Odile (Ara) hat das große Glück gefunden

#1 von Maria , 20.09.2022 13:40

Odile reist bald zu einer Familie bei der sie endlich alle Tage glücklich sein kann.



Beschreibung:

Odile wurde im Februar 2020 außerhalb des Dorfes in der Nähe einer Bleichfabrik ausgesetzt. Diese Fabrik befindet sich an einer sehr stark befahrenen Straße. Obwohl die Mitarbeiter uns dort über Odile informierten, war es uns zunächst nicht möglich, sie zu ergreifen, da sie uns nicht in ihre Nähe ließ.
Nach etwa einem Monat gelang es einem Mitarbeiter der Fabrik, Odile auf seinem Grundstück einzusperren. Er konnte sie mit Futter verführen, so dass es uns gelang, sie am 13.03.2020 ins Tierheim zu holen.



Die ersten Tage waren für Odile sehr hart. Sie wollte uns nicht in ihre Nähe und sich nicht berühren lassen. Sie versuchte, einfach nur auszuweichen, nie versuchte sie dagegen zu bellen oder zu beißen.
Mit den anderen Hunden verstand sie sich dagegen von Anfang an hervorragend, selbst mit den ganz kleinen Leichtgewichten kam sie super zurecht. Odile streitet nie, nicht einmal ums Futter. Sie liebt es auch sehr, mit anderen Hunden zu spielen. Sie verhält sich dabei aber sehr achtsam, um niemanden weh zu tun.
Ihr Verhältnis zu Menschen hat sich in den Monaten sehr verbessert. Mittlerweile lässt sie sich problemlos von allen Freiwilligen streicheln. Sie wurde ohne Probleme geimpft, braucht dazu auch keinen Maulkorb. Sie vertraut uns komplett und weiß, dass wir ihr nichts Böses antun wollen. Deshalb denken wir, dass es jetzt auch die Zeit ist, für sie ein Zuhause zu suchen.

https://www.youtube.com/watch?v=2c4aysgnAsQ

Odile ist ein sehr intelligenter Hund. Schon am ersten Tag hatte sie verstanden, in welchem Patio sie lebt. Wir sprechen sie an und sie geht selbständig dorthin. Sie ist auch eine Wasserratte, die es genießt, in unserem Pool zu baden. Während des Sommers verbrachte sie deshalb auch ganz viel Zeit damit, rumzuplanschen und sich abzukühlen.
Sie muss noch lernen, mit Halsband an der Leine zu gehen. Das hat sie offensichtlich nie richtig geübt. Deshalb benötigt sie auch noch Zeit, richtig zu verstehen, was wir von ihr wollen. Sie liebt ihr Körbchen und ihre Decken und geht sehr achtsam damit um.



Auf den Bildern kann man auch sehr gut erkennen, welche Entwicklung sie gemacht hat. Auf dem ersten Bild wirkt sie noch sehr mager und verhärmt. Mittlerweile kann man gut sehen, wie hübsch sie ist.
Odile hat sich toll entwickelt und ist mittlerweile auch nicht mehr ängstlich. Dennoch denken wir, dass sie anfangs in einem neuen Zuhause sich natürlich an ihre schlechte Vergangenheit erinnern könnte und vielleicht etwas reserviert sein dürfte.



Wir gehen allerdings davon aus, dass Odile sich ganz schnell an ihre neue Familie anpassen und gewöhnen wird und dann auch zeigen kann, was sie für ein phantastischer Hund ist.
Es wäre toll, wenn die Familie über einen vorhandenen Ersthund, an dem Odile sich orientieren kann, verfügt. Schön wäre es auch, wenn ihre Familie schon etwas ältere Kinder hätte, denn Odile spielt sehr gerne und ist mittlerweile sehr menschenbezogen.



Informationen aus Spanien:

Rasse: Schäferhund-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 13.8.2019
Grösse: 57 cm Schulterhöhe
Gewicht: 30 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Araceli )


 
Maria
Beiträge: 2.076
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 24.09.2022 | Top

   

Oceania (Refugio) verdient ein Traumzuhause
02.09.2022 VIER Hunde gehen heute auf die große Reise

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz