Boro wurde im Tierheim angegriffen und schwer verletzt

#1 von Beate Schmittner , 09.11.2014 21:41

Als Ara am Montag letzter Woche am Flughafen war, um die Hunde für die Flüge nach Hannover und Stuttgart einzuchecken, waren die freiwilligen Helferinnen allein im Tierheim. Während sie die Tier dort versorgten, bemerkten sie, dass es Ulises nicht gut ging und fuhren sofort mit ihm in die Tierklinik. In der Eile vergassen sie einen Zwinger zu schliessen, was Boro leider zum Verhängnis wurde. Er wurde angegriffen und schwer verletzt. Boro erlitt mehrere Bisswunden an den Hinterbeinen und am Bauch. Die Verletzung am linken Hinterbein ist besonders groß und die Wunden haben sich teilweise stark entzündet, so dass er Antibiotika bekam und an den Tropf musste. Aufgrund der starken Schmerzen verweigert er zur Zeit das Futter. Es ging ihm heute zwar etwas besser, aber er hat Fieber und muss auf jeden Fall bis morgen in der Klink bleiben. Wir wünschen Boro gute Besserung.



Ulises konnte die Klinik heute verlassen und erholt sich hoffentlich ganz schnell.


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2014


   

Demo in Nürnberg gegen das Auslöschen der rumän. Strassenhunde!!
Toby von Ara

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz