Chavela( Araceli) ist bald in Sicherheit

#1 von Petra Müller Greven , 04.04.2020 14:47




Unsere Kollegin in Spanien berichtete uns, dass sie Chavela am 05.02.2020 aufgriff, als sie auf dem Weg in eine Tierklinik war. Chavela befand sich im Straßengraben in einer Gegend, in der viele Landhäuser stehen. Chavela hatte sich dort wegen der Kälte eingerollt. Sie wies einen sehr verlorenen Blick auf, war mit Ungeziefer übersät. Sie wirkte schmerzgeplagt, ihre Augen drückten die ganze Resignation aus, in der sie sich befand. Sie wartete scheinbar auf den Tod.



Somit ließ sie sich auch völlig problemlos ergreifen.
Chavela wurde tierärztlich vorgestellt. Dabei wurde eine deformierte Brustwarze und vor allen Dingen eine schwere Unterernährung festgestellt. Sie wies eine infizierte Wunde unter dem linken Auge auf, aus der Eiter lief. Sie war dehydriert (ausgetrocknet). Außerdem fiel ein widerlicher Gestank in ihrem Maul auf, welches sie auch nur schlecht öffnen konnte.
Dies war der Grund für ihre großen Schmerzen. Wie schlecht muss der Mensch sein, der ein Tier in einem solch miserablen Zustand aussetzt.
Tierärztliche Untersuchungen erfolgten, dabei wurde festgestellt, dass verfaulte Zähne gezogen werden mussten. Die ausgedehnte Infektion verursachte auch eine Atrophie (Schrumpfen) der Kiefergelenke. Im Rahmen dieses operativen Eingriffs konnte man sehen, dass sich viel Unrat wie alte Haare, Stroh und Gras zwischen ihren Zahnresten befanden. Dadurch war letztendlich auch der Gestank erklärbar.




Zurzeit kann sie ihr Maul noch nicht uneingeschränkt öffnen, dennoch geht es ihr mittlerweile so gut, dass sie aus dem Hospital entlassen werden konnte und mit viel Appetit wieder frisst. Mittlerweile kann sie sogar kleine Bröckchen Trockenfutter fressen. Die Fressenszeiten liebt unsere Chavela sehr, hier fiept sie auch manchmal begeistert, macht kleine Sprünge, um die Aufmerksamkeit ihrer Bezugsperson zu wecken.
Chavela lebt derzeit auf einer Pflegestelle mit anderen Hunden und auch Katzen zusammen und versteht sich mit allen prima. Sie vergöttert alle Menschen, die sie kennt, verhält sich sehr unterwürfig, ist sehr lieb, gutmütig und zärtlich. Sie ist vom Verhalten her sehr ruhig und auch keine Kläfferin. Sie möchte sichtlich im Haus nicht stören und unangenehm auffallen. Sie liebt es, in ihrem Hundebettchen zu liegen und nachts mit einer Decke eingehüllt zu werden. Unser kleiner Engel ist natürlich stubenrein und geht gut an der Leine.
An ihre Menschen hat sie sich jetzt so gut angepasst, dass sie wie ein Schatten hinterher läuft. Sie möchte nie weit vom Haus weg sein, wahrscheinlich aus der Angst heraus, sich zu verlaufen oder wieder ausgesetzt zu werden.




Unsere Mitarbeiterin vor Ort beschrieb Chavela als einfach nur perfekten Hund. Sie wäre sicherlich für jede Familie gut geeignet, die einfach nur eine freundliche und aufgeschlossene Begleiterin sucht.

Informationen aus Spanien:

Rasse: Bodeguero
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 05.03.2013
Größe: 35 cm Schulterhöhe
Gewicht: 6 kg
Kastriert: nein
Krankheiten: keine bekannt

( Araceli )

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


RE: Chavela( Araceli) ist bald in Sicherheit

#2 von Maria , 04.04.2020 22:46

Haare, Stroh und Gras zwischen den Zähnen! Da wird sie auch nicht viel zu Fressen bekommen haben. 7 Jahre Hölle! Wie schön, dass diese arme gequälte Seele jetzt eine bessere Zukunft hat. Alles Gute, kleine Maus!


 
Maria
Beiträge: 1.326
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 04.04.2020 | Top

RE: Chavela( Araceli) ist bald in Sicherheit

#3 von Inke , 06.04.2020 20:42

😍😍😍 Wie schön , endlich ist Chavela hoffentlich bald in Ihrem eigenen Körbchen 😍

Daumen drücken das wir bald wieder reisen 🥰aber super toll das Chavela jemanden gefunden hat um Ihr den langen Traum vom Glück 🍀 zu erfüllen

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Chavela( Araceli) ist bald in Sicherheit

#4 von Petra Müller Greven , 10.04.2020 08:30

Auf Instagram waren Bilder von Chavela, als es ihr noch so schlecht ging. Unfassbar. Ich bin gerade in Covid 19 Zeiten so dankbar, dass trotzdem das Engagement für die Tiere auch europaweit weitergeht. Ohne Ara in Spanien hätte Chavela nicht überlebt. Hier in Deutschland findet sie eine Familie. Ist das nicht toll?
Lg Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


Chavela( Araceli) ist in Sicherheit

#5 von Carola Dierkes , 13.05.2020 09:31

Wie ein Hund strahlen kann.....


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


RE: Chavela( Araceli) ist in Sicherheit

#6 von Maria , 13.05.2020 12:46

In den Augen ist die tiefe Trauer dem großen Glück gewichen! Welch eine Verwandlung!

 
Maria
Beiträge: 1.326
Registriert am: 11.09.2019


Chavela( Araceli) ist in Sicherheit

#7 von Carola Dierkes , 27.05.2020 20:26

Zitat
Hallo Frau Riel 👋🏻
Chavela ist ja nun zwei Wochen bei mir und ich dachte ich schreib Ihnen mal ein paar Worte und schick noch ein paar Fotos 😅
Chavela ist ein echter Traumhund! Sie hört schon so gut, geht super an der Leine und in der Wohnung benimmt sie sich auch. Auch das mit zur Arbeit nehmen klappt super 😊
Ich würde sie für kein Geld der Welt wieder hergeben und danke Ihnen von Herzen für alle Ihre Mühe 🐶❤️
Bild könnte enthalten: Hund, im Freien und Natur








Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


RE: Chavela( Araceli) ist in Sicherheit

#8 von Inke , 27.05.2020 20:59

😍😍😍Diese strahlenden Augen von Chavela .... das nenne ich Glück 🍀 pur

Traumzuhause gefunden ❤️❤️

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


Chavela im Glück

#9 von Carola Dierkes , 07.07.2020 11:26










Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 07.07.2020 | Top

RE: Chavela im Glück

#10 von Petra Müller Greven , 12.07.2020 14:46

Chavela ist auch auf Instagram unterwegs. Sie lässt herzlich grüßen


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


RE: Chavela im Glück

#11 von Petra Müller Greven , 19.08.2020 14:27

Auch Chavela ist natürlich mit auf Instagram unterwegs und hat uns einen tollen Adoptantenbericht zukommen lassen. Viel Vergnügen, Ihr bekommt natürlich wieder das Preprint zu lesen

Zitat





Ich wollte schon lange einen eigenen Hund. Unser alter Familienhund war aber Zeit ihres Lebens immer nur Einzelprinzessin, weshalb ich ihr im Alter keinen Zweithund zumuten wollte. Als sie dann friedlich zuhause gestorben ist, habe ich erstmal monatelang getrauert. Immerhin hat sie mich die meiste Zeit und durch sehr schwere Zeiten begleitet.



Irgendwann schaute ich dann mal wieder auf den verschiedenen Tierschutzseiten, eigentlich ohne den Hintergedanken mir einen neuen Hund zu holen. Aber wie das Schicksal so will sah ich bei der Pfotenhilfe Andalusien die kleine Chavela. Ich hatte mich direkt verliebt und schickte noch am selben Abend eine E-Mail los. Chavela hatte schon angegebene gesundheitliche Probleme, aber da ich in einer Tierklinik arbeite war das für mich kein Problem. Nach der ganzen Papier Prozedur stand fest: Chavela darf bei mir einziehen! Es stellte sich übrigens auch heraus, dass Chavela am selben Tag gefunden (und vor dem Tod gerettet) wurde an dem mein alter Hund gestorben war.



Am 09.05 kam dann endlich der Transporter aus Spanien an. Ich hatte die ganze Nacht nicht geschlafen und nur mein Handy angestarrt. Wir waren auch noch die letzte Station - Hannover. Durch Corona war die Abholung ein bisschen anders, aber es lief alles super.
Chavela wurde direkt in die mitgebrachte Box verladen und bei uns ins Auto gestellt. Als ich neugierig in die Box schaute sah sie mich an und hat sich nur gefreut.



Chavela hat sich total schnell eingelebt, sie ist ein absoluter Traumhund. Schon in der ersten Nacht hat sie mit mir gekuschelt und im Bett geschlafen. Sie war jedem gegenüber aufgeschlossen, stubenrein und super leinenführig. Vor lauten Geräuschen und zu schnellen Bewegungen hat sie Angst und versteckt sich bei mir, aber das ist wohl bei 7 Jahren Hölle verständlich. Chavela kommt jeden Tag mit zur Arbeit und freut sich immer in der Klinik zu sein. Zur Hundeschule gehen wir auch mit großer Begeisterung.

Die ganze Betreuung rund um die Adoption war einfach nur super. Ich hab ständig aktuelle Infos und Bilder erhalten und stehe auch jetzt noch im Kontakt mit meiner „Betreuungsperson“.



Ich würde mich immer wieder für einen Tierschutzhund entscheiden :) Es kam auch nie etwas anderes in Frage.
Ich liebe meinen kleinen Bodeguero von ganzen Herzen und kann es mir nicht mehr ohne sie vorstellen ❤️

Instagram: @chavela_the_dog_


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


RE: Chavela im Glück

#12 von Inke , 22.08.2020 20:03

😍😍😍😍ganz toller Bericht von Chavela , sie strahlt immer so toll auf den Fotos. Pures Glück 🍀 und pure Lebensfreude. Man merkt wie sehr Chavela geliebt wird 😍😍😍

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Chavela im Glück

#13 von Carola Dierkes , 24.11.2020 14:26

Chavela schickt auch mal wieder einen Bildergruß


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


Chavela wünscht ein frohes Fest :-)

#14 von Carola Dierkes , 25.12.2020 12:07


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


   

LOTTE (IBIZA) - Traumzuhause gefunden
MAYO (Boston) hat es schon geschafft

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz