Lladro - ein neuer Stern am Himmel :-(

#1 von Carola Dierkes , 14.11.2018 17:45



Lladró hat den Sprung nach Deutschland endlich geschafft und befindet sich jetzt in unserem Partnertierheim Eckertal im Harz.
Von dort aus macht sich der liebe Rüde nun auf die Suche nach seinem endgültigen Zuhause.
Sobald sich Lladró etwas eingelebt hat, werden wir ein Update und natürlich auch neue Bilder einstellen.
Wenn Sie den hübschen Hundebub kennenlernen möchten, dürfen Sie Lladró sehr gerne in Bad Harzburg besuchen.
Viel Glück, Kleiner !!!



Infos aus Spanien

Lladró wurde vor etwa 2 Jahren von seinem Besitzer ausgesetzt und an einem Baum angebunden zurückgelassen. Ein Paar, das seine Hunde auf dem Land ausführte, entdeckte den hilflosen Rüden und sah dass er angebunden war und zwar so kurz, dass er sich kaum hinsetzen konnte. Schnell befreiten sie ihn und gaben ihm erst einmal Wasser, denn der Arme war sehr, sehr durstig. Wer weiß, wie viele Stunden er bereits dort in der brütenden Sonne verbracht hatte. Die Leute blieben eine ganze Weile bei ihm, damit er sich nach dieser schlimmen Erfahrung beruhigen konnte. Sicherlich gehörte er zuvor einem Jäger, der ihn aus einem unbegreiflichen Grund nicht mehr wollte und ihn deshalb auf diese Art entsorgte. Podencos, die in Spanien nicht für die Jagd taugen, werden von den Jägern üblicherweise getötet oder ausgesetzt. Viele von ihnen werden angefahren oder landen in den Händen eines anderen Jägers und wieder andere wie Lladró haben Glück und werden gerettet. Seit jenem schrecklichen Tag ist Lladró bei uns im Tierheim und wartet darauf, von einer lieben Familie adoptiert zu werden, einer Familie, die ihn als Familienmitglied betrachtet und ihn nicht wieder missbraucht. Lasst es nicht zu, dass er nach der schlimmen Erfahrung weiterhin Tag für Tag in einem Zwinger verbringen muss. Wir wollen mit all unserer Kraft für ihn kämpfen, damit eine gute Familie auf ihn aufmerksam wird und Lladró erfährt, dass nicht alle Menschen böse sind und nicht alle ihre Hunde für böse Zwecke benutzen. Es ist an der Zeit, dass er die Wärme eines Zuhauses und einer Familie kennenlernt. Möchten Sie unserem lieben Lladró dieses ersehnte Zuhause geben und ihn endlich glücklich machen? Wenn ja, dann nehmen Sie bitte ganz schnell Kontakt zu uns auf, damit wir den hübschen Kerl auf seine Reise in eine schöne Zukunft vorbereiten können.



Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 1.1.2011
Grösse: 60 cm Schulterhöhe
Gewicht: 28 kg
Kastriert: ja
Übernahmegebühr 350,00 €



Lladró hat einen sehr guten Charakter, er ist umgänglich, fröhlich, zärtlich und sympathisch und er hat einen Blick zum Verlieben. Er ist ein dankbarer Hund, der noch nie Probleme mit anderen Hunden machte. Lladró versteht sich genial mit Erwachsenen, Kindern und Hunden. Auf Katzentauglichkeit haben wir ihn nicht getestet. ( Modepran )

Möchten Sie Lladró bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?



Er ist gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und besitzt einen gültigen EU-Pass.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 23.01.2019 | Top

Lladro benötigt dringend unsere Hilfe....

#2 von Carola Dierkes , 14.11.2018 17:53

S P E N D E N A U F R U F

Liebe Tiefreunde,

Sie kennen uns und wir bitten sonst nicht um Spenden, aber in Lladros Fall müssen wir das jetzt tun.


Er befindet sich gerade in der Tierärztlichen Tierhochschule Hannover ( kurz: TiHo) und kämpft um sein Leben !!! Lladro kam mit dem letzen Transport ins Eckertal in eine unserer Boxen und freute sich auf die Chance von hier aus seine Familie zu suchen. Eigentlich sollte es so laufen wie immer, der Hund kommt, wird von lieben Menschen entdeckt und findet sein Zuhause.
Doch am 02.11. schrie er plötzlich vor Schmerzen und biss um sich. Der Tierarzt stellte fest, dass die Stellreflexe weg waren und Lladro Schmerzen hatte und er wurde daraufhin geröngt und bekam Schmerzmittel. Doch es verbesserte sich nicht und so er kam am 06.11. in die TiHo und es wurden inzwischen zwei MRT durchgeführt.
Vermutung: Bandscheibenvorfall und eingeklemmte Nerven. Er wurde dann am letzten Freitag operiert und es wurde auch noch entzündetes Fettgewerbe entdeckt und entfernt. Es wurde Krebs befürchtet- das hat sich glücklichererweise nicht bestätigt- doch das enzündete Fettgewebe ist schwer in den Griff zu bekommen.
Es ist ein Auf und Ab.

Seit heute besteht Hoffnung, die Schmerzmittel wurden gewechselt, aber er ist noch nicht über den Berg. Bislang belaufen sich die Kosten auf € 2500 und wir sind noch nicht durch. Aus diesem Grund bitten wir SIE um Hilfe für Lladro. Sollte er es schaffen, wartet eine liebevolle Pflegestelle auf ihn !!!

D A N K E

Die Mitarbeiter der Tierärztlichen Hochschule lieben unser Sorgenkind alle und bezeichnen Lladro als sehr liebenswürdigen und wunderhübschen Hund.
Wir wünschen uns alle eine Zukunft für Lladro.

Bankverbindung:
Pfotenhilfe Andalusien
Volksbank eG
Iban : DE 49 2519 3331 0069 4150 00
Bic lautet : GENODEF1PAT
BETREFF LLADRO


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 14.11.2018 | Top

RE: Lladro benötigt dringend unsere Hilfe....

#3 von Carola Dierkes , 16.11.2018 09:30

Liebe Forumsbesucher,

leider habe ich gestern Abend die traurige Nachricht bekommen, dass Lladro es nicht geschafft hat



Zitat
GEKÄMPFT und doch VERLOREN

Liebe Tierfreunde, wir haben leider eine sehr schlechte Nachricht !

Knapp 2 Wochen kämpfte die Pfotenhilfe Andalusien erst gemeinsam mit dem Tierarzt des Eckertals und dann der Tierärztlichen Hochschule Hannover um LLADROS Leben.

Gestern erreichte uns dann ein Anruf der TiHo, wir sollen bitte eine Entscheidung treffen. Trotz aller Bemühungen, etlichen Untersuchungen, einer OP und Umstellung der Medikamente gelingt es den Tierärzten nicht, LLADRO schmerzfrei zu bekommen. Der Hund würde leiden, hieß es, und er hat große Schmerzen. Man bat uns darum Lladro gehen zu lassen.

Wir wussten nun: der Kampf war verloren und es gibt keine Hoffung mehr. Unsere Teamkollegin Birgit, wohnhaft in Hannover, fuhr umgehend in die Klinik, um LLADRO auf seinem letzten Gang zu begleiten.

Die Klink bat uns darum, LLADRO in der Pathologie untersuchen zu dürfen, sie waren so ratlos und verstanden selber nicht, warum man diesem wunderbaren Hund nicht helfen kann. Wir willigten ein, nur mit der Hoffnung, herauszubekommen was denn genau ihm fehlte und wir haben die Hoffnung die Tierärzte werden Erkenntnisse aus diesem Fall ziehen, die einem anderen Hund später mal helfen können, damit sein Tod nicht ganz umsonst war. Wenn die Rechnung kommt, werden wir Sie liebe Tiereunde informieren.

Wir bedanken uns aus vollem Herzen bei allen Menschen, die Lladro finanzielle Unterstützung zugesagt haben. DANKESCHÖN

Ruhe sanft lieber Lladro...



Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 16.11.2018 | Top

RE: Lladro benötigt dringend unsere Hilfe....

#4 von jessi , 16.11.2018 17:43

Lieber Lladro,
da du leider nicht so lange bleiben durftest, bis ein Zuhause für dich gefunden werden konnte, in welchem du Liebe, Geborgenheit, Freude und ein neues Leben hättest erfahren können, widme ich dir folgenden Text:


Wenn Hunde in den Himmel kommen


Wenn Hunde in den Himmel
kommen, brauchen sie keine
Flügel, denn Gott weiß,
dass Hunde rennen möchten.

So gibt er ihnen Wiesen. Wiesen und Wiesen und Wiesen.

Wenn ein Hund im Himmel ankommt,
dann rennt er einfach los.

Im Hundehimmel gibt es schöne Seen,
groß und klar. Und überall Gänse, die
flattern und schnattern, zupfen und
rupfen. Hunde lieben das.

Sie rennen am Wasser entlang und
bellen und bellen. Und Gott, hinter
einem Baum verborgen, schaut ihnen
zu und lächelt.

Natürlich gibt es Engel dort, Engelkinder.

Gott weiß, dass Hunde Kinder mehr lieben
als alles andere sonst auf der Welt.
Darum schickt er viele Engelkinder
in seinen Hundehimmel.
Es gibt dort Kinder mit Fahrrädern und Kinder
mit Schlitten; es gibt Kinder, die rote
Gummibälle werfen, und Kinder, die ihre
Drachen durch die Wolken ziehen.
Die Hunde sind dabei,
und die Kinder lieben sie heiß.

Und, oh, Hundekuchen!
Hundekuchen über Hundekuchen,
so weit das Auge reicht.

Gott hat einen Sinn für Humor. So gibt
er seinen Hundekuchen die Gestalt von
witzigen Tieren und anderen Sachen:
Kätzchen-Hundekuchen gibt es und
Eichhörnchen-Hundekuchen.
Aber auch Eiskrem-Hundekuchen und
Schinkenbrötchen-Hundekuchen.

Klar, jeder Engel, der vorbeikommt, hat
einen Leckerbissen für jeden Hund.

Und natürlich, alle Gottes-Hunde
gehorchen sofort, wenn ein Engel
„Sitz!“ sagt.

Im Hundehimmel wird jeder
Hund ein guter Hund.

Gott schüttelt unermüdlich Wolken auf;
damit macht er weiche Kuschelbetten
für seinen Hunde im Hundehimmel.
Und wenn sie dann müde sind vom vielen
Rennen und Bellen und Schinkenbrötchen-
verschlingen, findet ein jeder von ihnen
ein Wolkenbett zu Schlafen.

Sie legen sich nieder,
drehen sich um und
um auf ihrer Wolke…

…bis sie genau richtig liegen,
und dann rollen sie sich zusammen
und schlafen ein.

Gott wacht über jeden Einzelnen von ihnen,
und schlechte Träume gibt es nicht.

[...]

Die Hunde im Hundehimmel,
die auf der Erde kein richtiges Zuhause hatten,
bekommen eines im Himmel.

Dort haben sie Höfe und Vorgärten zum darin Spielen,
und Sofas zum darauf Liegen und Tische zum darunter Sitzen,
während die Engel ihre Mahlzeiten einnehmen.

Natürlich hat jeder Hund seinen Napf
mit seinem Namen darauf.
Und jeder Hund wird den ganzen Tag gestreichelt
Und bekommt gesagt, wie brav er ist.

Hunde dürfen im Hundehimmel bleiben,
solange sie möchten, und das kann
bedeuten, für immer.

Wenn alte Freunde ankommen, werden sie
schon erwartet. Die Hunde im Hundehimmel
werden da sein, gleich an der Himmelspforte:

Beinahe wie Engel !



gefunden im Internet
Verfasser leider unbekannt




Mit traurigen Grüßen, obwohl ich dich nicht kennen lernen durfte
Jessi


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 429
Registriert am: 03.05.2014


RE: Lladro benötigt dringend unsere Hilfe....

#5 von Petra Müller Greven , 17.11.2018 16:46

Liebe Jessi, das ist ein wirklich wunderschöner Text. Besser kann man es nicht sagen.

Liebe und trauriges Grüße

Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.461
Registriert am: 14.12.2016


Lladro - ein neuer Stern am Himmel :-(

#6 von Carola Dierkes , 19.11.2018 10:20

Liebe Jessi,

Du sprichst mir mit dem wunderschönen Gedicht aus dem Herzen


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


Lladro - ein neuer Stern am Himmel :-(

#7 von Carola Dierkes , 19.11.2018 10:21

Die Pfotenhilfe bedankt sich für die Unterstützung

Zitat
Die Rechnung von Lladro

Liebe Tierfreunde,

wir stellen hier nun wie angekündigt für Sie zur Info die Rechnung von Lladro von der Tierärztlichen Hochschule ein.
Die Rechnung vom Tierarzt des Eckertals ist noch nicht dabei.

Dieser liebenswürdige Hund und seine traurige Geschichte wird immer in unseren Herzen bleiben.
Wir bedanken uns bei allen Menschen, die LLADRO unterstützt haben !



Alles für die Hunde

Angefügte Bilder:
1r.jpg   2r.jpg   3r.jpg   4r.jpg   5r.jpg  
 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


Lladro - ein neuer Stern am Himmel :-(

#8 von Carola Dierkes , 25.11.2018 09:29

Liebe Tierfreunde,

anbei noch die Rechnung von Lladro aus dem Eckertal.
Eine größere Menge an Medikamenten durften wir wieder zurückgeben und wurden nicht berechnet.


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


RE: Lladro - ein neuer Stern am Himmel :-(

#9 von Lily´sMama , 07.01.2019 21:01

Es ist schlimm, aber ich bin der festen Überzeugung das wir Tiere die tief in unserem Herzen sind wiederfinden.
Meine Tierkommunikatorin meinte vor 2 ein halb Jahren, das dort draußen ein Hund auf uns wartet und dieser Hund eine zerstörte Seele hätte aber schon auf dem Weg zu uns sei und wie ein Puzzelstück in mein Rudel passen würde.
Über die PHA fand ich Lily und sie passte. (Man kann daran glauben oder nicht, aber ich habe eine sehr gute Kommunikatorin, die mir niemals das Geld aus der Tasche gezogen hat).
Den Tod meiner Amy habe ich bis heute nicht verwunden, aber ohne Amy hätten wir niemals Keren/Lily aufgenommen oder wären Pflegestelle geworden.
Und somit hat Amy, wenn sie es auch nie erlebt hat bis jetzt für 7 Hunde das Leben verändert.
LIadros tot wird wahrscheinlich nicht umsonst gewesen sein, auch wenn seine Zeit noch nicht gekommen war.


„Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.“
(Arthur Schopenhauer)

Seelenhunde hat sie jemand genannt... ...jene Hunde, die es nur einmal gibt im Leben, die man begleiten darf und die einen auf andere Wege führen.
Die wie Schatten sind und wie die Luft zum atmen.

 
Lily´sMama
Beiträge: 509
Registriert am: 16.01.2017


   

Maja hat es leider nicht geschafft :-(
LEON - ein Leben an der Kette....

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz