Mili (Cabra) durfte ins Eckertal und ist schon adoptiert :-)

#1 von Carola Dierkes , 11.10.2020 13:17



Update Oktober 2020

Mili ist nun leider alleine in Spanien zurückgeblieben, nachdem ihre Schwester Pili den Sprung nach Deutschland geschafft hat und mittlerweile in einem schönen Zuhause bei einer liebevollen Familie lebt. Das wünschen wir uns natürlich auch für unsere Mili und haben ihr versprochen, dass wir alles dafür tun werden, um auch sie glücklich zu machen.



Stand Juli 2020

Mili und ihre Schwester Pili sind schon lange keine kleinen Welpen mehr und es macht uns sehr traurig, dass wir es bisher noch nicht geschafft haben, die beiden in liebevolle Familien zu vermitteln und sie statt dessen in einem Zwinger aufwachsen mussten. Es ist so schade, dass Mili und Pili hinter Gitter leben müssen, anstatt mit ihren Menschen die große weite Welt zu entdecken und das Hunde 1x1 zu erlernen. Beide kennen kein Zuhause mit einem kuscheligen Körbchen, das im Winter Wärme bietet und im Sommer sind sie der unbarmherzigen Sonne in ihrem Zwinger ausgesetzt. Wir haben den beiden nun versprochen, alles dafür zu tun, dass sich ihr Leben bald ändern wird und sie endlich die Liebe einer Familie erfahren dürfen.



Infos aus Spanien

Mili wurde zusammen mit ihrer Schwester Pili am frühen Morgen des 12. Mai 2017 an einer Bushaltestelle ausgesetzt gefunden. Als die Frau, die die Bustickets verkauft, morgens um 6.00 Uhr zur Arbeit kam, entdeckte sie die kaum drei oder vier Monate alten Welpen zusammengekauert in einer Ecke, genau dort, wo jeweils der Bus hält. Die beiden waren voller Ungeziefer und sehr ausgetrocknet. Die Frau gab ihnen Schutz in ihrem Schalterhäuschen und rief gegen 9.00 Uhr bei uns im Tierheim an. Sofort machte eine unserer Kollegin in den sozialen Medien auf sie aufmerksam und suchte einen Pflegeplatz für sie. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir einige Fälle von Parvovirose in unserem Tierheim und aus diesem Grund war es nicht empfehlenswert, sie zu uns zu holen, bevor sie nicht geimpft und dadurch immunisiert waren. Am Nachmittag meldete sich jemand, der bereit war, sie in Pflege zu nehmen. Sie wurden entwurmt und geimpft, aber eine Woche später sagte die Person, die ihnen die Pflegestelle bot, sie könne sie nicht mehr länger bei sich behalten. Das war sehr hart! So mussten die Kleinen dann doch ins Tierheim eintreten und im Badezimmer zur ihrer Sicherheit eingesperrt werden. Dort waren sie mit einem anderen Welpen, der kleinen Lissy zusammen, für die wir auch keinen Pflegeplatz fanden. Zum Glück wurde keine von ihnen krank und so leben jetzt Pili, Mili, Lissy und Halley zusammen in einem Zwinger.



Pili ist die größere der zwei Schwestern und sie ist sehr umgänglich. Sie spielt gerne und sie geht gut an der Leine. Wie alle Welpen ist sie übermütig und zappelig. Pili liebt es, wenn man sie streichelt und sie freut sich, wenn man mit ihr spielt. Mili ist etwas kleiner als ihre Schwester und sie ist eine sehr schüchterne Hündin, dennoch liebt sie es, wenn man sie in den Arm nimmt. Sie geht sehr gut an der Leine, aber sie ist ziemlich unterwürfig und bei der ersten brüsken Bewegung legt sie sich hin. Sie ist eine sehr zärtliche Hündin, die gerne Küsschen gibt. Wie ihre Schwester ist sie im Zwinger sehr gestresst. Das ändert sich nur, wenn wir sie auf einen langen Spaziergang mitnehmen. Mehr noch als die Gesellschaft von Hunden braucht sie die Gesellschaft von Menschen. Es wäre schön, wenn sie schon bald eine liebe Familie fände!!! (Cabra)
Möchten Sie die kleine Mili oder ihre Schwester Pili adoptieren und ihr ein liebevolles Zuhause für immer schenken?
Wenn ja, dann melden Sie sich bitte ganz schnell bei uns. Viel Glück, ihr Zwei !!!



Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren im Januar 2017
Grösse: 47 cm Schulterhöhe
Gewicht: 17 kg
Kastriert: noch nicht
Krankheiten: Keine bekannt
Übernahmegebühr 400,00 € inklusive Transportkosten

Möchten Sie Mili bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.205
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 08.11.2020 | Top

RE: Mili (Cabra) durfte ins Eckertal

#2 von Maria , 11.10.2020 13:34

Schön, dass das mit Mili so schnell über die Bühne ging. Sie hat sich bestimmt verloren gefühlt, als ihre Schwester plötzlich weg war. Nun hat sie auch die Chance ihres Lebens!

 
Maria
Beiträge: 1.217
Registriert am: 11.09.2019


RE: Mili (Cabra) durfte ins Eckertal

#3 von Inke , 11.10.2020 13:50

❤️❤️❤️Milli ist echt eine super liebe Hündin. Ich hatte ja das Glück Milli Gestern kurz live zu erleben 😍😍😍Sie fährt schon jetzt perfekt im Auto mit und ist sehr ruhig und zufrieden dabei 😍Hoffentlich findet Milli genauso schnell , wie Ihre Schwester , jetzt ein eigenes Zuhause 🏠

 
Inke
Beiträge: 1.039
Registriert am: 18.08.2019


RE: Mili (Cabra) durfte ins Eckertal

#4 von Maria , 07.11.2020 13:26

Mili steht übrigens nicht mehr unter "Hunde in Deutschland" weil sie umgezogen ist.

 
Maria
Beiträge: 1.217
Registriert am: 11.09.2019


   

BUBI (Kairo von Cabra) wird bald ein Münchener Bub

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz