Amir braucht nie mehr um Futter betteln

#1 von Maria , 14.10.2020 12:57

Amir wird bald in einer Familie behütet und muss sich nie mehr in Bars herumtreiben auf der Suche nach Futter.



Beschreibung:

Amir wurde bei einer Bar außerhalb des Dorfes Cabra gefunden. Dort näherte er sich allen Menschen zutraulich an, wohl in der Hoffnung auf „milde Gaben“. Wir wurden informiert, holten ihn ab und stellten rasch fest, dass er mit Parasiten übersäht war, die natürlich entfernt wurden.



Außerdem fiel auf, dass Amir eine Wunde am Hals hatte. Wir vermuten deshalb, dass er mit einem Seil angebunden war. Trotzdem hat Amir nie das Vertrauen zu Menschen verloren. Unser Kollege, der ihn abholte, berichtete, dass er sich direkt zärtlich und vertrauensvoll verhielt.



Dieses Verhalten setzt sich auch im Tierheim fort. Amir ist ein ruhiger, entspannter, geselliger und zärtlicher Hund, der sich problemlos einen Zwinger mit Hündinnen und Rüden teilt.



Er ist einfach nur ein freundlicher, netter Zeitgenosse, der ganz dringend auf der Suche nach einem guten Zuhause ist.



Informationen aus Spanien:

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 5.2.2020
Grösse: im Wachstum aktuell 30 cm im September 2020
Gewicht: im Wachstum aktuell 7 kg im September 2020
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Cabra )

 
Maria
Beiträge: 1.430
Registriert am: 11.09.2019


RE: Amir braucht nie mehr um Futter betteln

#2 von Inke , 14.10.2020 23:11

😍Freue mich für Amir , er ist noch so jung und braucht jetzt eine eigene Familie 😍

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Amir braucht nie mehr um Futter betteln

#3 von Carola Dierkes , 19.10.2020 12:00

Amir ist angekommen und sieht glücklich aus








Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.685
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 19.10.2020 | Top

Amir :-)

#4 von Carola Dierkes , 06.11.2020 13:16

Wow - das ist ein tolles Bild von Amir


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.685
Registriert am: 31.01.2016


RE: Amir :-)

#5 von Petra Müller Greven , 07.08.2021 16:04

Amir ist auch ein Happy Dog!! Er freut sich, dass er seine Geschichte hier mal erzählen darf


Zitat




Ich hatte immer wieder nach Hunden bei der Pfotenhilfe geschaut, da wir schon einen Hund von dieser Organisation in der Familie haben. Irgendwann entdeckte ich Mo, damals noch Amir, und nahm Kontakt zur Pfotenhilfe auf.



Mein zukünftiger Hund sollte kaum bellen und nicht sehr schreckhaft sein, da ich in einer Wohnung in einer Großstadt lebe. Nach Nachfrage im Tierheim in Cabra wurden diese beiden Eigenschaften bestätigt.




Mo kam im Oktober 2020 zu mir nach Deutschland, er war natürlich erstmal etwas eingeschüchtert, musste sich an die neue Umgebung gewöhnen. Stubenrein bis auf 2 Unfälle war er von Anfang an. Nach ca. 1,5 Monaten kam dann auch immer mehr der Terrier durch 😉 aber alles im Rahmen. Mo fährt mit mir Bahn, ist ein Vollzeitbürohund und bellt tatsächlich so gut wie nie.




Er liebt andere Hunde und inzwischen klappt der Rückruf, dank Hundeschule, üben und Leckerlies recht zuverlässig, sodass toben auch gut möglich ist.
Manchmal hat er Tage, da ist er sehr schreckhaft und man muss ihm mehr Sicherheit vermitteln, sicherlich eine Nachwirkung von Geschehnissen auf der Straße, aber er ist immer gut zu beruhigen.



Mo’chen ist ein absoluter Schatz und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.450
Registriert am: 14.12.2016


   

Howard (Araceli), von der Finca des Grauens in ein Kuschelkörbchen
EDDY (Marley Refugio) hat bald genug Spaziergänge

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz