Merida( Cabra) freut sich :-)

#1 von Petra Müller Greven , 10.09.2020 20:57



Es war an einem Sonntag, als die Freiwilligen das Refugio aufsuchten, um zu helfen. Zwei unserer Kolleginnen gingen mit unseren Hunden spazieren, als sie plötzlich ein Geräusch im Gestrüpp hörten. Sie näherten sich und sahen wie zwei Welpen rasch und verängstigt in einen Kaninchenbau krochen. Unsere Kollegen versuchten sofort die Welpen zu ergreifen, aber diese befanden sich schon zu weit im Bau und waren nicht zu fassen. Also kehrten die Helfer ins Refugio zurück und suchten nach Werkzeug, um sich zu ihnen vorzuarbeiten. Nach mehreren Stunden bei brütender Hitze - 40 Grad -, konnten sie zwei Welpen herausholen, wovon ein Welpe bereits verstorben war. Der Überlebende war unser Zeus. Die Kollegen ruhten nicht, denn sie hatten noch zwei Welpen davonrennen sehen. So stellten sie beim Kaninchenbau eine Falle mit Futter und Wasser auf und gingen zurück zum Refugio.
Die Überraschung ließ nicht lange auf sich warten. Beim ersten Mal, als zwei Freiwillige vorsichtig nachschauen gingen, war das Futter weg, aber die Falle hatte versagt, weil der Mechanismus nicht funktionierte.



Sie schauten sich in der Gegend um und hörten nach wenigen Minuten, dass sich etwas bewegte, ... es war einen weiterer, sehr kleiner Welpe. Sie rannten und schnitten ihm den Weg ab und endlich konnten sie ihn fangen, nachdem sie ein Tuch über ihn geworfen hatten. Diese Kleine tauften wir dann Minerva. Aber da endet die Geschichte noch nicht. Zwei Tage später, als eine Kollegin den Tierheimhunden ihre Medikamente verabreichen wollte, da hörte sie ein Stöhnen. Nach allem, was in den Vortagen passiert war, dachte sie sofort, dass da vielleicht noch ein vierter Welpe wäre und tatsächlich, da fand sie Merida. Sie war in sehr schlechtem Zustand und musste zwei Tage lang in der Tierklinik bleiben. Zurzeit erholt sie sich in ihrer Pflegestelle bei zweien der Kollegen, die sie retteten.
Die drei Geschwister waren alle sehr stark unterernährt und befanden sich kurz vor einem Hitzschlag.
Merida ist die kleinste und ängstlichste. Sie ist besonders lieb zu Katzen. Sie lebt in ihrer Pflegestelle mit einer Katze und mehreren Hunden zusammen und sie versteht sich mit allen genial. Merida ähnelt sehr unserem kleinen Momo, der bereits in Deutschland eine Familie gefunden hat. Wir vermuten deshalb auch, dass die Welpen vom gleichen Vermehrer abstammen könnten.



Infos aus Spanien

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 2.6.2020
Grösse: Im Wachstum
Gewicht: Im Wachstum
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Cabra)


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 17.03.2021 | Top

Merida ist da :-)

#2 von Carola Dierkes , 10.10.2020 14:44


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


RE: Merida ist da :-)

#3 von Petra Müller Greven , 11.10.2020 14:24

Unsere kleine Merida ist noch etwas schüchtern, aber den großen Kumpel hat sie sich schon mal erfolgreich geschnappt. So souveräne Ersthunde, die geben doch echt Sicherheit

Zitat
Hallo Petra,





Merida hat ganz ruhig die ganze Nacht geschlafen. Wir waren auch schon Gassi. Beim Senior schläft es sich gut 😃😉

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


RE: Merida ist da :-)

#4 von Petra Müller Greven , 15.03.2021 17:57

Auch Klein Mérida hat ihre Dosenöffner gebeten, einen Adoptantenbericht zu erstellen. Ihr geht es nämlich spitze!!! Aber lest einfach mal wieder selbst

Zitat




Merida ist jetzt 9 Monate alt und 5 Monate bei uns: Wir, das sind ihre Pflegeeltern und ihre Hunde-Pflegeschwester, 4 Jahre alt und ihren Hunde-Pflegebruder, bald 14 Jahre alt. Die Drei sind ein tolles Team, sie bilden ein harmonisches Rudel. Besonders ihre Hunde-Pflegeschwester Roxana passt beim Gassi-Gehen immer auf Merida auf und verteidigt sie eifrig gegen andere Hunde, auch wenn es oft eher Eifersucht gegenüber dem fremden Hund ist.



Das alles hat Merida jedoch sehr geholfen, immer selbstbewusster und mutiger zu werden. Als wir sie vor 5 Monaten nach ihrer langen Fahrt von Andalusien bis zu uns in Empfang nahmen, war Merida ein scheues und überaus ängstliches Hundewesen, welchem wir die Strapazen ihrer ersten Lebenswochen ansehen konnten. Wenngleich sie das große Glück hatte, in eine großartige Pflegefamilie in Andalusien aufgenommen worden zu sein. Dort konnte Merida ihre ersten wichtigen Schritte in ein glückliches Leben gehen und dort bekam sie auch ihren bedeutungsvollen Namen Merida, der übersetzt „eine, die einen hohen Platz der Anerkennung erreicht hat“ bedeutet. Wir haben den Namen bewusst beibehalten, weil er treffender nicht sein kann.



Nachdem sie bei uns angekommen war, hat es 2 Monate gedauert bis Merida alle Räume unserer Wohnung erobert hatte, der Garten war eine besondere Herausforderung. Beim Gassi-Gehen war zuerst alles für sie gefährlich, am liebsten hätte Merida vor allem die Flucht angetreten. Nur andere Hunde zu treffen, war von Anfang an für Merida ein großer Spass. Heute hat sie ihre Hundefreunde, kann fast überall vorbei gehen und schreckt nicht mehr bei jeder Bewegung in ihrer Nähe auf.



Merida hat sich zu einer bildhübschen, fröhlichen und sehr pflegeleichten kleinen Hundedame entwickelt, die jeden Tag etwas dazu lernt und mutiger wird. Wir sind überglücklich, sie auf der Internetseite der Pfotenhilfe Andalusien als kleines so hilfebedürfiges Wesen entdeckt zu haben und sind unendlich dankbar für die Arbeit der Pfotenhilfe und die liebevolle Pflege, die ihr dort zuteil geworden ist. Ohne diese engagierten Tierschützer hätte Merida keine Überlebenschance gehabt.



Merida hat im Sturm unsere Herzen erobert, wir können uns keinen Tag ohne sie mehr vorstellen und freuen uns jeden Tag auf ihre nächsten Schritte und wollen noch viele kleine und große Abendteuer mit ihr erleben.

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


RE: Merida ist da :-)

#5 von Carola Dierkes , 17.03.2021 11:36

Ein schöner Bericht mit tollen Bildern


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.394
Registriert am: 31.01.2016


   

Drilo (Cabra) wird bald genug betüddelt

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz