Naya

#1 von Meinolf.Koerdt , 06.06.2015 22:01

Naya muss nun nicht mehr traurig sein. Schon bald macht sie sich auf den Weg in ein neues Leben.



Diese wunderschöne Hündin heisst Naya und die befindet sich Zurzeit auf einer Pflegestelle in Lucena/Cordoba. Sie wurde vor mehr als zwei Jahren von einer Tierschutzorganisation aus einer sehr üblen Gegend der Stadt gerettet, wo sie ständig Gefahr lief, misshandelt oder sogar getötet zu werden. Die Tierschützer brachten die Hündin damals in einem Tierheim unter, aber nach zwei Jahren der Gefangenschaft gab Naya sich auf und wurde depressiv. Nun holten Freunde unserer Tierschutzkollegin Araceli, die arme Hündin aus dem Tierheim, brachten sie auf einer Pflegestelle unter und baten Araceli um Hilfe bei der Vermittlung. Naya bekam auf dieser Pflegestelle die Chance, sich von ihrer Depression zu erholen und ist nun bereit, ihr endgültiges Zuhause zu finden. Die liebe Hündin möchte nie mehr eingesperrt in einem Zwinger leben müssen, sondern für immer die Geborgenheit einer liebevollen Familie, die ihr ganz viel Zuwendung und Fürsorge gibt, geniessen. Wenn Sie diese Familie sind, dann melden Sie sich bitte ganz schnell bei uns. Naya wartet so dringend auf ihr Glück und wir hoffen, dass 2015 ihr ganz besonderes Glücksjahr wird. Alles Gute, liebe Naya !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Hütehund
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren am 3.2.2009
Grösse: 75 cm Schulterhöhe
Gewicht: 43 kg
Kastriert: Ja
Krankheiten: Keine bekannt

Naya ist eine wunderbare, zauberhafte und sehr liebe Hündin. Sie ist sauber und absolut stubenrein !!! Auch an der Leine weiss die hübsche Hündin sich zu benehmen und geht sehr gut an ihr. Naya lebt auf der Pflegestelle perfekt mit anderen Hunden jeder Grösse zusammen und sie liebt es, mit dem kleinen Mädchen der Pflegefamilie zu spielen. Sie ist eine ruhige Hündin, aber gleichzeitig auch sehr verspielt mit den anderen Hunden im Haus.

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Naya

#2 von MelanieL. , 11.06.2015 13:06

Hallo liebe Leser, hier ist Naya.

Nun bin ich schon ein paar Tage in meiner neuen Familie und habe endlich Zeit gefunden hier ein paar Zeilen zu schreiben. Sonntag Abend bin ich mit dem Flugzeug in Hamburg gelandet....puh war das anstrengend. Als der Flieger gelandet ist hatte ich keine Lust mehr auf meine Box und habe das auch lautstark gemeldet damit es jeder hört. Dann hat mich meine liebe Flugpatin zu meinem neuen Herrchen und Frauchen gebracht. Die haben sich riesig gefreut und sind der Flugpatin noch immer unendlich dankbar das sie mich mitgebracht hat. Auf dem Parkplatz durfte ich endlich raus aus der blöden Box und mir ein bisschen die Pfoten vertreten. Wasser und Leckerlis von Frauchen gab es auch noch...in der Zwischenzeit hat Herrchen meine Box verstaut. Dann sollte ich ins Auto...darauf hatte ich ja so gar keine Lust. Also durfte Herrchen mich ins Auto heben...was ein Service. Ich war während der Fahrt so aufgeregt das ich gar nicht wusste ob ich stehen, sitzen oder liegen soll. Halb 3 sind wir dann zuhause angekommen und ich war so froh das ich aus dem Auto raus war. Hab dann erstmal überall geschnüffelt und meine neue Freundin Lexi kennengelernt. Eigentlich waren wir alle total müde...aber Frauchen ist dann noch mit Lexi und mir in den Garten. Da konnte ich mir dann richtig die Pfoten vertreten und meine Geschäfte erledigen....hat alles super geklappt. Dann haben wir alle ein paar Stunden geschlafen. Ich hatte sofort mein neues eigenes Bettchen entdeckt und es mir da drin schön gemütlich gemacht. Viel geschlafen haben wir nicht...war ja alles neu und aufregend. Morgens gabs dann was leckeres zu essen....da musste ich meine neue Freundin Lexi gleich mal zeigen das ich es gar nicht leiden kann wenn sie mir beim fressen zuschaut. Das hatte mein Frauchen sich aber schon gedacht und gleich getrennte Futterplätze eingerichtet. So hat jeder seine Ruhe beim Fressen. Meine neue Familie hat 2 Kinder...die sind klasse. Immer wenn sie aus der Schule kommen gibts ganz viele streicheleinheiten. Lexi und ich wir legen uns dann immer auf den Rücken und lassen uns den Bauch kraulen...das ist super.

Am Dienstag habe ich dann beim spazieren gehen meinen neuen Nachbarn kennengelernt....Wolfgang (Spitzname Wolfi). Wir haben uns erstmal beschnuppert und ich dachte mir...ok du darfst mitkommen. Aber dann schleicht sich der Kerl immer ganz vorsichtig und heimlich an meine Seite....da erschreck ich mich immer und dann gibts nen Wuff von mir. Da guckt der immer so blöd und setzt sich vor Schreck auf den Hintern...hihi....Aber ich bin ihm da nie lange böse. Eigentlich ist der ganz lieb. Wenn er was erschnüffelt im Wald muss ich auch immer gleich gucken gehen was da ist. Da wir uns so gut verstehen gehen wir nun öfter zu dritt spazieren. Am Wochenende wollen wir mal einen längeren spaziergang durch den Wald machen und uns danach in einem kleinen See abkühlen....der ist gar nicht so weit von zuhause weg. Lexi und Wolfi sind da öfters zum planschen.

Die Tage sind hier so aufregend das ich Abends total KO in mein Bettchen plumpse und tief und fest schlafe. Frauchen sagt ich würde so fest schlafen das ich sogar schnarche. Das findet sie total süß. Aber bevor ich mich in mein Bett lege schleiche ich mich immer noch schnell auf das Sofa...Herrchen seinen Platz vorwärmen. Wenn er dann ins Wohnzimmer kommt geh ich in mein Bettchen und er hat einen schönen warmen Sofaplatz. Manchmal liege ich sogar zusammen mit Lexi drauf. Frauchen hat davon auch ein Bild gemacht und will das später hier hochladen.

Frauchen sagt nächste Woche wollen wir mal zur Tierärztin schauen. Damit ich sie mal kennenlerne und keine Angst vor ihr habe zum Fall ich mal krank werde....ich bin gespannt.
Mein Fazit bis jetzt...alle sind lieb zu mir und mir gefällt es hier sehr gut. Frauchen meinte ich blühe jeden Tag mehr auf. Immer wenn sie mir in die Augen schaut und den Kopf streichelt sagt sie wie froh sie ist das sie mich im Internet gesehen hat. Sie würde sich immer wieder für einen Hund der Pfotenhilfe entscheiden. Sie bedankt sich ganz dolle bei Frau Taleb und bei meiner Flugpatin. Ausserdem schickt sie ganz viele liebe grüße nach Spanien und hofft das es dieses Jahr noch ganz ganz viele Happy Dogs geben wird.
Ich melde mich wieder...versprochen.

Dicker Pfotendrücker
Naya

MelanieL.  
MelanieL.
Beiträge: 4
Registriert am: 29.04.2015


RE: Naya

#3 von MelanieL. , 11.06.2015 17:48



Naya und Lexi beim Fernseh gucken



Heute war es einfach zu warm für das Bett. Da hat sich Naya auf den kühlen Boden gelegt.



Naya hat im Garten schon einen Lieblingsplatz von dem aus sie alles gut beobachten kann.

MelanieL.  
MelanieL.
Beiträge: 4
Registriert am: 29.04.2015


RE: Naya

#4 von Anne Taleb , 12.06.2015 01:32

Liebe Naya, liebe Melanie und Familie. Was für ein schöner Bericht, wir können uns die Ankunft von Naya sehr gut vorstellen und Sie haben alles alleine hinbekommen am Flughafen :-)) dss macht man ja nicht jeden Tag. Ich freue mich sehr, dass alles geklappt hat und Naya sich so wohl fühlt und Sie so begeistert sind von ihr. Ganz toll ist auch , dass sie sich so gut mit Lexi versteht. Danke auch für die lieben Worte und die tolle Werbung für unsere Hunde . Nayas Pflegestelle wird auch sehr glücklich sein diese liebevoll geschriebenen Zeilen zu lesen. Naya iat angekommen und eine Familie ist im Glück- mehr Freude gibt es nicht-- danke, danke...und ganz liebe Grüße....Anne von der PHA


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.092
Registriert am: 27.04.2014


RE: Naya

#5 von MelanieL. , 17.06.2015 11:39

Hallo Anne

Jetzt ist Naya schon über eine Woche bei uns und ich glaube sie ist jetzt endlich richtig bei uns angekommen. Morgens lasse ich immer beide Hunde in den Garten und wenn jeder sein Geschäft erledigt hat spielen sie noch miteinander. Mir geht jedesmal das Herz auf wenn ich die beiden so sehe. Naya ist einfach der wahnsinn. Jeder ist begeistert von ihr. Aber Kinder haben bei Ihr einen absoluten Pluspunkt. Am Wochenende war der beste Freund von unserem Sohn da und als er die Tür reinkam hat sich Naya sofort an ihn gehängt. Er musste sie erstmal durchkraulen :-)))
Gestern war es etwas kühl bei uns im Haus und deshalb hatte ich Naya eine leichte Decke umgelegt als sie in Ihrem Bettchen war. Das hat ihr scheinbar so gut gefallen das sie Abends anfing die Decken vom Sofa zu ziehen und mit in ihr Bett nehmen wollte :-))) Wir mussten so lachen....
Heute Vormittag gab es für jeden ein Stück Rinderkopfhaut zum knabbern, sie haben sich dann beide nebeneinander in Nayas Bett gelegt und geknabbert. Sonst wollte Naya nie das Lexi in ihr Bett geht...das war so süß. Ich werde später vom Handy aus ein Bild davon hochladen :-)

Viele Liebe Grüße
Melanie

MelanieL.  
MelanieL.
Beiträge: 4
Registriert am: 29.04.2015


RE: Naya

#6 von Anne Taleb , 18.06.2015 01:25

Liebe Melanie-das ist ja niedlich mit der Decke- ( meine werden auch eingepackt, wenn es kühl ist).
Schön, das sie Kinder so mag- ein kleines Mädchen ist sie ja von der Pflegestelle in Spanien gewohnt.
Viel Spaß und Freude weiterhin.....
Freu mich schon auf die Bilder !!! LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.092
Registriert am: 27.04.2014

zuletzt bearbeitet 18.06.2015 | Top

RE: Naya

#7 von MelanieL. , 18.06.2015 19:34

Hallo Anne

Hier nun das Bild...beide zusammen in Nayas Bett :-)


MelanieL.  
MelanieL.
Beiträge: 4
Registriert am: 29.04.2015


RE: Naya

#8 von Anne Taleb , 18.06.2015 22:44

Danke Melanie, die beiden passen aber auch wirklich gut zusammen, jedenfalls schon mal von der Optik :-) LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.092
Registriert am: 27.04.2014


   

Filou hat ein Ticket gebucht

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz