Moofy

#1 von Meinolf.Koerdt , 04.09.2015 09:57

Moofy hat ein zuhause gefunden, dass ihm alle nötige Aufmerksamkeit und Liebe schenken kann. Das ist wirklich schön und freut uns sehr! Guten Flug Moofy, du wirst bereits erwartet!



Moofy wurde am 3.2.2015 von einer Tierschutzorganisation gefunden. Damals bestand er nur aus Haut und Knochen und sein Fell war völlig verfilzt und voll Steine und Schlamm. Als er entdeckt wurde, bewegte er sich von dem Platz, wo er zuvor wohl ausgesetzt worden war, keinen Zentimeter weg. Der Grund dafür war nicht, dass er nicht wollte, sondern dass er nicht konnte, da es ihm nicht möglich war, seine Hinterbeine zu bewegen. In dieser hilflosen Lage ließ ihn sein herzloser Besitzer zurück. Die Tierschutzleute, die ihn fanden, wollten ihn erst einschläfern, dann wurde er in einer Toilette ohne Fenster gehalten und letztendlich in eine Hunderesidenz gebracht, wo er aber nicht fressen wollte und noch mehr abnahm. Glücklicherweise erfuhr Araceli vom Schicksal des kleinen Moofy und brachte ihn in eine Pflegefamilie. Er wurde einem Tierarzt vorgestellt, der ihn zu allererst geschoren hat, denn sein Fell war ein Knäuel aus Kot und Schmutz. Dann wurden Röntgenaufnahmen, Laborproben, ein CT, neurologische Tests und eine Punktion durchgeführt und die Spezialisten haben Leukämie-Zellen entdeckt, die diese Beeinträchtigungen der Hinterbeine verursachen. Das Problem ist, dass seine Hinterbeine zu wenig Kraft haben und Moofy deshalb beim Gehen torkelt. Wenn er langsam geht, hat er dieses Problem nicht, aber wenn er rennt, reagieren seine Hinterbeine zu langsam und er zieht es vor, sie hinter sich her zu schleifen, um besser rennen zu können. Das Nachschleifen der Beinchen verursacht Abschürfungen. Auch wenn er in seiner Pflegefamilie wie ein Prinz lebt, braucht Moofy ein definitives Zuhause, wo ihm mehr Aufmerksamkeit und Liebe geschenkt werden kann. Er ist ein so lieber Hund und super hübsch. Wir sind überzeugt, dass es irgendwo eine Familie gibt, die sich von ganzem Herzen in ihn verlieben wird und nach dieser Familie suchen wir nun. Vielleicht hat Moofy Ihr Herz berührt und Sie möchten den kleinen Kerl bei sich aufnehmen? Der Keine verdient es so sehr und wir wünschen ihm das schönste Plätzchen auf Erden !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Pudel-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 3.2.2012
Grösse: 30 cm Schulterhöhe
Gewicht: 8 kg
Krankheiten: Leukämie

Moofy hat nie zuvor erfahren, was Liebe und Streicheleinheiten sind, denn anfänglich war er bei Berührung zu Tode verschreckt. Aber nun ist er ein sehr zärtlicher Hund, der nicht kläfft, unterwürfig und lieb ist. Er frisst gerne und hat so bereits von 4 auf 8 Kilo zugenommen. Auf seiner Pflegestelle lebt er perfekt mit Hunden, Katzen und Kindern zusammen.

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Moofy

#2 von Anne Taleb , 09.09.2015 23:01

Unser Moofy hat wirklich das große Los gezogen, er hat eine liebe, herzliche Familie gefunden, die sich mächtig auf ihn gefreut hat und trotz seiner Krankheit nur positiv denkt. Die drei vorhandenen Hunde und die Katzen haben ihn bereits genauso ins Herz geschlossen wie seine Eltren. Bei ihm kann man wirklich sagen: er kam, sah und siegte. Die Familie hat das Herz, die Kraft und den Willen ihm ein wunderschönes Leben zu schenken und wir hoffen, er hat noch ganz, ganz viel Zeit !!!!!! Alles, alles Gute lieber Moofy. Ara wird sich freuen, fiel es ihr doch sehr schwer Moofy gehen zu lassen. Doch für sie bedeutet jeder frei gewordene Platz eine neue Seele retten zu können.

LG Anne




Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.092
Registriert am: 27.04.2014


RE: Moofy

#3 von Meinolf.Koerdt , 06.01.2016 12:18

Moofy geht es gut und er hat auch schon den ersten Schnee kennengelernt:

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Moofy

#4 von Meinolf.Koerdt , 28.06.2016 14:03

Wir haben tolle Neuigkeiten von Moofy, der jetzt Purzel heisst:

Zitat
Hallo Frau Taleb. Liebe Grüße von Purzel, ehemals Moofi. Ihm gehts nach wie vor super und er ist völlig gesund. Er geniesst sein Leben in vollen Zügen. Lange Spaziergänge auf Felder und Wiesen mit seinen Kumpels ( Moppi und Bommel ) findet er einfach nur genial. Doch am liebsten mag er Schlamm- Pfützen. Dort sprintet er durch und freut sich.Hauptsache klein-Purzel ist so richtig schön schmutzig. Zum Glück kann ich ihn zuhause abduschen, das gefällt ihm auch. Nur abtrocknen, das findet er so richtig doof. Bitte grüßen Sie die Frau aus Spanien und sagen ihr, dass es dem Kleinen so richtig gut geht und das er einfach nur der liebste Goldschatz ist.





Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


   

Alma

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz