Kastration bei Hündinnen !

#1 von Rike , 14.01.2017 19:51

Hallo. Bei meiner Hündin Brenda habe ich eine dicke Scheide fest gestellt. Viel dicker als sonst.Der Arzt meinte , das bei der Kastration wahrscheinlich nicht alles mit raus gekommen ist. Hat einer vielleicht das gleiche Problem mit seiner Hündin ? Wenn das so ist kann das zu Entzündungen kommen. Ich soll das noch weiter beobachten. Er vermutet aber , daß sie nochmal operiert werden muß ! Kann mir vielleicht einer sagen , was die Ärzte bei der OP in Spanien entnommen haben ? Oder was die Regel ist da drüben ? LG RIKE

 
Rike
Beiträge: 14
Registriert am: 19.06.2014


RE: Kastration bei Hündinnen !

#2 von Petra Müller Greven , 14.01.2017 20:30

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder werden die Gebärmutter mit den Eierstöcken oder nur die Eierstöcke entfernt. Häufiger wird allerdings beides entfernt. Es kann nach jedem Eingriff zu Entzündungen kommen, daher ist die Information des Tierarztes sicher sehr gut. Ich würde auf Schwellung, Ausfluss und auch auf die Temperatur achten. Falls es Veränderungen geben sollte, würde ich sie rasch in einer Tierklinik vorstellen. Etwas Vorsicht schadet nie. Lg und gute Besserung für die Maus. Petra

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.455
Registriert am: 14.12.2016


   

Suso ist nun sehr glücklich

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz