LENNY (Kiros Ara) muss nicht hinter Gittern aufwachsen

#1 von Maria , 27.04.2021 13:34

Kiros zieht bald aus dem Tierheim zu seiner Familie, die auch dafür sorgen wird, dass er sich in seinem Alter nicht mehr in der Nähe von Bars rumtreibt!



Beschreibung:

Kiros wurde am 27.03.2021 auf einer sehr gefährlichen Straße außerhalb des Dorfes ausgesetzt. Dort befinden sich auch zwei stark frequentierte Bars. Die Barbesitzer dachten wohl zunächst, dass ihn dort auch jemand abholen würde. Kiros wirkte nämlich sehr gut gepflegt und sauber.



Eine Barbesucherin sah jedoch, wie Kiros mehrfach die Straße überquerte, immer in der Gefahr, überfahren zu werden. Sie hatte Mitleid mit ihm, ergriff ihn und rief uns sofort an. Leider haben wir im Moment keine Pflegestellen frei, so dass er ins Tierheim einziehen musste. Zu seinem großen Glück haben wir zurzeit aber auch noch einen anderen Welpen (Isaias) hier. Die beiden verstehen sich prächtig, deshalb hat er sich auch rasch eingelebt.



Kiros ist ein fröhlicher und sehr liebevoller junger Hund. Er hat weder Angst vor anderen Hunden noch vor Menschen. Kiros ist aktiv und liebt es, alles zu erforschen und achtet dabei sehr aufmerksam auf seine Umgebung.



Kiros ist schwarz und wie Sie wissen, werden schwarze Hunde ja nun leider einmal sehr selten adoptiert. Aber wir haben die Hoffnung, dass wir uns täuschen und er nicht hinter Gittern aufwachsen muss, denn das hat Kiros mit seinem tollen Charakter nicht verdient.
Er ist ein Hund, der sich für eine aktive Familie eignet, die Spaß an der Erziehung eines jungen Hundes hat.



Informationen aus Spanien:

Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 27.12.2020
Grösse: 37 cm Schulterhöhe (Im Wachstum)
Gewicht: 6 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Araceli )


 
Maria
Beiträge: 1.445
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 12.10.2021 | Top

RE: Kiros (Ara) muss nicht hinter Gittern aufwachsen

#2 von Carola Dierkes , 28.04.2021 20:42

Für Bars ist er auch noch viel zu jung....


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


Kiros on the way home :-))

#3 von Carola Dierkes , 07.05.2021 21:39

Auch der herzige Kiros ist nun auf dem Weg zu seiner neuen Familie


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


RE: Kiros on the way home :-))

#4 von Carola Dierkes , 12.05.2021 14:48

Kiros fährt nach Hause


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


RE: Kiros on the way home :-))

#5 von Carola Dierkes , 16.05.2021 11:39




Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


Kiros at home :-))

#6 von Carola Dierkes , 22.06.2021 21:39




Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.742
Registriert am: 31.01.2016


RE: Kiros at home :-))

#7 von Petra Müller Greven , 09.08.2021 11:39

Kiros ist mehr als happy und möchte seine Geschichte gerne mit Euch teilen
Viel Freude bei der Lektüre


Zitat
Lenny hieß früher einmal Kiros.




Am 08.05.2021 sollte sich nicht nur sein Leben ändern, sondern auch unseres.

Der Wunsch einen eigenen Hund zu adoptieren, war immer präsent gewesen.
Doch die Zeit war einfach nie die richtige.
Wir haben lange dagegen angekämpft nachzugeben und einfach drauf los zu legen.
Aber die Vernunft siegte jedes Mal und das war auch gut so.



Es kam der Moment, da wurde uns klar: Es ist soweit. Wir werden einen Hund adoptieren und ihm ein besseres Leben ermöglichen.
Wir surften also im Internet auf diversen Seiten und blieben schließlich auf Tiervermittlung.de hängen.
All die tollen Fellnasen, die eine Chance verdient haben, ich hätte sie am liebsten alle genommen.
Und plötzlich blieb mein Blick an Lenny kleben.




Ein wunderschöner schwarzer Hund mit stracciatella Pfötchen und verängstigten Blick.
Ich klickte auf die Beschreibung, laß mir alles durch und wusste, der muss es sein! Völlig aufgeregt und hibbelig sprang ich auf und lief mit dem Laptop voran zu meinem Partner, immer wieder brabbelnd: "Guck, guck, guck!"
Wir sahen uns an und ab da war sicher, wir schreiben der Pfotenhilfe Andalusien und wollen der kleinen Schmuddelnase ein Zuhause geben.


Gesagt getan.
Es folgten irgendwann die ersten Telefonate mit Frau Voßberg und man merkte, wie sehr den Leuten das Tierwohl am Herzen liegt.
Wir sind an die richtige Organisation geraten!
Bald schon sollte die Vorkontrolle stattfinden und herrje, was war ich nervös.
Mein Freund hingegen war die Ruhe selbst, zumindest nach außen hin.
Die Kontrolle war super entspannt und die Nervosität legte sich sobald.
Und siehe da, alles positiv gewesen!
Der Anruf von Frau Voßberg ließ gar nicht lange auf sich warten und wir hatten die Zusage!
Jetzt ging es los!




Vorbereitungen treffen, die ganzen Vorkenntnisse nochmal auffrischen (da ich schon Hunde erfahren bin) und sich neues aneignen. Spulen wir mal zum 08.05.2021 vor, denn dieser Tag ist ausschlaggebend.
Wir packten am Vorabend alle nötigen Sachen und Unterlagen zusammen und fuhren Morgens los nach Unna.
Wir kamen an und warteten. Und warteten.
Die Zeit bis zum Eintreffen des Transporters schien endlos.
Und plötzlich bog er um die Ecke.
Nachdem geparkt wurde, wurde jeder aufgerufen. Wir waren die letzten und auf einmal war er da.




Dieses kleine verängstigte Würmchen mit seiner Schmuddelnase.
Die Anfangszeit war überraschend unkompliziert, Lenny lernt sehr schnell und war innerhalb einer Woche stubenrein.
Nun fängt die Pubertät an und es ist nicht mehr alles so easy peasy wie am Anfang.
Sein Jagdtrieb als Podenco ist mittlerweile ausgeprägter und gelernte Kommandos werden gerne mal ignoriert.
Doch das gehört nun mal dazu.
Wir drei sind ein Team und mein Freund und Lenny haben die wohl schönste Entwicklung zusammen gemacht.
Anfangs war der Kleine ihm sehr skeptisch gegenüber. doch all die Liebe und Geduld haben sich ausgezahlt.




Man darf nicht aufgeben, nur weil es schwierig ist.
Dem Tier gegenüber ist man verpflichtet sein Bestes zu geben und Lenny dankt es uns Tag für Tag.
Er bereichert unser Leben und wir sind froh, ihn bei uns haben und geben ihn nicht mehr her ❤️

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.461
Registriert am: 14.12.2016


Hallo liebe Freunde!

#8 von Lenny , 08.10.2021 01:26

Ich bin jetzt seit fünf Monaten in meinem Zuhause und wir sind alle ziemlich glücklich!
Ich hab momentan einige Flausen im Kopf, das macht mir richtig Spaß, Mama und Papa leider nicht immer 🤭

Mir geht es hier richtig gut und ich hoffe, dass viele meiner Fellfreunde ein ebenso schönes Zuhause finden werden!

Mit ganz vielen Grüßen und Konfetti in der Birne,
Lenny

P.S.
Mama und Papa haben wohl einmal nicht aufgepasst und es hat mich wieder zur Bar gezogen 🤪

Angefügte Bilder:
IMG_20210819_111916.jpg   IMG_20210903_190452.jpg   IMG_20210909_140527.jpg  
 
Lenny
Beiträge: 1
Registriert am: 09.08.2021


RE: Hallo liebe Freunde!

#9 von Maria , 08.10.2021 11:11

Er hat wohl einen leichten Drang zur Unsolidität.

 
Maria
Beiträge: 1.445
Registriert am: 11.09.2019


   

Blanca (Modepran) wird bald wieder glücklich sein
Ginebra ist in Bad Nauheim zur Kur bis ihre Familie sie entdeckt

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz