Matka hat schon so viel hinter sich.... (seit 2017 im TH)

#1 von Carola Dierkes , 29.04.2021 10:50



Die arme Matka lebte über einen sehr langen Zeitraum auf der Straße und
bekam in regelmäßigen Abständen Welpen. Wir wurden im Februar 2017 auf
sie aufmerksam, gerade zu dem Zeitpunkt, als sie wieder einmal Babys bekam.



Von den Nachbarn erfuhren wir Matkas Geschichte und von diesem Moment an,
versuchten wir sie zu retten, aber sie war zu verängstigt. Von ihrem letzten Wurf
fanden wir nur einen Welpen, die kleine Ciara. Sie konnte gerettet werden, als
sie erst einen Monat alt war und befindet sich seither auf einer spanischen Pflegestelle.
Hätten wir sie dort gelassen, wäre das wohl ihr Untergang gewesen, denn für einige
Kinder sollte sie als Spielzeug herhalten.



Am 1.8.2017 geschah dann endlich das Wunder und wir konnten Matka in einer
Nacht- und Nebelaktion überlisten und einfangen !!! Sie hatte eine große Geschwulst
und wurde gleich in die Tierklinik gebracht. Dort stellte man fest, dass sie an einem
Leistenbruch litt, sie wurde operiert und gleichzeitig auch kastriert. Nach der Operation
kam Matka auf eine Pflegestelle, um sich zu erholen und dort lebte sie perfekt mit den
anderen Hunden und der Katze der Pflegefamilie zusammen. Danach musste sie ins
Tierheim von Apama umziehen, wo sie ihren Freund Niburu wieder traf.



Sie ist gegenüber Menschen noch recht scheu, aber niemals aggressiv. Sie zieht sich zurück
und versteckt sich, wenn wir sie ergreifen möchten. Wenn wir ganz langsam auf sie zugehen,
dann lässt sie sich ein wenig streicheln.
Sie braucht Zeit und Geduld. Mit den anderen Hunden im Tierheim versteht sie sich sehr gut.
Sie ist sehr ruhig und bellt sehr selten. Matka ist überhaupt nicht problematisch, sondern sehr
lieb und sie hat einen Blick zum Verlieben. Wir haben Angst um sie im Tierheim, aber momentan
ist keine Pflegestelle frei. Nun, während der Jagdsaison, fürchten wir, dass sie gestohlen werden
könnte, wie Jäger schon mehrmals Hündinnen aus unserem Tierheim gestohlen haben, um sie für
die Jagd zu verwenden. Deshalb suchen wir ganz dringend ein definitives Zuhause für Matka, wo
sie in Sicherheit ist und die Liebe und Fürsorge bekommt, die sie noch nie zuvor kennenlernen
durfte. Sie braucht eine ruhige Familie. Viel Platz benötigt sie nicht, aber sie sollte doch einen
Garten zur Verfügung haben oder aber täglich auf dem Land ausgeführt werden, denn in einem
Garten oder auf dem Land fühlt sie sich wohler, weil sie es so von je her gewöhnt ist.
Matka geht bereits perfekt an der Leine.



Möchten Sie die Kleine adoptieren und ihr ein glückliches Leben bieten?
Wenn ja, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und darauf,
Matka auf ihre Reise in ein neues Leben vorzubereiten.
Alles Gute, Kleines !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Podenco
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 1.8.2012
Grösse: 40 cm Schulterhöhe
Gewicht: 10 kg
Kastriert: Ja
Krankheiten: Keine bekannt
Übernahmegebühr 400,00 € inklusive Transportkosten
( Araceli )



Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und
mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre
Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.


Alles für die Hunde

Angefügte Bilder:
mat.jpg   mat1.jpg   mat2.jpg   mat3.jpg   mat4.jpg   mat5.jpg   mat6.jpg  
 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.969
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 29.04.2021 | Top

   

Sigurd sucht Liebe und Zuwendung (seit 2019 im TH)
Paca wünscht sich eine eigene Familie (seit 2014 im TH)

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz