Pool (Refugio) kann bald genug kuscheln

#1 von Maria , 30.10.2020 12:12

Pool wird bald in liebevolles Zuhause ziehen und ausgiebige Kuscheleinheiten genießen.



Beschreibung:

Unser kleiner Pool ist ein sehr sanftmütiger und verspielter Hund. Er wurde am 24.09.2020 auf einer Straße, in einem kleinen Ort aufgegriffen, wo er mutterseelenalleine unterwegs war.



Pool war sehr, sehr hungrig, weshalb wir davon ausgehen, dass er bereits einige Zeit sich selbst überlassen war und sich versuchte, mehr schlecht als recht über die Runden zu bringen.
Zurzeit befindet er sich in einer Pflegefamilie und darf dort bleiben, bis er adoptiert wird.



Pool ist süß und charmant. Er hat schöne braune Augen und liebt es, viele Liebkosungen und Küsschen zu erhalten. Er ist sehr liebevoll und verkuschelt. Pool genießt es, auf den Arm genommen zu werden und schläft dort gerne ein.



Er ist aktiv mit anderen Hunden, kontaktfreudig und extrovertiert. Pool hört bereits recht gut und möchte immer alles recht machen. Man hat das Gefühl dass er immer ein Lächeln auf den Lippen hat und gut gelaunt ist.



Infos aus Spanien

Rasse: Yorkshire Terrier
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 24.07.2019
Grösse: 28cm
Gewicht: 5Kg
Kastriert: noch nicht
Krankheiten: Keine bekannt

( Refugio )


 
Maria
Beiträge: 1.612
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 30.10.2020 | Top

RE: Pool (Refugio) kann bald genug kuscheln

#2 von Petra Müller Greven , 18.10.2021 17:50

Pool darf natürlich nicht fehlen, wenn es um die Adoptantenberichte geht.
Er ist zwar klein, aber oho…..



Zitat
Als ich Paulchen,ehemals Pool,im vergangenen November in Karlsruhe auf meinen Arm nahm,war er ein kleiner verängstiger Hund (Mischling Yorkshire Terrier)





Die Heimfahrt war sehr ruhig, kein Fiepen kein Jaulen, er schlief sogar in seiner Box ein.Zu Hause angekommen musste er natürlich erst seine Umgebung auskundschaften,die Zeit ließ ich ihm. Im Anschluss ging es gleich Gassi. Er lief an der Leine, als wenn er schon immer hier gewesen wäre...natürlich hier schnüffeln..da schnüffeln...kein Problem. Die Nacht verlief relativ ruhig ,alle vier Stunden musste er Wasser lassen, denke das war die Umgewöhnung ,ansonsten keinerlei Probleme .




Er hat nicht in die Wohnung gemacht ,nagt an keinen Möbeln und an keinen Hausschuhen .Er ist sehr lernfähig, nimmt alles schnell auf. Heute heisst er Paulchen, es ist eine grosse Liebe, wir verstanden uns von Anfang an .

Er ist neugierig, offen zu anderen Hunden, die größeren meidet er ein wenig.....ein kleiner lieber schmusiger Hund


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.530
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 19.10.2021 | Top

   

YUMI (Kinder Cabra), kleine Mutter Courage, reist zu ihren Babys nach Deutschland
NALA (Puka Refugio) kann bald über Wiesen flitzen

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz