REINA hat es endlich geschafft :-)

#1 von Carola Dierkes , 21.06.2019 12:05



Nach Ende der Jagdsaison folgt eine Zeit, die von den Einheimischen übersetzt „Vergeltung“ genannt wird. Dies bedeutet konkret, dass die Jäger diejenigen Galgos, die in der Jagdsaison „nichts getaugt“ haben, entweder weil sie zu alt sind oder über zu wenig Jagdinstinkt verfügen, entsorgen.

Jeden Tag kann man somit im Winter Galgos entdecken, die ausgesetzt wurden. Gemeinsam ist diesen Tieren, dass sie entsetzliche Angst vor Menschen haben und sich kaum ergreifen lassen. Die Rettung gestaltet sich somit außerordentlich schwierig. Dieses Schicksal traf auch Reina. Mehrere Monate streunte sie durch das Dorf. Sie wurde auch von vielen Menschen gesehen. Diese versuchten auch, uns zu informieren. Es gelang jedoch lange nicht, Reina zu ergreifen. Am 11.01.2019 wurde sie jedoch von einem Auto leicht angefahren, ein Passant ergriff sie und informierte die Perrera. Wie Ihnen vielleicht bekannt ist, werden in der Perrera Hunde nach einer kurzen Zeit getötet. Nachdem wir von Reinas Schicksal erfuhren, machten wir uns rasch auf zur Perrera und konnten Reina somit vor diesem Schicksal bewahren. Mittlerweile lebt Reina auf einer unserer Pflegestationen. Sie befand sich anfangs in einem schrecklichen Zustand, war völlig abgemagert. Sie wirkte extrem verängstigt und traurig. Wir gehen somit mit sehr großer Sicherheit davon aus, dass Reina ganz schreckliche Dinge erlebt haben muss, um so massiv verstört zu werden.



Reina beginnt mittlerweile, Vertrauen zu fassen. Rassetypisch ist sie eine ausgesprochen sanfte und zärtliche Hündin. Sie liebt es, innerhalb des Hauses zu chillen und an einem warmen Platz zu liegen. Von der Pflegestelle erhielten wir die Information, dass sie völlig problemlos mit anderen Hunden zusammenlebt und auch mit der 8-jährigen Tochter der Familie hervorragend zurechtkommt. Reina ist eine sehr zarte und stille Hündin, die nie bellt und nichts kaputt macht. Dankbar ist sie für jede Streicheleinheit und für jede Form der Zuwendung. Wir wünschen uns für Reina eine Familie, die diesen phantastischen, sanftmütigen Charakter, den sie innerhalb des Hauses aufweist, und ihre tiefe innere Ruhe und Entspannung zu schätzen weiß, aber auch weiß, dass Galgos Hunde sind, die außerhalb des Hauses sehr aktiv und bewegungsfreudig sind. Um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, suchen wir also eine Familie, die bereit ist, mit ihr außerhalb des Hauses viel spazieren zu gehen, viel zu unternehmen, ihr aber innerhalb des Hauses ein ruhiges, warmes Plätzchen schenkt, gerne auch mit anderen Hunden oder Kindern. Wer Galgos kennt, der weiß, dass diese Hunde einfach nur phantastisch von ihrem Wesen her sind und für jeden Haushalt eine absolute Bereicherung darstellen. ( Araceli )



Informationen aus Spanien:

Rasse: Galgo
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 12.01.2017
Größe: 64 cm Schulterhöhe
Gewicht: 25,2 kg
Kastriert: nein
Krankheiten: keine bekannt


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.732
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 14.07.2019 | Top

REINA hat es endlich geschafft :-)

#2 von Carola Dierkes , 31.07.2019 15:19

Reina und Frauchen im Glück


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.732
Registriert am: 31.01.2016


RE: REINA hat es endlich geschafft :-)

#3 von Hogemueller Beate , 31.07.2019 23:16

Was für ein emotionales Foto!!! Alles Glück der Welt wünsche ich den beiden. 🍀🍀🍀♥️

 
Hogemueller Beate
Beiträge: 46
Registriert am: 15.01.2017


RE: REINA hat es endlich geschafft :-)

#4 von Petra Müller Greven , 01.08.2019 05:12

Liebe Beate, besser kann man es nicht sagen
Größer könnte der Kontrast zu dem fast verhungerten Hund aus Modepran auch nicht sein. Hoffentlich schafft der es und kann so ein Glück auch noch erleben
Liebe Grüße
Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.454
Registriert am: 14.12.2016


   

CASTANA (Refugio) - kaum in DE schon glücklich :-)
EIDAN auch er hat es schon geschafft - PS in DE!

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz