Molly

#1 von Meinolf.Koerdt , 25.02.2015 14:11

Molly hat es fast geschafft, bald wird für sie gesorgt und sie muss nie mehr auf sich allein gestellt sein und hungern. Komm gut an, Molly, Deine neue Familie wartet auf Dich.



Als die arme Molly von den Mitarbeitern des Tierheimes Procani entdeckt wurde, befand sie sich in ganz schlimmen Zustand. Sie war extrem mager und bestand nur aus Haut und Knochen. Nachdem die Tierschützer wussten, dass Molly da draussen umherstreifte, stellten sie jeden Tag Wasser und Futter vor das Tor, was das geschundene Wesen auch dankbar annahm. Als es dann mit jedem Tag kälter wurde und Molly sich am Tor zusammengerollt niederlegte, wussten die Leute von Procani, dass die Hündin in ihrem Zustand, das nicht lange durchhalten würde und so holten sie Molly herein. Die Kleine hat sich perfekt erholt und braucht nun, um endlich richtig glücklich zu werden eine Familie, die sie für immer behüten möchte. Molly möchte nie mehr alleine auf sich gestellt sein, ohne ein Dach über dem Kopf zu haben und sie möchte nie mehr mit hungrigem Magen, den Gefahren des Strassenlebens ausgesetzt zu sein. Wenn Sie den Traum der freundlichen Hündin erfüllen möchten, dann adoptieren Sie Molly ganz schnell und schenken ihr ein glückliches Leben als Familienhund. Alles Gute, Kleines !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. Mitte 2012
Grösse: 46 cm Schulterhöhe
Gewicht: 10 kg
Kastriert: Nein

Molly ist sehr fröhlich und zärtlich und spielt mit allen Hunden. Sie läuft den Mitarbeitern von Procani hinterher und bettelt dann um Streicheleinheiten. Mit den anderen Hunde, ob Hündinnen oder Rüden versteht sich Molly gut und auch zu Menschen ist sie sehr freundlich.


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014

zuletzt bearbeitet 25.02.2015 | Top

RE: Molly

#2 von Meinolf.Koerdt , 12.03.2015 10:59

Zitat

Hallo Frau Taleb,

danke für Ihre E-Mail. Es freut mich, dass Sie auch nach "getaner Arbeit" noch Interesse an Molly haben.

Hier ein kurzer Bericht: Also ich denke mal, wenn Molly sprechen könnte, würde sie sagen: "Es ist super hier. Hier gehe ich nicht mehr weg". Sie hat sich superschnell an die Gegebenheiten und den Ablauf hier im Haus gewöhnt. Sie ist stubenrein - von Anfang an -, sie schläft 8 bis 9 Stunden durch, sie konnte nach 3 Tagen "Sitz" und weiß bereits, dass sie beim Essen nicht betteln darf, denn dann gibt es nichts. Erst wenn ich fertig bin, z.B. beim Frühstück, bekommt sie auch etwas. Der Föhn und die Spülmaschine werden schon geräuschmäßig akzeptiert. Nur der Staubsauger ist ein "großer Feind". Aber sie hat es auch ganz schön hinter den Ohren. Letztens war ich auf der Terrasse und sie blieb im Wohnzimmer. Als ich reingeschaut habe, sprang sie gerade aus dem Stand auf meinen Esstisch und stand mit allen Vieren oben, um alles zu untersuchen. Da habe ich natürlich geschimpft. Sie ist dann runtergesprungen und hat sich hingeschmissen weil sie dachte - so hatte ich das Gefühl -, sie wird jetzt geschlagen. Wurde sie natürlich nicht !!! Draußen läuft sie schon gut an der Langlaufleine aber abrufen lässt sie sich meistens noch nicht. Nächste Woche werde ich damit beginnen, sie auch mal alleine zu lassen. Ich fange mit 5 Minuten an und dann immer etwas länger. Mal sehen ob das klappt. Wenn ich jetzt mal einen Termin habe wie Zahnarzt oder Friseur, gebe ich sie solange zu einer Freundin. Das klappt gut.

Wie gewünscht, sende ich Ihnen als Anhang Bilder einer glücklichen Molly. Danke nochmals für Ihre gute Arbeit. Ich hoffe, dass Sie noch viiiieeeele Fellnasen an nette Menschen vermitteln können, damit noch mehr Hunde glücklich werden.

Tschüßßß und mit freundlichen Grüßen

Monika N.





Molly und ihr Wuschelfreund Marlow:

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Molly

#3 von noemi , 13.03.2015 00:00

Danken Sie Ihnen sehr viel dem Familienadoptierenden. Ein sehr großer Gruß von Spanien und vielen Küssen für Molly

noemi  
noemi
Beiträge: 2
Registriert am: 05.03.2015


RE: Molly

#4 von Anne Taleb , 28.03.2015 00:31

Neues von Molly, man kann das Glück förmlich spüren:


Hallo Frau Taleb,

ich bin gerade so glücklich und dachte, ich gebe hier einmal ein kurzes Fazit über Molly. Soeben sind wir von einem unserer langen Spaziergänge zurückgekommen. Heute habe ich mich getraut! Nach nun genau 4 Wochen habe ich Molly das erste Mal abgeleint. Es war so toll. Sie hatte so viel Spaß und ist erst einmal wie eine Rakete hin und hergerannt. Dann hat sie richtig mit dem noch anwesenden Hund (der ist gerade erst 10 Monate alt aber doppelt so groß wie sie) getobt. Jedes Mal, wenn ich sie gerufen habe, ist sie sofort zu mir gekommen (auch ohne Leckerchen) und hat dafür ihr Spiel unterbrochen. Sie kann auch schon gut ca. 1/2 Stunde alleine bleiben. Länger habe ich es noch nicht ausprobiert. Gebadet habe ich sie auch schon. Man sollte es nicht glauben, aber auch das gefällt ihr. So, das wollte ich jetzt erst einmal loswerden. Molly liegt jetzt entspannt und glücklich in ihrem Körbchen und träumt wahrscheinlich gerade von ihrem ersten Ausflug ohne Leine.

Ich wünsche Ihnen weiterhin noch viele tolle Vermittlungen, dammit auch andere Fellnasen so viel Glück haben wie Molly und ich.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Monika N.


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014

zuletzt bearbeitet 28.03.2015 | Top

RE: Molly

#5 von Svenja , 28.03.2015 11:18



sowas liest man doch gerne

 
Svenja
Beiträge: 51
Registriert am: 09.05.2014


RE: Molly

#6 von jessi , 31.03.2015 10:36

Was für ein toller Bericht von Molly, ich freue mich sehr für die Hübsche!
Manche Hunde bleiben einem besonders im Gedächtnis, diese Dame ist so eine und umso mehr zaubert es mir ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich so etwas Schönes von ihr lese, DANKE an die Adoptantin für alles!!

Liebe Grüße
jessi


Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes

"Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. ”

 
jessi
Beiträge: 429
Registriert am: 03.05.2014


RE: Molly

#7 von Anne Taleb , 18.08.2015 23:58

Neues von Molly:

Hallo Frau Taleb!
Ich freue mich jeden neuen Tag, Molly bei mir zu haben und wir sind ein tolles Team ! Es macht unheimlich viel Spaß und natürlich machen wir fleißig Werbung für die Pfotenhilfe Andalusien 😀😀 Ganz liebe Grüße sendet Ihnen Monika N 🙋🙋



LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014

zuletzt bearbeitet 18.08.2015 | Top

RE: Molly

#8 von Anne Taleb , 22.01.2016 00:58

Hallo Frau Taleb,

erinnern Sie sich noch an Molly? Sie ist jetzt schon seit 11 Monaten bei mir. Ich wollte Ihnen nur kurz mitteilen, dass Sie mir einen wunderbaren Hund vermittelt haben. Wir sind mittlerweile ein Superteam. Molly ist genauso wie man sich einen Hund wünscht. Sie gehorcht (fast) immer, sie ist gegenüber allen Vier- und Zweibeinern sehr lieb und sie bellt fast nie. Sie liebt es zu schmusen, sie spielt sehr gerne mit anderen Hunden oder allein mit ihren Kuscheltieren oder Bällen. Sie geht sehr gerne spazieren und fährt gerne im Auto mit. Alleine bleiben kann sie auch, wenn es mal sein muss auch mehrere Stunden. Sie macht nichts kaputt und jault oder jammert nicht. Tja wie gesagt - einfach perfekt. Ich gehe viel mit Frau Dumschat (wir sind befreundet und Nachbarn) und deren Hunde (Marlow und Copito (jetzt Jerry)) spazieren. Die drei Vierbeiner sind ein Supertrio und haben unterwegs beim Toben viel Spaß. Leider habe ich im Moment kein neues Bild von Molly. Aber das werde ich irgendwann beim nächsten Bericht einmal nachreichen. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg für die Vermittlung von ganz ganz vielen Fellnasen und nochmals vielen Dank für Ihre und die Arbeit aller Beteiligten auch in Spanien. Sie alle leisten sehr viel und das bewundere ich sehr.

Viele liebe Grüße sendet
Monika N


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014


   

Alona

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz