommt ja aus Andalusien, Spanien. Dort wurde seine Mama aufgenommen, weil sie schlecht gehalten wurde, zu dem Zeitpunkt war sie schon trächtig. Joschi ist also im Tierheim/auf der Pflegestelle geboren und aufgewachsen. Dort hat er natürlich nichts kennengelernt, ich denke viel mehr als seine Mama, Geschwister und Pflegerin kannte er nicht, als er nach Deutschland kam. Bei ihm merkt man es daran, dass er sehr unsicher gegenüber Fremden ist. Da es sich nicht vermeiden lässt, bei unseren Spaziergängen auf Menschen zu treffen, ist das für uns beide oft eine kleine Herausforderung. Ich würde von mir behaupten, dass ich ziemlich gelassen bleiben kann und ich hoffe sehr, dass Joschi sich von dieser „Keine Panik auf der Titanic-Stimmung“ unterbewusst anstecken lässt. Ich merke fast täglich, dass er in Situationen, die er vorher ganz schlimm fand, nach und nach immer gelassener wird, auch wenn für ihn ein kleiner Spaziergang durch unseren Stadtteil immer noch ziemlicher Stress ist. Aber hiervon würde ich mich nicht abschrecken lassen, ich bin sehr zuversichtlich, dass das wird, er braucht einfach mehr Zeit als andere Hunde und die geb ich ihm natürlich und unterstütze ihn so gut es kann. Da ich ihn nicht überfordern möchte, bin ich seit ich ihn habe ziemlich viel unterwegs :D Ich fahr fast täglich mit ihm raus aufs Land und geh mit ihm große Runden durch Wälder und über Wiesen und Felder, man merkt richtig wie er es dort genießt - mittlerweile meistens ohne Leine *stolz* - und das freut mich natürlich auch unendlich.



Einzelne Personen, die er schon ein paar mal gesehen hat, hat er auch schon in sein Herz geschlossen, darunter unsere Tierärztin. :D
Damit mich niemand falsch versteht: Es ist klar, dass fast jeder Hund seine Ängste oder Problemchen hat, aber man kann mit allem arbeiten wenn man es wirklich möchte. Joschi fährt Aufzug, Rolltreppe, Auto, S-Bahn, Bus etc. ohne Probleme. Er bleibt schon mehrere Stunden alleine, kann im Wald und auf Feldern ohne Leine laufen, ist der Streber in der Hundeschule, er ist stubenrein, will mit dem Staubsauger spielen, lässt sich baden und föhnen, benimmt sich großartig bei der Tierärztin und ist einfach super verträglich mit allen Tieren (unsere Katzen liebt er, sie ihn eher weniger :D). Kurz gesagt, wirklich ein ganz ganz ganz unglaublich toller Hund, den ich nie wieder hergeben werde! Und die Sache mit den fremden Zweibeinern bekommen wir auch noch hin, da bin ich mir sicher. :)

Zum Schluss nochmal ein Dankeschön an das ganze Team von Pfotenhilfe Andalusien, ihr macht eine super Arbeit, bitte hört nicht auf damit!

Liebe Grüße
Sanja mit Joschi

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.333
Registriert am: 14.12.2016


Joschi, kleiner Mann, ist HAPPY!

#7 von Inke , 04.05.2020 23:30

Mehr geht nicht zu sagen !!! Einfach fantastisch Joschi hat es sowas von perfekt getroffen... eine Familie die sich nicht vor den evtl. Schwierigkeiten ablenken lässt , Joschi die Zeit gibt die er braucht 🥰🥰🥰ganz ganz toller Bericht der Mut macht für evtl neue Familien , danke für den Bericht ❤️❤️❤️


 
Inke
Beiträge: 1.039
Registriert am: 18.08.2019

zuletzt bearbeitet 06.05.2020 | Top

RE: Joschi, kleiner Mann, ist HAPPY!

#8 von Petra Müller Greven , 26.05.2020 20:19

Ihr wollt doch immer Berichte von den Happy Dogs
Hier kommt wieder etwas tolles


Zitat
Klar sehr gerne! 🥰 war so schön heute, die Leya ist auch aus dem Tierschutz, Hündin von einer Freundin und heute haben sie sich zum ersten Mal gesehen... Liebe auf den ersten Blick!! 😍







 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.333
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 26.05.2020 | Top

RE: Joschi, kleiner Mann, ist HAPPY!

#9 von Inke , 26.05.2020 20:44

😍😍😍Joschi im puren Glück, so schön anzusehen wie die Beiden über das Feld rennen... echte Lebensfreude.... Hunde aus dem Tierschutz sind einfach toll , jeder sollte einfach Geduld haben.... Joschi ist ein super Beispiel 😍😍😍😍

 
Inke
Beiträge: 1.039
Registriert am: 18.08.2019


RE: Joschi, kleiner Mann, ist HAPPY!

#10 von Petra Müller Greven , 18.06.2020 19:07

Wollt Ihr ein Update von Joschi, könnt Ihr natürlich haben. Videos gibt es heute auch



Joschi schläft den Schlaf der Gerechten



Hat er auch verdient, schließlich war er lange unterwegs•••



Nass ist er auch geworden, gut dass Frauchen ihn gerettet hat



Danach ist er wieder rechtschaffen müde



Zuletzt noch zwei Suchbilder•••



•••ob er wohl davon später träumt?




Gut geht es ihm, das kann man sehen


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.333
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 18.06.2020 | Top

RE: Joschi, kleiner Mann, ist HAPPY!

#11 von Carola Dierkes , 06.12.2020 14:48

Joschi schickt uns einen Bildergruß - er sieht toll aus


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.220
Registriert am: 31.01.2016


Joschi, kleiner Mann, ist HAPPY!

#12 von Carola Dierkes , 07.01.2021 14:50

Neue Bilder und Videos von Joschi zum neuen Jahr 2021














Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.220
Registriert am: 31.01.2016


   

Zuna (Ara) wird so geliebt :-)
Neron (Cabra) hat nicht lang gewartet :-)

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz