Yasaar

#1 von Meinolf.Koerdt , 07.09.2015 09:17

Auch der kleine Yasaar darf bald behütet aufwachsen und ein glückliches Hundeleben führen. Seine Familie erwartet ihn bereits. Guten Flug Yasaar!



Der kleine Yasaar wurde zusammen mit seinem Schwesterchen Zuna von ihrem ehemaligen Besitzer in einen Karton gestopft und in der Nacht zum11.07.2014 am Eingang einer Fabrikanlage ausgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden Welpen höchstens 6 Wochen und mussten dennoch bereits erfahren, wie es sich anfühlt, überflüssig zu sein. Einige Fabrikarbeiter hatten Mitleid und kümmerten sich um die armen Geschöpfe, ausserdem suchten sie das passende Zuhause für Yasaar und Zuna. Leider blieben sie dabei erfolglos und so baten sie Araceli, unsere Tierheimleiterin, um Hilfe bei der Vermittlung. Wir hoffen nun, möglichst bald nette Familien für die Zwerge zu finden, wo sie ganz viel Liebe und Zuwendung bekommen. Es wäre so schade, wenn diese kleinen Babys ihre ganze Welpenzeit im Tierheim verbringen müssten, anstatt diese Zeit mit ihren Menschen gemeinsam erleben zu können. Wenn Ihnen der niedliche Yasaar gefällt, dann melden Sie sich bitte ganz schnell, damit der Kleine bald seine Reise in eine glückliche Zukunft antreten kann. Alles Gute, süsser Yasaar !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 1. Juni 2014
Grösse: im Wachstum, aktuell 29-30 cm Schulterhöhe
Gewicht: ca. 5 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

Yasaar und Zuna werden klein bleiben und ausgewachsen um die 8 kg wiegen.
Beide sind welpentypisch verspielt und entdecken gerade neugierig die Welt. Die Kleinen sind sehr lieb und verstehen sich gut mit anderen Hunden. Yasaar hat ein gestromtes Fell und ist sehr hübsch. Seine Schwester Zuna ist weiss und zimtfarben.

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Yasaar

#2 von Anne Taleb , 07.09.2015 23:59

Yassars Schwester Zuna ist bereits schon einige Zeit hier in ihrer neuen Familie, sie wird unendlich geliebt und nun hoffen wir auch für Yassar auf so ein Glück. Alles Gute Yaasar, es war ein schwerer Weg Deine Vermittlung auf den Weg zu bringen, unser Bernhard hat alles gegeben !! aber nun wird alles gut. LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014


RE: Yasaar

#3 von bernhard , 12.09.2015 00:07

Yasaar hat heute am Flughafen sein Ticket eingelöst und sich auf den Weg nach München gemacht.
Der kleine Kerl hat sehr sehr lange auf seine Ausreise warten müssen, da die Gesetzeslage zur Einführung für Hunde mit verkürzter Rute in die Schweiz sehr schwierig ist.
Schwierig!! Aber nicht unmöglich!! Wir freuen uns mit den Adoptanten, dass heute der "große Tag" war und bedanken uns für soviel Geduld und Engagement.
Das gilt genauso für unsere Kollegen in Spanien, die wirklich immer wieder alles dafür getan haben, um Yasaar den Weg nach Hause zu ebnen.
Yasaars Vermittlung hat fast sechs Monate gedauert und wir freuen uns, dass er es jetzt seiner Schwester gleich macht und SEINE Familie um ein Mitglied bereichert.



bernhard  
bernhard
Beiträge: 120
Registriert am: 03.05.2014

zuletzt bearbeitet 12.09.2015 | Top

RE: Yasaar

#4 von Meinolf.Koerdt , 27.11.2015 10:01

Zitat
Guten Tag Herr Handermann,

Seit 1 Monat bin ich nun ein Schweizer-Bürger. Uns allen kommt es vor als wäre ich schon immer da gewesen. Der steinige Weg hat sich mehr als gelohnt!

Ich bin ein ganz Lieber. Überall bin ich mit dabei. Im Restaurant verhalte ich mich vorbildlich. Auf unserem Wandertripp in der Toscana wohnten wir auf dem Campingplatz. Auch das war "no Problemo" für mich. Dennoch gibt es immer wieder Situationen in denen ich mich fürchte. Besonders die grossen Tiere mit Hörner und auch die ohne, wo meine Familienmitglieder sich draufsetzen. Bisher wurde ich noch verschont, mich mit diesen Kreaturen näher anzufreunden. So langsam beginnt der Ernst des Lebens. Auf unseren Rundgängen werden nebst meinem "Hase und Jäger Spiel" mit Kiki immer wieder überflüssige Übungen eingebaut. Selbstverständlich mache ich begeistert mit. Nicht nur weil sich "s Fraueli" sich immer so freut, wenn ich "Sitz" mache auch oder vor allem wegen den vielen Leckerlis. Ich bin nämlich meeega verfressen. Man sagt von mir ich bin der Meister des Klauens. Und ein Spielzeugmörder, den ich bin überzogen, auch das ist essbar Emoji .

Anbei noch ein paar Fotos von mir.

Nochmals Merci, für Ihren unermüdlichen Einsatz, um stupiden die Auflagen der "Einwanderungsbehörde" zu erfüllen. Wir alle sind überglücklich!!!

Viele Grüsse aus der Schweiz

Yasaar, der den Übernamen Gigo (sprich: Tschitscho) hat und sein Rudel













Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


   

Seija

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz