Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#1 von Beate Schmittner , 25.06.2014 23:53

Als Ara heute bei der Pflegestelle der Babys und deren Mutter nach neuen Bildern angefragt hatte, wurde ihr mitgeteilt, dass man mit der Pflege der Kleinen völligst überfordert war und nach anfänglichen Überlegungen, sie in die Perrera zu geben, letztendlich mit den Zwergen durch die Gegend gefahren ist und diese verschenkt hat. Bis auf die drei Rüden Damiano, Enrico und Albano haben so Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo jeweils eine Familie gefunden.
Wir sind natürlich alle entsetzt und hoffen dennoch, dass die Kleinen dauerhaft ein schönes Zuhause gefunden haben und glücklich werden dürfen.



Wir wünschen euch von Herzen alles Gute !!!


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#2 von Svenja , 26.06.2014 00:00

Ohne Worte. Diese Pflegestelle sollte Ara von ihrer Liste streichen.

 
Svenja
Beiträge: 51
Registriert am: 09.05.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#3 von Golden Girls , 26.06.2014 01:01

Ich kann das nicht begreifen! Ein Pflegehund ist nicht mein Eigentum! Vielleicht hat Ara versäumt "Pflegeverträge" abzuschließen, in denen Rechte und Pflichten verbindlich beschrieben sind? Wenn es das bis jetzt nicht gibt, sollte es eingeführt werden. Sicher wird die PHA ihr dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen! ... und wären es meine eigenen Hunde, ich würde sie nicht einfach so "verschleudern"! Ich wünsche den kleinen Fellnasen, dass sie es gut getroffen haben und nicht wie Billigware behandelt - und vielleicht irgendwann entsorgt werden, wenn sie nicht mehr die kleinen knuddeligen Welpenpüppchen sind.

Golden Girls  
Golden Girls
Beiträge: 30
Registriert am: 30.04.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#4 von jessi , 26.06.2014 09:18

Arme Ara, sie dachte bestimmt auch, dass die Kleinen bei der Pflegefamilie in Sicherheit sind und hat sich darauf verlassen, dass sie gut versorgt werden. Hoffentlich macht sie sich keine Vorwürfe, hinterher ist man oftmals leider schlauer als vorher...
Wir drücken die Daumen, dass alles gut geht und die neuen Besitzer die Süßen zu schätzen wisen und ihnen eine glückliche Zukunft bieten!


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 430
Registriert am: 03.05.2014

zuletzt bearbeitet 26.06.2014 | Top

RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#5 von Meinolf.Koerdt , 26.06.2014 09:56

Schlimm! Aber Ara war ja sicher froh, die Kleinen unterzubringen, da greift man ja natürlich sofort zu bei einem Pflegestellenangebot. Aber das schlimmste ist ja, das die die kleinen sogar in der Perrera abgeben wollten. Unglaublich! Hoffentlich sind die mal nicht einfach so verschenkt worden und landen über kurz oder lang wieder in der Perrera.


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.472
Registriert am: 02.05.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#6 von Beate Schmittner , 26.06.2014 12:54

Diese Familie ist keine Pflegestelle von Ara. Sie haben die trächtige Hündin bei sich aufgenommen und angeboten, die Welpen bei sich zu behalten, bis ein neues Zuhause für die Kleinen gefunden würde. Natürlich war Ara dankbar dafür, denn 9 !!!!! Welpen unterzubringen, ist bei der derzeitigen Welpenschwemme in Spanien so gut wie unmöglich, dass diese Familie dann so gewissenlos handelt, konnte niemand ahnen.


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#7 von Beate Schmittner , 08.07.2014 22:47

Nun ist der kleine Enrico auch nicht mehr da.



Was auch immer diese Familie mit den Babys gemacht hat, wir wissen es nicht. Ob sie wirklich verschenkt oder ausgesetzt wurden, werden wir wohl nie erfahren. Wir sind entsetzt und unendlich traurig darüber, wozu Menschen fähig sind.


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#8 von jessi , 09.07.2014 10:21

man kann nur das Beste hoffen... Traurig, wie machtlos man oft ist, wo man doch so gerne geholfen hätte


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 430
Registriert am: 03.05.2014


RE: Eleonora, Flora, Cinzia und Carlo von Araceli

#9 von Beate Schmittner , 18.07.2014 22:31

Damiano und Albano wurden leider auch verschenkt, wie wir nun erfahren haben.



Wir hoffen, dass sie es gut getroffen haben und ein glückliches Leben führen dürfen. Viel Glück, Ihr Zwerge !!!


Tiere weinen tränenlos, denn sonst hätte die Welt einen Ozean mehr

 
Beate Schmittner
Beiträge: 339
Registriert am: 27.04.2014


   

Nina von Ara
Romera aus dem Refugio

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz