Das Tierheim Apama stellt sich vor

#1 von Sina , 27.04.2014 15:21

Araceli und das "Haus der Hoffung" oder: Ein Traum soll wahr werden

Araceli ist unsere liebe Tierschutzkollegin in Lucena/Cordoba, die dort seit vielen Jahren, unermüdlich Hunde vor dem sicheren Tod rettet, indem sie die Tiere von der Strasse oder aus der Tötungsstation holt, bei sich aufnimmt, medizinisch versorgt und liebevoll wieder aufpäppelt.

Zuhause hat Ara jedoch nur begrenzte Möglichkeiten zur Unterbringung der Tiere, dennoch leben dort immerhin ca. 40 Hunde. So unterhielt sie lange Zeit zusützlich noch eine Auffangstation, die ursprünglich für 90 Hunde geplant war, zuletzt wurden dort ca. 200 Hunde versorgt. Damit war Ara an ihre äußersten Kapazitäten gestoßen und deshalb überglücklich, als der ortsansässige Tierarzt, die Errichtung eines großräumigen Tierheimes projektierte, in dem Ara dann all ihre Hunde unterbringen sollte. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei dieser Errichtung eines Tierheimes um den Bau einer gigantisch großen Tötungsstation handelte und Ara erkannte, dass bei einem Umzug ihrer Tiere, deren überleben stark gefährdet wäre.

Die Zeit drängte, da Ara’s Pachtvertrag für die Auffangstation zum Ende des Jahres 2010 auslief und so musste relativ kurzfristig eine Lösung gefunden werden, um 200 Hunde unterzubringen. Ara fand dann außerhalb von Lucena ein 6.000 qm großes Grundstück, mitten im Nirgendwo. Nachdem die Stadt ihr eine Genehmigung zur Errichtung eines zoologischen Betriebes erteilte, wurde der Kaufvertrag am 04.08.2010 notariell beurkundet. Nun wurde schnellstens das Gelände eingezäunt und Ausläufe im Inneren aufgestellt, so dass am Ende 2010 ein Teil der Hunde ins neue Domizil umziehen konnte. Weit mehr als 100 Hunde jedoch, mussten in angemieteten Zwingern beim Tierarzt untergebracht werden. Während die einen sich in Sicherheit befanden, fielen in der Perrera immer mal wieder Hunde den tödlichen Übergriffen des Tierarztes zum Opfer.

Mittlerweile hat Ara 12 Ausläufe anlegen können und dadurch immer wieder Hunde aus den Zwingern der Perrera ins Tierheim gebracht. Zur Zeit befinden sich in diesen angemieteten Zwingern ca. 50 Hunde von Ara, die noch umsiedeln müssen. Jeden Tag sucht Ara die Hunde in der Perrera auf, versorgt diese und entdeckt dabei oft ein armes Hundewesen, das sie dann in den gesicherten Bereich übernimmt und zu retten versucht. Der Nachschub an hilflosen und geschundenen Hunden in Spanien ist unerschöpflich, deshalb verdient diese kleine Person, der täglich so viel Leid begegnet, unsere vollste Bewunderung.

Im Dezember 2011 konnten Anne und Beate sich vor Ort ein Bild vom neuen Tierheim, das nun HAUS DER HOFFNUNG genannt wird, machen. Vieles wurde bislang schon erreicht, eben immer so, wie es die finanziellen Mittel zulassen und man mit Eigenleistung erbringen kann. Aus Kostengründen wurde das Gelände eingezäunt, statt mit Mauern und darauf angebrachten Zäunen zu versehen. Es fehlen stabile Überdachungen unter denen die Hunde im Sommer vor der Sonne und in der Regenzeit vor den tagelangen Schauern Schutz finden. Ara möchte auch gerne die Ausläufe zum Teil mit Kies versehen, damit die Hunde nicht im dicken Schlamm stehen müssen und sich dann erkälten. Überhaupt erreichen in der Winterzeit die Temperaturen in den Nächten oftmals die Minusgrade, was besonders für die alten und schwachen Hunde sehr kritisch ist.

Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ara beim Aufbau ihres Tierheimes, dem HAUS DER HOFFUNG, zu unterstützen, so dass Ara vielleicht eines Tages in der Lage sein wird, staatliche Zuschüsse zu beantragen, die zur Zeit baulich bedingt, noch nicht möglich sind. Zudem benötigt Ara monatlich mindestens 1.000 kg Hundefutter!

Tierarztkosten fallen bei dieser Anzahl von Hunden auch ständig an. Wir wissen, dass wir von heute auf morgen keine Berge versetzen können, aber Steinchen für Steinchen gibt Ara die Möglichkeit, Hunden das Leben zu retten und wir können tolle Hunde nach Deutschland vermitteln.

Sina  
Sina
Beiträge: 7
Registriert am: 29.12.2013


Besuch bei Apama. ein kleiner Reisebericht

#2 von EmmyundCampino , 11.05.2014 13:39

Hallo zusammen,

Ich hab es jetzt auch mal geschafft und mich vom 5.5-7.5.14 auf den Weg gemacht,
um das Tierheim , die vielen helfenden Hände und die dort lebenden Hunde einmal persönlichen kennen zu lernen.
Ganz besonders natürlich auch meine Patenhündin Charlotta.



Nachdem mit Autofahrt und Flug alles super geklappt hat, wurde ich am Flughafen von Malaga
von Frank und Loli freundlich in Empfang genommen. Auf der 1 1/2 stündigen Fahrt nach Lucena
gab es einen kleinen Zwischenstopp bei Ara um einige Hundeboxen und Medikamente fúr Sena ab zugeben.
Da es schon sehr spät war, ging es dann nur noch zum Essen und danach ins Bett.

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen. Dann zu Marie Carmen - einer Pflegestelle- um den kleinen Lander abzuholen.



Weiter ging es dann zur Wasserquelle um Wasserkanister fürs Tierheim einzuladen.
Im Tierheim angekommen haben wir dann, bei 34℃ und strahlend blauem Himmel die Patios gesäubert,
Wasser und Futter verteilt.



Ich hatte natürlich auch noch ein paar besondere Leckerlis für die Hunde dabei. Die wurden mir förmlich aus der Hand gerissen.
Leider hatten wir nicht viel Zeit, sodass ich gar nicht alle Hunde fotografieren konnte, aber hier eine kleine Auswahl.







Nachdem im Tierheim alles erledigt war ging es Nachmittags in ein Hotel, in dem Loli extra Paella für uns bestellt hatte. Sehr lecker !



Anschließend haben wir die Kirche der heiligen Araceli besucht.( Pflichtprogramm für jeden der in Lucena ist )
Dann gab es endlich eine kurze Siesta bei Loli zu Hause. Am Abend ging es noch in eine Tappasbar und dann nach einem heißen,
anstrengenden Tag ins Bett.

Der Rückreisetag begann um 10.30 Uhr. Da wurde der kleine Lander eingesammelt, dann ging's ins Tierheim um die 1. Fuhre Hunde mit zu nehmen.
Abelard und Eboni im Kofferraum. Lander und Palomo auf der Rückbank mit Loli.



Abelard, Palomo und Eboni sind dann mit Frank nach Stuttgart geflogen. Lander haben wir dann direkt auf dem Flughafen an sein neues
Frauchen übergeben.
Dann hieß es warten, bis Ara nach 4 Stunden endlich mit en Hunden ankam, die mit mir nach Düsseldorf geflogen sind.
Toby, Marlene und Homer. Ausserdem noch ein Gasthund einer anderen Organisation.
Der Flug verlief ohne Zwischenfälle. Um 23.30 waren dann Toby, Marlene und die kleine Julietta an ihre glücklichen Besitzer übergeben.
Ich musste mich dann aber noch mit Homer auf eine fast 3 stündige Fahrt nach Hannover begeben.
Zu Hause angekommen hat Birgit dann Homer noch in Empfang genommen. Um 2.30 Uhr bin ich dann todmüde,
aber um viele Eindrücke reicher ins Bett gefallen.

LG Petra


EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014

zuletzt bearbeitet 11.05.2014 | Top

RE: Besuch bei Apama. ein kleiner Reisebericht

#3 von EmmyundCampino , 11.05.2014 20:10

Noch ein paar Fotos von tollen Hunden







LG Petra

EmmyundCampino  
EmmyundCampino
Beiträge: 135
Registriert am: 30.04.2014


RE: Besuch bei Apama. ein kleiner Reisebericht

#4 von Beate Schmittner , 11.05.2014 22:17

Hallo Petra,

da hast Du ja jede Menge toller Fotos gemacht, die ich sehr gut zum Einstellen in die Tiervermittlung gebrauchen kann. Danke !

Liebe Grüsse Beate


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2014


RE: Besuch bei Apama. ein kleiner Reisebericht

#5 von Anne Taleb , 11.05.2014 23:04

Hallo Petra, wirklich schöne Bilder, gut gemacht. Ich weiß aus Erfahrung, das Fotografieren im Tierheim ist mehr als schwer. Hockst Du Dich hin, wirst Du gleich umringt von vielen Hunden. Das hast Du aber gut gemeistert und gute Bilder sind für die Vorstellung der Hunde mehr als wichtig.
danke und LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.097
Registriert am: 27.04.2014


9 Hunde aus Perrera gerettet

#6 von Anne Taleb , 12.05.2014 00:35

Ara rettet 9 Hunde aus der Perrera

Araceli und Loli waren gestern in der Perrera von Lucena und haben von dort 9 Hunde gerettet. Es sind 5 Hündinnen und 4 Rüden und alle befinden sich in ganz schlimmen Zustand. Die armen Wesen sind total verfilzt, so dass sie sich teilweise kaum bewegen können und alle sind sehr, sehr dünn. Wir bekommen in den nächsten Tagen weitere Infos und neue Bilder. Die Hunde müssen nun schnellstens geimpft und medizinisch versorgt werden.


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

Angefügte Bilder:
Perrera Dogs vom 10.05.2014 ( 8).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (1).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (2).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (3).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (4).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (5).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (6).jpg   Perrera Dogs vom 10.05.2014 (7).jpg  
 
Anne Taleb
Beiträge: 1.097
Registriert am: 27.04.2014


Entsorgte Welpen gefunden

#7 von Anne Taleb , 12.05.2014 00:40

Margret fand die Babys in einem Plastikbehälter

Das sind Lilli, Fee und Carlos unsere Neuzugänge bei Tali. Die Welpen wurden zusammen mit drei weiteren Geschwisterchen , die bereits ein Zuhause gefunden haben, in einem Plastikbehälter in der Nacht zum 9.April 2014 ausgesetzt. Unsere Tierschutzkollegin Magret kam dort zufällig vorbei, als die Guardia Civil gerade dabei war die Perrera zu rufen, um die Kleinen abholen zu lassen. Da konnte Magret nicht tatenlos zusehen und so nahm sie die Zwerge mit zu sich Nachhause. Nachdem Tali, unsere Pflegestelle für Welpen gerade frei war, konnten Lilli, Fee und Carlos dorthin ziehen. Die drei werden in den nächsten Tagen mit aktuellen Texten vorgestellt.


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

Angefügte Bilder:
Magret Welpen Mai 2014 (1).jpg   Magret Welpen Mai 2014 (2).jpg   Magret Welpen Mai 2014 (3).jpg  
 
Anne Taleb
Beiträge: 1.097
Registriert am: 27.04.2014


RE: Entsorgte Welpen gefunden

#8 von jessi , 13.05.2014 11:19

Super, dass Magret gleich zur Stelle war! Grausam, wie man so kleinen Schnuckelchen so etwas antun kann. Einfach herzlos sie auszusetzen, gerade in der Zeit, wo sie so viel Zuwendung benötigen! Ich wünsche Ihnen für die Zukunft nur das Beste, auf das dieses Erlebnis und ihre Rettung nun ein geborgenes Leben in einer lieben Familie ermöglicht!


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 430
Registriert am: 03.05.2014


RE: Entsorgte Welpen gefunden

#9 von Meinolf.Koerdt , 04.06.2014 13:30

Und die Kleinen entwickeln sich prächtig. Hier ein paar tolle aktuelle Fotos, da wird sich doch wohl das ein oder andere Hundefreundeherz erweichen lassen, oder??





Das ist übrigens Fee, sie ist jetzt ca. 28-30cm hoch.


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.472
Registriert am: 02.05.2014

zuletzt bearbeitet 04.06.2014 | Top

RE: Entsorgte Welpen gefunden

#10 von FamilieHübner , 04.06.2014 13:38

Die sind wirklich total süß :)

Ich hoffe sie finden alle ein schönes Zuhause!

 
FamilieHübner
Beiträge: 8
Registriert am: 03.06.2014


Heute: Hundekuchen bei Ara

#11 von Anne Taleb , 04.06.2014 23:03



LG Annemarie Taleb


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.097
Registriert am: 27.04.2014


Es gab Leckerlies

#12 von Meinolf.Koerdt , 09.06.2014 22:22

Diesemal gab es Leckerlies für die Hunde. Da haben sich die Fellnasen sehr gefreut!!!















Trotz solcher kleinen Freuden, darf das natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Leben der Hunde im Tierheim kein zuckerschlecken ist. All diese Hunde haben ein viel besseres Leben verdient. Deswegen liebe Hundefreunde, Adoptionswilligen usw., gebt diesen armen Geschöpfen ein neues Zuhause!!!


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.472
Registriert am: 02.05.2014

zuletzt bearbeitet 09.06.2014 | Top

Wundervolle Welpen bei Tali

#13 von Meinolf.Koerdt , 11.06.2014 11:46

Pirata, Cata, Coto und Blak wurden gerade noch rechtzeitig aus einem Karton gerettet, den man abgestellt neben einem Müllcontainer fand. Die vier Babys waren noch nicht einmal eine Woche alt, als ihr ehemaliger Besitzer sie zum Sterben verurteilte, indem er sie wie Müll entsorgte. Glücklicherweise entdeckte eine barmherzige Seele die Kleinen und nahm sie mit. Dieses Jahr gibt es in Spanien leider eine absolute Welpenschwemme. Wohin man schaut, überall Welpen, neben der Mülltonne, am Strassenrand, vor dem Tierheim…. Nachdem es z.Zt. fast in allen Regionen ähnlich aussieht, startete der Retter der kleinen Familie einen Hilferuf übers Internet, der eine Teamkollegin von uns erreichte. Da Tali, unsere Welpenpflegestelle im Moment etwas Platz hat, wurden diese Winzlinge in ihre Obhut gegeben. Nun sind sie erst einmal in Sicherheit, sollten aber möglichst bald ein schönes Zuhause finden, wo sie in der liebevollen Geborgenheit einer Familie zu glücklichen Hunden heranwachsen können.

Hier mal eine Auswahl an Bildern von den kleinen Rackern. Einfach anschauen, genießen und verlieben!!!!

Cata mit Blak:


Cata:



Coto:



Pirata:







Blak:





Sind die nicht alle wunderbar hübsch!!!!!


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.472
Registriert am: 02.05.2014

zuletzt bearbeitet 11.06.2014 | Top

RE: Wundervolle Welpen bei Tali

#14 von Meinolf.Koerdt , 11.06.2014 12:15

Das ist unsere kleine Lola, die aufgegriffen wurde, als sie mutterseelenallein in einer ländlichen Gegend umherlief, auf der Suche nach etwas Futter und Wasser. Eine befreundete Tierschutzkollegin entdeckte die Kleine, zögerte nicht lange, nachdem weit und breit keine Mutter zu sehen war und nahm Lola mit.
So landete das Hundekind bei Tali, unserer liebevollen Welpenpflegestelle. Dort wurde sie erst einmal mit dem nötigsten versorgt und natürlich entwurmt.

Rasse: Podenco-Mischling
Alter: geboren ca. Anfang März 2014
Grösse: im Wachstum, aktuell am 04.06.2014 33cm
Gewicht: aktuell am 04.06.2014 5.800 gr (04.06.2014)





Lola ist sehr zutraulich und sanft. Sie ist ein liebes und schmusiges Hundekind, das natürlich gerne spielt. Laut Tali ist Lola eine ganz liebenswerte Hündin, die sanft im Umgang mit Menschen und auch mit den anderen Welpen ist. Sie lässt sich eher etwas wegnehmen, als dass sie es verteidigt. Für Lola suchen wir eine Familie die Spass am gemeinsamen Lernen hat. Lola hat auch keinerlei Probleme mit Katzen mit denen sie für kurze Zeit zusammengelebt hat.


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.472
Registriert am: 02.05.2014


RE: Wundervolle Welpen bei Tali

#15 von Andrea , 11.06.2014 14:21

Hallo Meinolf,

danke für das Einstellen der Babys :-) - Tali ist im Moment sehr voll, sie hat 9 Welpen, die vorgestellten und dann sind da ja auch noch Fee, Lili, Lea und Luke.
Tali ist wirklich eine Seele von Mensch, die alles für die Tiere tut. Die Welpen sind auf einem Grundstück in der Wallachei untergebracht, wo Tali mühevoll ein kleines Häuschen gebaut hat. Da ihre Mutter, die über 90 Jahre alt ist, mittlerweile stark pflegebedürftig ist, kann Tali nur noch sehr wenig Zeit bei ihrem Haus auf dem Land verbringen, so dass die Hunde dort weitestgehend alleine sind.
Tali ist oft für die meisten von ihnen die einzige Chance zu überleben, und nicht in der perrera, unter einem Auto oder sonstiges, zu landen.
Momentan stehen schon wieder neue Welpen Schlange um dort aufgenommen zu werden, solange wir aber keine Vermittlungen "ihrer" Welpen haben, können wir neuen keine Chance geben, also, wenn sie ein Baby suchen, schauen sie einfach mal in unserer Welpenstube nach, wir haben momentan wirklich alle Farben, Grössen und Geschlechter. Sie geben damit nicht nur "Ihrem" Hund eine Chance auf ein "normales" Hundeleben und ihre/seine Kinderzeit geborgen zu verbringen, sondern gleich noch einem anderen einer hoffnungslosen Situation zu entkommen.
Vielen Dank und sonnige Grüsse aus Málaga
Andrea


Andrea  
Andrea
Beiträge: 65
Registriert am: 01.05.2014

zuletzt bearbeitet 11.06.2014 | Top

   

Videos mit Link zum Hund :-)
WELPENSCHWEMME bei Ara

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz