RE: Geschichten von Filou und Zambito

#76 von Carola Dierkes , 08.05.2022 19:11

Filou und Zambi mit Pflegehund Sigurd


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 7.037
Registriert am: 31.01.2016


RE: Geschichten von Filou und Zambito

#77 von Carola Dierkes , 21.05.2022 13:11


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 7.037
Registriert am: 31.01.2016


RE: Geschichten von Filou und Zambito

#78 von Petra Müller Greven , 20.08.2022 09:39

Einfach toller Hund!

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.584
Registriert am: 14.12.2016


RE: Geschichten von Filou und Zambito

#79 von Petra Müller Greven , 20.08.2022 09:46

Und natürlich gibt es auch einen Adoptantenbericht

Zitat
Filou- Mein erster eigener Hund zieht ein






Wir hatten seit ich klein war einen Familienhund und immer Hunde um uns rum, wodurch es mir nach dessen Tod sehr schwer fiel, dass aufgrund von Ausbildung etc kein Neuzuwachs einziehen würde. Während meiner Ausbildung zog ich aus und versuchte aus Vernunft den Gedanken zu verdrängen, bald wieder mit einem Hund zusammen leben zu können. Doch irgendwann kam der Tag und ich wusste, nein, so ging es nicht weiter und ich begann mich vorsichtig nach Hunden umzuschauen, vielleicht war es ja inzwischen möglich, mir diesen Herzenswunsch zu erfüllen?



Es sollte aber ein kleinerer Hund werden, schließlich wohnte ich in einer Zweizimmerwohnung und am Stadtrand, auch wenn ich für Schäferhunde schwärme. Und dann sah ich ihn, ein wunderhübscher schwarzer Mischling, der trotz der Fotos aus dem Tierheim einen gewissen Stolz ausstrahlte.



Er war fast 5 Jahre alt und befand sich in Spanien. Gut, ich hatte mich bisher nicht mit Auslandstierschutz beschäftigt, aber nun las ich alles Mögliche darüber und verschlang alle Infos auf der Homepage der Pfotenhilfe Andalusien und zuletzt traute ich tatsächlich eine Anfrage abzuschicken. Doch war ich wirklich die Richtige für diesen Hund, über den ich nur einen Infotext im Internet und 4 Bilder hatte?




Konnte ich ihm trotz meiner Lebens- und Wohnverhältnisse ein Leben bieten, dass ihm gefiel? Ich füllte das Formular aus und im Anschluss erfolgte ein Telefonat mit Frau Hein, bei dem ich ihr einfach alle meine Überlegungen, Zweifel, Gedanken und Wünsche offenbarte. Frau Hein nahm sich gefühlt unendlich viel Zeit für mich sprach alles mit mir durch, half mir Zweifel zu zerstreuen, hielt Rücksprache mit dem spanischen Tierheim, ob Filou (damals hieß er noch Frederic) zu meinen Lebensumständen passen könnte und sorgte dafür, dass ich mich rundum gut betreut fühlte. Dies bestärkte mich in allem und der Entschluss stand fest, Filou war the one and only!




Auch wenn Frau Hein mir im ersten Telefonat den Zahn zog, dass Filou ein kleiner Hund ist, aber umso besser! Mein Herz schlug eh für die größeren Vertreter und umentscheiden würde ich mich auf keinen Fall! Nachdem die Vorkontrolle auch positiv war, kam irgendwann der Tag und Filou kam in Deutschland an. Ich möchte nicht behaupten, dass alles einfach gewesen wäre, er war seit er 8 Wochen alt ist im Tierheim und kannte dementsprechend nichts. Keine Leine, kein Spazierengehen (er ging nur rückwärts wieder ins Haus zurück) kein Auto fahren (er übergab sich strikt nach 5 Minuten, jedes Mal), keine fremden Geräusche (und es gibt unheimlich viele fremde Geräusche), außerdem wollte und konnte er nicht alleine bleiben.



Aber gut, für uns kam es nie in Frage aufzugeben und so übten wir Tag für Tag jeden kleinsten Schritt, immer und immer wieder, bis er immer mehr Sicherheit gewann. Und tatsächlich wir schafften es sogar, dass ihm durch meine Fahrübungen (ich entschuldige mich nochmals bei allen Fahrern hinter mir, die geduldig ertragen mussten, wie ich mit 20 oder 30 km/h dahintuckerte) nicht mehr schlecht im Auto wurde! Was für ein toller Tag das war, da kam ein rotes Kreuz in den Kalender!! Frau Hein war in der ganzen Zeit mit Rat und Tat zur Stelle, ließ uns nie allein und hielt dauerhaft Kontakt, damit uns ein guter Start gelang und wir zu dem Team wurden, das wir heute sind.



An dieser Stelle hierfür das größte Dankeschön, das wir aussprechen können, unser Traum hat sich durch euch, das Team der Pfotenhilfe Andalusien, erfüllt und für nichts auf der Welt würden wir es anders machen wollen! Ich bekam nicht nur einen wundervollen Vierbeiner an meine Seite, sondern gewann auch Freunde dazu und alle möchte ich auf keinen Fall mehr missen!

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.584
Registriert am: 14.12.2016


   

Anayet (Modepran) ist nicht mehr unsichtbar
ULISES seit Mai 2008 bei Ara und nun glücklich :-)

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz