RE: Frodo ist im Auenland

#16 von HappyFu , 12.07.2021 12:06

Hallo ihr Lieben.
Geduld muss man immer haben, egal ob es ein Hund aus dem Tierschutz oder sonst woher .

Als wir unseren FuFu (ehemals Poli) letztes Jahr adoptieren (unser vierter Hund aus dem Tierschutz), waren wir , was die Beschreibung eines Hundes betrifft, schon sehr fit.

Wir bekamen ein Video geschickt wo wir sehen sollten wie FuFu zu dem Thema "Katzenverträglich" steht.
In dem Video konnte man sehen das FuFu dort an der Leine in dieses Katzenhaus gezogen wurde, und man sah wie FuFu seine Rute eingeklemmt hatte und wirklich Angst zeigte.
War für uns zwar interessant, aber dem Video gaben wir keine Bestnote...
Zumal, für so einen kurzen Moment wird der Hund an die Leine genommen, aus seinem gewohnten Zwinger und ab zu den Katzen.
Man sah einen völlig verängstigten Hund der die Katzen dort wahrscheinlich nicht mal wahrgenommen hat.

Als FuFu dann bei uns war wunderten wir uns nicht das er alle unsere vier Katzen richtig interessant findet, quasi zum fressen gern .

Also ging es im Haus nur noch an der Leine und immer schön mit Abstand an den Katzen vorbei.

Es hat wirklich nicht lange gedauert bis FuFu wusste das diese Katzen zu uns gehören und sie genauso hier wohnen wie alle anderen Tiere auch.
Seit langem geht FuFu nun ohne an der Leine zu sein zwischen den Katzen durch.

Mit entspannten Übungungen und dabei eine Selbstverständlichkeit ausstrahlen, dann wird das schon.

Meine Beschreibung über das Video soll trotzdem nicht negativ rüberkommen, denn das Video wurde mit besten Wissen und Gewissen gemacht.
Ich unterstelle auch Niemanden böse Absicht!

Was ich nur damit sagen will ist, das man dort in den Tierheimen den Hund nur grob beschreiben kann, er wird so beschrieben wie es die Umstände und die Momentaufnahmen hergeben.

Bei leider so vielen Hunden kann man gar keine 100%tige Beschreibung machen, denn die kennen oft auch nicht die Vorgeschichte.

Wie gesagt, man bekommt ein Ü-Ei .

Ich wünsche Dir mit Frodo weiterhin tolle Erfolge und genieße die schönen Momente und die noch so kleinsten Fortschritte

 
HappyFu
Beiträge: 85
Registriert am: 12.05.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#17 von Anne , 12.07.2021 15:47

Heute hatte ich mit Frodo einen sehr entspannten Mittagsspaziergang. erst einmal hatte ich ihm morgens ein weiches, sehr gut sitzendes Geschirr von einer sehr guten Firma gekauft, das soll jetzt keine Werbung sein, aber Frodo scheint es zu gefallen. Wir sind wie geplant mit dem Auto zum Dorfrand und von dort sind wir, ohne vorher uns mit Passanten, Autos und sonstigem "rumschlagen" zu müssen, ganz entspannt losgegangen. Frodo war aufmerksam, hat zwar auch mal nach Mäuschen am Wegrand Ausschau gehalten und seine Nase in deren Löcher gesteckt, war aber fast die ganze Zeit gut ansprechbar. Wir haben ein paar Dinge geübt und ich habe festgestellt, dass er die Kehrtwende (in den Hund rein wenden) beherrscht. Ohne mit der Wimper zu zucken drehte er sofort mit. es gab viel Lob und ebenso viele Leckerlis. Nach ca. 750m merkte ich, oh, jetzt wirkt er abgelenkter, mehr Körperspannung, hmmm, also umdrehen. Die Spannung legte sich, auf dem Rückweg haben wir wieder nach Mäuschen Ausschau gehalten, noch ein bisschen geübt, dann ab ins Auto und wieder heim. Jetzt liegt er entspannt bei mir und schläft. Gegen Abend versuchen wir es wohl noch einmal.
Ich will jetzt noch nicht zu sehr frohlocken, aber es scheint der richtige Weg zu sein.
Und ich kann es nicht oft genug sagen, im Haus ist er ein ruhiges, verspieltes großes Kind mit viel Liebebedürfnis.
Sein liebstes Spielzeug ist sein Teddy namens Kuschel. Den bringt er auch, sobald man ihn fragt,"Wo ist der Kuschel?"

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#18 von Maria , 12.07.2021 21:14

SUPER!!!

 
Maria
Beiträge: 1.407
Registriert am: 11.09.2019


RE: Frodo ist im Auenland

#19 von Anne , 16.07.2021 17:26

Heute waren Frodo und ich bei der Tierärztin zum jährlichen Impfen. Er kennt sie ja schon vom "Vorstellungsgespräch", so war das Wiedersehen entspannt und wurde durch die "verabreichten" Leckerlis richtig schön...bis es ans Impfen ging. Da half auch die versuchte Ablenkung mit Geflügelwiener nicht, Frodo hatte den Bogen raus, der sich nähernden Spritze auszuweichen und schließlich verbat er sich das richtig energisch. Also musste für diesen kurzen Akt ein Maulkorb her. Das nahm er aber nicht übel, sondern zeigte hinterher "seiner" Ärztin (natürlich gegen Bezahlung in Form von Naturalien), was er alles schon kann. Frau Doktor war ganz angetan von unserem "Überflieger"
Momentan üben wir mit Hilfe des Clickers entspannt bei mir auf der Terrasse zu bleiben, wenn Autos am Gartenzaun vorbeifahren. Das sind zwar nicht viele, weil wir in einer Sackgasse wohnen, aber Frodo wollte aus jedem Auto ein Event machen und ist dabei ja auch schon mal über den Zaun geklettert, der Ausbrecherkönig. Heute war der erste Versuch nach der Konditionierung auf den Clicker und es lief schon ganz passabel.

Was mich mal interessiert, habt Ihr in der ersten Zeit auch so viele Leckerlis gebraucht?

Nicht, dass ich da geizig bin, aber Frodo hat immer Appetit ( er würde sagen, es ist mörderischer Hunger, glaubt ihm nicht!!!). Wenn er nicht gerade selig schläft oder spielt, steht er vor der Kommode, auf der die Leckerlidose steht, oder guckt mich traurig und leise fiepend von der Speisekammertür aus an... Zum Glück verträgt er bisher alles sehr gut, zwei, manchmal drei Häufchen am Tag sind das Ergebnis und Frodo ist glücklich im Schlaraffen-Auenland.

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#20 von Carola Dierkes , 17.07.2021 11:17

Hallo Anne,

ich finde es wirklich toll, wie du mit Frodo arbeitest und das du uns so schön berichtest

Ich habe auch immer Leckerlis auf dem Gassigang mit. Allerdings nehme ich ganz normales Trockenfutter.
Ich bestelle mir dafür anderes Futter und ziehe es dann auch bei den Mahlzeiten ab. Meine Bande ist ja
schon etwas älter und da merkt man/ich jedes Leckerli auf den Rippen

Meine mögen sehr gerne Wolfsblut oder Purizon. Das ist getreidefrei und wunderbar als Leckerchen.

LG Carola


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.638
Registriert am: 31.01.2016


RE: Frodo ist im Auenland

#21 von Maria , 17.07.2021 12:36

Hallo Anne,
unsere sind ganz erpicht auf Treaties Bits Leberwurst von Vitakraft. Am Anfang, als sie für Gaspar noch neu waren, schloss er ganz verzückt die Augen und lutschte sie genüsslich. Inzwischen geht das schneller. Damit klappt der Rückruf vom Zaun meist gut. Ich habe die beiden aber in Verdacht, dass sie manchmal auch bellend um die Ecke zum Zaun laufen nicht weil jemand vorbeigeht, sondern weil mal wieder Zeit für die Pfeife und das Leckerchen ist.
Du siehst, wir haben nicht nur in der ersten Zeit einen immensen Leckerliverbrauch!

Liebe Grüße
Maria


 
Maria
Beiträge: 1.407
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 17.07.2021 | Top

RE: Frodo ist im Auenland

#22 von Anne , 17.07.2021 14:14

Hallo Ihr Lieben,
zum Glück scheint Frodo noch kein Gewichtsproblem zu haben. Das mit dem Alternativ-Trockenfutter mache ich jetzt auch, ich hatte es schon bei meinem vorigen Hund so gemacht, als er in die Jahre kam. Da schaute ich immer nach Sonderangeboten von guten Futtersorten, eben auch Wolfsblut wie Du Carola, oder momentan habe ich Josera Sensitiv. Treaties Bits, Maria, sind ja mit Leberwurst, und ich habe gleich zu Anfang gemerkt, dass Frodo Leberwurst wohl nicht so gut verträgt. Da hatte er einen von mir "selbstgestrickten" Durchfall . Und für besondere Leistungen gibt es dann auch mal ein besonders gutes Leckerli. Heute bin ich auf die Idee gekommen, die Leckerlis in einer Papiertüte in die Jackentasche zu stecken, das raschelt dann immer so schön, wenn ich reingreife, und schon guckt Frodo sich um und schaut, ob es was zu tun gibt. Hahaha, der Trickkiste sind keine Grenzen gesetzt! Wir kommen gerade wieder von unserem ausgiebigen Mittagsspaziergang durch Feld und Flur zurück. Da war wieder alles easy, bis... es plötzlich in Strömen anfing zu regnen. Daraufhin wurde Frodo wieder zum Leinen-Rambo, machte völlig zu und war nicht ansprechbar. Was folgern wir daraus? Unser Spanier mag keinen Regen, vor allen Dingen nicht, wenn es nur so runterprasselt. Nach 10 Minuten war der Schauer weiter gezogen, und ich hatte wieder einen wunderbar entspannten Hund an der Leine. Tja, an Regen wird er sich wohl gewöhnen müssen, hatten Eure Hunde damit auch anfangs Probleme?
Ich wünsche Euch einen schönen Samstag, mit und ohne Regen.

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#23 von Maria , 17.07.2021 14:27

Liebe Anne,
wieso anfangs? Bei Regen möchten die beiden überhaupt nicht raus. Da entwickeln sie eine Blase mit schier unendlichem Fassungsvermögen. Wenn wir sie dann endlich rausgelotst haben, erledigen sie ihr Geschäft so schnell wie möglich und machen dann klar, dass der Spaziergang aus ihrer Sicht zu enden hat!

Liebe Grüße
Maria

 
Maria
Beiträge: 1.407
Registriert am: 11.09.2019


RE: Frodo ist im Auenland

#24 von Anne , 17.07.2021 15:19

Hahaha, da kann ich mich ja auf was gefasst machen!!! Mein langhaariger, heller Bearded Collie war ein Schlechtwetterhund, der hat dafür die Sonne gehasst. Bei Regen sah er dann dementsprechend aus.
Nämlich so:

Später bin ich dann dazu übergegangen, sein Fell auf eine "vernünftige" Länge mit der Schermaschine zu kürzen.
Damit kamen wir beide, Gerry und ich, besser klar.


Jetzt habe ich einen pflegeleichten Hund und der mag keinen Regen, das Leben ist nicht fair , aber das ist ja nichts Neues

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#25 von Anne , 19.07.2021 16:30

Heute hat Frodo einen wichtigen Test bestanden! Warum wichtig? Dazu muss ich sagen, dass unser vorheriger Hund Gerry (ich habe ihn schon erwähnt, sogar Bilder eingestellt, aber die sind irgendwie verschwunden, genauso wie die letzten Beiträge von mir, hatte ich was falsch gemacht? Also dieser Gerry blieb partout nicht allein zuhause, ich will gar nicht erzählen, was wir alles versucht haben...
Wir hielten es also für wichtig, jetzt nach drei Wochen Frodo auch mal zu der Erkenntnis zu verhelfen , dass er auch mal allein zuhause bleiben könnte. Ich habe ihm noch ein Leckerli auf seine Decke gelegt, dann sind mein Mann und ich für eine Dreiviertelstunde abgedüst, nur in das nächstgelegene Gartencenter. Als wir wieder nach Hause kamen, lag Frodo immer noch ruhig und zufrieden auf seiner Decke. Natürlich hat er sich gefreut uns zu sehen, wieder mal sanft meinen Arm in seine Schnauze genommen, sich durchknuddeln lassen, aber grundsätzlich war das in Ordnung für ihn.
EIN hOCH AUF FRODO!!!! Höre ich tosenden Applaus?

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#26 von Anne , 19.07.2021 16:31

UUUPS, , jetzt sind die vermissten Beiträge wieder da.

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#27 von Maria , 19.07.2021 18:08

Super! Da bleibt euch ja ein dicker Problembrocken erspart!

 
Maria
Beiträge: 1.407
Registriert am: 11.09.2019


RE: Frodo ist im Auenland

#28 von Anne , 20.07.2021 09:39

Ja, das ist wirklich große Klasse. Was uns noch zu schaffen macht, ist die Leinenaggression. Da er ja im Haus sozusagen ein Lämmchen ist, vermute ich, dass er einfach nie, trotz seines Aufenthaltes in einer Familie, die ihm gutes Benehmen im Haus beigebracht hat, mit der Außenwelt konfrontiert wurde. Jetzt habe ich mich entschlossen, sowohl den Morgen- als auch den Nachmittagsspaziergang zu übernehmen, damit Frodo eine feste Bezugsperson hat. Gestern haben wir mit "Raum nehmen" schon kleine Erfolge gehabt, einmal bei einer Frau mit Kinderwagen und Hund und zum zweiten mit einem Traktor, der auf der Wiese neben dem Feldweg Heu wendete. Frodo muss kapieren, dass das Pöbeln an der Leine nicht sein Job ist. Habt Ihr in der Hinsicht eventuell Tipps für mich oder eigene Erfahrungen gemacht? Dann bitte her damit, ich bin für jede Unterstützung dankbar.

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#29 von Anne , 21.07.2021 14:06

Ich habe zwei positive Meldungen zu unserem Frodo!!!
1. Nachdem ich über mehrere Tage Frodo auf den Clicker konditioniert habe, kann er wieder frei im Garten toben. Er hat den Test bestanden: Ein Auto fuhr am Gartenzaun vorbei, Frodo setzte zur Verfolgungsjagd am Zaun entlang an, ich habe geclickert, Frodo machte auf dem Absatz kehrt, rannte zu mir und machte vor mir Platz in Erwartung eines Stücks Geflügelwiener. Da hatte ich doch gerne die Spendierhosen an und habe ihn in höchsten Tönen gelobt.
2. Heute hatten wir den entspanntesten Mittagsspaziergang von allen. Vielleicht hat sich meine Vermutung bestätigt, immer die gleiche Strecke gehen bedeutet immer geringer werdenden Stress, vielleicht spielte die Wärme auch eine Rolle, wobei es ja schon seit mehreren Tagen sonnig ist. Ich gehe mal davon aus, dass Frodo nach und nach stressfreier wird. Die Leine blieb oftmals ganz locker, meistens reichte auch ein sanftes Nachhelfen um die die Spannung raus zu nehmen, es war wunderschön. Frodo reagierte gut auf meine Ansagen, zweimal setzte ich auch den Clicker ein, worauf er sich sofort zu mir umdrehte und schaute. Einmal fuhr hinter uns ein Traktor mit einem riesigen Mähvorsatz, ich ging zügig voraus und nahm die nächste Abbiegung, Frodo schaute sich kein einziges Mal zu dem lauten Ungetüm um.
Morgen kommt die Hundetrainerin, ich bin gespannt!

 
Anne
Beiträge: 22
Registriert am: 07.06.2021


RE: Frodo ist im Auenland

#30 von Maria , 21.07.2021 14:13

Wenn du so weiter machst, wirst du die Trainerin nicht lange brauchen!

 
Maria
Beiträge: 1.407
Registriert am: 11.09.2019


   

Sasha sucht ein ganz liebevolles Zuhause
Kala (La Rambla) wartet in 21465 Reinbek

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz