Flug nach Düsseldorf am 15.02.15

#1 von Meinolf.Koerdt , 17.02.2015 09:51

Am Sonntag sind wieder ein paar Vierbeiner in ein neues Leben aufgebrochen.
Sie sind von Spanien nach Düsseldorf geflogen und alle gut angekommen.

Mit dabei waren Chispi, Zuna, Nina, Otto und Pupi, die alle ein neues zuhause gefunden haben.
Boro hat eine Pflegestelle gefunden.

Der Abflug in Malaga:




Wir wünschen euch ein neues sorgenfreies Leben und den Adoptanten viel Freude mit ihren neuen Familienmitgliedern!


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014

zuletzt bearbeitet 07.01.2021 | Top

RE: Flug nach Düsseldorf am 15.02.15

#2 von Uschika , 22.02.2015 22:32

Hallo Ihr Lieben,
Aus Pupie wird Cookie und nun schließlich Jhonny. Wir haben eine Woche gebraucht um seinen Namen zu finden. Jhonny ist ein sanfter lieber Hundejunge, der uns alles recht machen will. Er ist extrem verschmust, wie ein Kätzchen und liebt es berührt zu werden. Allerdings hat er uns zu Anfang einen gehörigen Schrecken eingejagt:
Er ist nämlich wie ein Wilder auf die Katzen los. Mit bellen und jaulen und an der Leine zerren.
Ich war richtig schockiert.
Dann habe ich alle meine Hundeerfahrung zusammen gekratzt, die Katzenleberwurst ausgepackt und wir haben trainiert. Er kann nun"Sitz" und " Stop" und manchmal schon "platz". Für jede Katzenbegegnung gab es ein Sitz und ein bisschen Leberwurst. Vor allem aber weiß er, dass die drei Katzen unsere Katzen sind, die respektiert werden müssen.
Die Katzen dürfen nun schon um ihn rum schleichen im selben Zimmer. Nur noch draußen rennt er hinter Ihnen her. Oder, vielmehr würde er, aber ich lasse ihn nicht.
Nun , ja , er liebt es zu buddeln und verwandelt jede Wiese in eine Ackerfläche. Man könnte glauben, eine Horde Wildschweine sei unterwegs gewesen.
Und unsere Sally, ja, die hat ihm erst mal Angst gemacht. So groß und so weiß und so wild , wie sie ist.
Aber er hat sie einfach ignoriert.solange, bis sie ihm das Schnäuzchen geleckt hat und die Ohren geputzt.
Seit gestern zeigt er uns das Bäuchlein, er seufzt in unseren Armen und gibt Nasenstüber .
Aber hören , nein, das macht er nicht. Wir können ihn nicht von der Leine abmachen . Draußen hat er die Nase auf dem Boden. Er will Mäuse ausbuddeln . Offensichtlich ist er verrückt auf Kleintiere . Andere Hunde werden fast immer einfach ignoriert. Im Haus möchte er immer bei uns sein. Er glaubt die Türen von Kleiderschränken führten nach draußen . Er erschrickt sich vor Schubladen, dem Drucker und dem Staubsauger. Er hat null Angst vor Autos. Im Schlaf fiept und zittert er seit gestern. Wir halten ihn und küssen ihn.
Ob er wohl sein ganzes Leben im Tierheim verbracht hat?
Wir möchten gern soviel über ihn wissen.

 
Uschika
Beiträge: 21
Registriert am: 17.12.2014


RE: Flug nach Düsseldorf am 15.02.15

#3 von jessi , 28.02.2015 11:52

Hallo ihr Lieben!

Immer wieder interessant zu sehen, wie sich die süßen Vierbeiner entwickeln, wenn sie langsam ankommen :-)
Johnny scheint ja sehr fleißig zu sein, kennt er ja schon Sitz platz und stop, alle Daumen hoch dafür!
Und keine Angst, die Schnuffis lernen von Tag zu Tag dazu, da klappt der Rest bestimmt auch bald
Unser Filou jagt draußen auch am liebsten Katzen obwohl wir auch zwei Miezis daheim haben, so sind sie eben unsere Lieben

Hoffen bald auch Fotos von euch sehen zu können,

viele liebe Grüße
Jessi


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 430
Registriert am: 03.05.2014

zuletzt bearbeitet 28.02.2015 | Top

   

Ankunft in Düsseldorf am 05.03.2015
Ankunft in Berlin 22.02.2015

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz