Frida (Ara) lässt die schlechten Zeiten hinter sich

#1 von Maria , 24.02.2021 12:25

Frida hat eine liebevolle Familie gefunden, die ihr helfen wird, die schlechten Zeiten zu vergessen.



Beschreibung:

Frida wurde am 19.12.2020 gerettet, als eine mitleidige Passantin sie auf der Straße sah. Sie war offensichtlich angefahren worden und schleppte ihre Beinchen hinter sich her. Sie hatte Angst vor Menschen und versuchte trotz ihrer Verletzungen zu fliehen.
Wir konnten sie dennoch ergreifen und notfallmäßig in einer Tierklinik vorstellen. Dort wurde festgestellt, dass sie sich Frakturen im Bereich der Hinterbeine zugezogen hatte. Außerdem wurde festgestellt, dass sie einen Chip trug.



Nach ihrer Verletzung hatte sie offensichtlich versucht, sich zu retten und war mit den gebrochenen Beinchen auf dem Boden gekrochen, so dass sie weitere, allerdings völlig harmlose Schürfwunden hatte. Im Bereich des linken Oberschenkels und der linken Hüfte musste sie operiert werden, die rechte Körperseite erholt sich dagegen auch ohne operativen Eingriff.
Frida wurde natürlich nach der Operation auf einer Pflegestelle untergebracht und wird dort jetzt gut versorgt. Sie macht sehr große Fortschritte und bewegt sich zunehmend besser. Sie lebt auf dieser Pflegestelle perfekt mit anderen Hunden und auch mit Katzen zusammen.



Vom Charakter her verhält sie sich still und macht nichts kaputt, sie ist eher ruhig und nicht aktiv. Ebenfalls konnte sie nun auf der Pflegestelle die Erfahrung machen, dass nicht alle Menschen schlecht sind und sie beginnt, uns zu vertrauen.
Anfangs schlief sie auf dem harten Boden, da sie offensichtlich noch nie gelernt hatte, wie schön ein Bettchen und eine Decke sein können. Aber auch das hat sich geändert. Mittlerweile genießt sie es, sich einkuscheln zu können, es warm und gemütlich zu haben. Dann möchte sie auch gar nicht mehr dort weg.
Man kann allerdings auch merken, dass sie in ihrem früheren Leben nicht gut behandelt wurde, denn die Pflegefamilie berichtet uns, dass sie bei lauten Geräuschen immer noch erschreckt.



Ihre Rehabilitation ist nunmehr so weit fortgeschritten, dass man mit ihr Spaziergänge unternehmen kann. Dabei zeigt sich, dass sie prima an der Leine geht. Sie liebt es, von ihrer Pflegefamilie gestreichelt und verwöhnt zu werden und zeigt dort jeden Tag, wie dankbar sie für ihre Rettung ist.
Somit gehen wir auch davon aus, dass Frida nach einer kurzen Eingewöhnungszeit bei ihrer neuen Familie genauso schnell auftauen und es genießen wird, ein warmes, gemütliches Körbchen zu haben, streichelnde Hände zu bemerken und schöne Spaziergänge gemeinsam zu unternehmen.



Informationen aus Spanien:

Rasse: Bodeguero-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 19.1.2017
Grösse: 30 cm Schulterhöhe
Gewicht: 7 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Araceli )


 
Maria
Beiträge: 1.317
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 24.02.2021 | Top

Auch Frida ist auf dem Weg...

#2 von Carola Dierkes , 06.03.2021 14:37


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


Frida ist angekommen

#3 von Carola Dierkes , 06.03.2021 19:16

Frida erkundet den Garten
Noch sieht sie recht unsicher aus, aber das gibt sich bestimmt schnell



Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


RE: Frida ist angekommen

#4 von Carola Dierkes , 09.03.2021 11:23

Frida mit ihrer Freundin Lilly






Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 09.03.2021 | Top

RE: Frida ist angekommen

#5 von Carola Dierkes , 23.03.2021 12:45




Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


RE: Frida ist angekommen

#6 von Petra Müller Greven , 01.04.2021 19:31

Frida genießt ihr neues Leben in vollen Zügen

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


RE: Frida ist angekommen

#7 von Carola Dierkes , 03.07.2021 13:44


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


   

Goku (Modepran) wird nicht mehr lange weinen
Curly (Cabra) kann bald in Ruhe und Gemütlichkeit fressen

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz