LORAS darf bleiben :-)

#1 von Carola Dierkes , 12.06.2019 13:36



Loras ist zum dringenden Notfall geworden, nachdem sein Frauchen plötzlich und unerwartet verstorben ist. Zurzeit ist der arme Kerl bei einer Nachbarin untergekommen, leider kann er dort aber nicht dauerhaft bleiben. Wir suchen nun ganz dringend ein neues Zuhause für den verwaisten Hundebub, der nicht begreifen kann, was mit ihm geschehen ist und dem sein Frauchen so sehr fehlt. Nach all der Zeit im Tierheim dachte er vor zwei Jahren, als er seine Reise von Spanien nach Deutschland antrat, dass sein Leben nun für immer gut werden würde. Nun ist er wieder entwurzelt……
Loras ist sehr verkuschelt und liebebedürftig. Er hat einen großen Beschützerinstinkt und reagiert auf Fremde, insbesondere Männer ängstlich. Loras geht sehr gerne ausgiebig spazieren. Katzen mag er leider gar nicht und kann deshalb nicht in einen Haushalt mit Samtpfoten vermittelt werden. Wenn Sie Interesse an Loras haben, freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme. Natürlich können Sie den hübschen Kerl auch gerne kennenlernen und ihn in Aachen besuchen.

Infos aus Spanien

Loras wurde von ein paar Männern entdeckt, die ihre Hunde in einem Park in Valencia ausführten. Zuerst dachten die aufmerksamen Gassigänger, dass dieser bildschöne Rüde sicherlich jemand gehöre und er sich nur verlaufen hätte, denn er war sehr sauber und gepflegt. Aber das war leider nicht der Fall. Loras hatte weder einen Mikrochip, noch ein Halsband und auch sonst nichts, das ihn hätte identifizieren können und so musste er letztendlich in unser Tierheim eintreten. In der ganzen Zeit, die er nun bei uns ist, hat nie jemand nach ihm gefragt und so wartet er bis heute darauf, von seiner neuen Familie entdeckt und adoptiert zu werden. Wir haben ihm nun verspochen, dass dies bald geschehen wird und so machen wir uns nun auf die Suche nach einer Familie, die Loras aus seinem Zwinger heraus holt und ihm für immer ein liebevolles Zuhause bietet.

Rasse: Border-Collie-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 4.12.2014
Grösse: 45 cm Schulterhöhe
Länge: 57 cm
Gewicht: 20 kg
Kastriert: Ja

Loras ist ein ruhiger, sehr zärtlicher Hund, der gut an der Leine geht. Er hat ein paar Fleckchen in den Augen, aber die haben keinen Einfluss auf seine Sehkraft und er ist auch nicht krank. Einzig – es macht ihn, wenn das überhaupt geht – noch einmaliger und zauberhafter. Loras ist ein sehr intelligenter Hund, der gerne mit Menschen und mit seinen Hundefreunden im Tierheim spielt und unterhaltsame Spaziergänge liebt. Loras verträgt sich gut mit Hündinnen und Rüden. ( Modepran )


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.221
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 14.08.2020 | Top

Die 6 Musketiere oder das ist Tierschutz

#2 von Carola Dierkes , 27.06.2019 14:33

Liebe Tierfreunde,

wir möchten von einer Geschichte erzählen, die einfach beispiellos ist.

Anfang Juni bekamen wir die Nachricht, das Frauchen von Loraz sei verstorben, der vor 2 Jahren nach Deutschland reisen durfte.
Loraz war der Letzte, der sein Frauchen lebend gesehen hat und war alleine mit ihr Zuhause, als sie starb.

Am nächsten Tag bemerkten aufmerksame Nachbarinnen, das etwas nicht stimmte, weil Loraz ständig bellte und so fand man die Verstorbene mit ihrem Hund. Nun war Loraz alleine auf dieser Welt ! Aber nun beginnt die tolle Geschichte !



Loraz war doch nicht alleine, denn die beiden älteren Nachbarinnen Doris und Roswitha, die Loraz immer bei sich hatten, wenn Frauchen arbeiten musste, nahmen ihn erstmal zu sich.
Die Gassi Geh Freundinnen Andrea, Elke und Susanne waren auch sofort zur Stelle und halfen den Tag zu meistern, denn die beiden betagten Damen konnten Loraz zwar versorgen, aber nicht mit ihm spazieren gehen.
Nun ging eine Freundin morgens mit ihm, eine Mittags und eine Abends. So versorgten die 5 Frauen Loraz und hofften auf ein ein Wunder.
Und das Wunder kam in Form einer jungen Frau aus Loraz Umfeld, die sich in ihn verliebte und bereit war ihm ein neues Zuhause zu geben.



Auch die Tierschutzbeauftrage Tini der Stadt Aachen schaltete sich ein und versuchte eine Lösung für Loraz zu finden.

Wir als Verein sind überwältigt von der Initiative der 6 Frauen, denen das Schicksal von Loraz nicht gleichgültig war, die gemeinsam kämpften um für Loraz einen neuen Lebensplatz zu finden und Erfolg damit hatten, weil sie nicht wegsahen und Verantwortung übernahmen und Loraz nie im Stich gelassen hätten. Sein verstobenes Frauchen wäre sicher sehr stolz auf sie gewesen und wäre dankbar für die Hilfe.



Auch wir als Verein bedanken uns für die Unterstützung ganz herzlich !!! Gemeinsam ist man stark !!!


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.221
Registriert am: 31.01.2016


Loras ist leider wieder auf der Suche

#3 von Petra Müller Greven , 01.12.2019 16:26

Loras ist wieder auf der Suche, sein Frauchen ist verstorben. Aber er ist ein Charakterkopf und sucht auch nach hundeerfahrene Menschen



Loras kam im Mai 2017 über unseren Verein von Spanien nach Deutschland und lebte 2 Jahre bei seinem Frauchen, das leider ganz plötzlich verstarb. Daraufhin wurde Loras relativ schnell und glücklicherweise ohne Aufenthalt in einem Tierheim an eine junge Frau vermittelt. Nun sucht Loras erneut ein Zuhause, wo er hoffentlich endlich ankommen und für immer bleiben kann.




Hier kommt die Beschreibung des derzeitigen Frauchens:
Loras ist ein liebenswerter Hund, der seinem Herrchen/Frauchen am liebsten alles recht machen möchte, aber gleichzeitig immer wieder Grenzen austestet.
Er ist ein ängstlicher und unsicherer Hund und schätzt viele Situationen für sich als bedrohlich ein. Fremde Hunde, Jogger, große dunkel angezogene Männer, Rollstuhlfahrer, Skater, schreiende hektische Menschen sind ihm suspekt und in diesen Momenten entscheidet er sich meist für eine Angriffshaltung. Dieses Verhalten zeigt er an der Leine, ohne Leine kommt er auf Kommando zurück und wird dabei ruhiger im Umgang mit Hunden. Er hat mit großen Menschenmengen kein Problem, es sei denn die Aufmerksamkeit wird öfters auf ihn gerichtet. Z.B. durch Annäherungs- oder Streichelversuche von fremden Menschen. Dabei reagiert er oft recht impulsiv und weist deutlich seine Grenzen auf. Dieser Punkt ist besonders wichtig, da er oft unterschätzt wird. Er kann in seiner Überforderung eine enorme Energie entwickeln, der man gewachsen sein muss!




Kennt er einmal eine Person, zeigt er sich sehr solidarisch, verspielt und verschmust. Er erkennt auch Leute wieder, freut sich nach mehrmaligen Treffen und zeigt dies mit Begeisterung. Jedoch kann es auch hier zu impulsiven Reaktionen kommen, wenn er sich eingeengt fühlt oder jemand an sein Futter möchte. Zuhause kuschelt er gerne, ist lernwillig, wie ein Welpe verspielt und begeisterungsfähig, neugierig, klug und empathisch. Loras hat sich sehr schnell in mein Herz geschlichen, denn er ist wirklich besonders. Manchmal ähnelt er eher einer Katze oder einem wilden Pferd. Sehr aufgeweckt und sehr eigen in Sachen Hygiene und Futter. Abends zieht er sich dann gerne zurück in seinen Bereich (Körbchenecke).



Man kann ihn momentan nur für kurze Zeit alleine lassen, jedoch geht dies mit wachsendem Vertrauen von Tag zu Tag besser. Loras liebt den Wald und streckt seine Nase immer hoch, um alle Geruche festzuhalten. Seit er im Sommer öfters an Seen und am Meer war, hat er das Schwimmen lieben gelernt. Außerdem freut er sich wie verrückt, über Felder zu laufen und in Mäuselöchern zu buddeln. Loras läuft mittlerweile immer besser am Fahrrad und joggt mit mir. Seine Neugierde kennt keine Grenzen und er zeigt ihr nur zu gerne seine Funde und das mit herzergreifender Freude.
Alles in allem ist Loras ein facettenreicher Hund mit vielen Leidenschaften, Begabungen, Freude und viel Liebe aber auch Angst und Verunsicherung die durch Rückzug oder aggressive Verhaltensmuster deutlich werden. Keiner weiß was ihm in Spanien passiert ist, aber alles weist auf traumatische Erfahrungen hin, unter denen diese liebevolle Seele bis heute leidet.



Loras Frauchen hat sich schweren Herzens dazu entschlossen, ihn wieder zur Adoption frei zu geben, da sie das Gefühl hat, der Aufgabe nicht gewachsen zu sein und nicht die Kraft zu besitzen, ihn zu kontrollieren, wenn es wirklich drauf ankommt. Sie liebt diesen Hund aus tiefsten Herzen und wünscht ihm ein Zuhause das sich sorgsam und liebevoll um ihn kümmert, aber vor allem ihm gerecht wird. Am besten wäre aus ihrer Sicht, eine sehr erfahrene Person bezüglich ängstlicher Hunde, mit traumatischer Vorbelastung und eine Person, die ausreichend Autorität überausstrahlt. Loras sollte ein familiäres Umfeld haben, allerdings ohne Kinder und ein Zuhause, wo ihm viel Auslauf gewährt wird (Felder, Wälder, Seen...). Er braucht die Möglichkeit, Hundefreundschaften zu schließen und jemanden, der über genügend Zeit und Mittel verfügt, ihn zu trainieren und auszupowern, körperlich als auch mental. Kurzum Loras benötigt eine Person, die ihm Sicherheit und Liebe schenken kann.
Wenn Sie Loras kennenlernen möchten, dürfen Sie ihn sehr gerne in seinem derzeitigen Zuhause in Aachen besuchen.

Rasse: Collie Mix (Schäferhund, Australien Shephard)
Geschlecht: männlich
Alter: geboren am 12.12.2014
Größe: 57cm
Gewicht: 20Kg
Kastriert: ja
Krankheiten: Keine bekannt

( Modepran )

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.338
Registriert am: 14.12.2016


RE: Loras ist leider wieder auf der Suche

#4 von Inke , 02.12.2019 20:23

😔😔😔Loras , wie traurig .Ich hatte damals seine Geschichte verfolgt und wie toll sich die 5 „ Musketiere „ als Freundinnen des verstorbenen Frauchen bemüht haben das Loras ein neues Zuhause findet.

Ich finde die Beschreibung seines jetzigen Frauchens sehr toll und vorallendingen ehrlich das Sie sich der Verantwortung , welche Loras braucht sehr bewusst ist . Diese Entscheidung fällt dem neuen Frauchen sichtlich schwer

Wer traut sich zu Loras das zu bieten was er braucht . Ich denke bedingt durch die Mischung braucht Loras viel „ Kopfarbeit „ . Hundesport ist bestimmt sein Ding.

Drücken wir die Daumen das irgendwo jemand schnellstens Loras ein neues Körbchen bieten kann 😍

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


LORAS ist wieder auf der Suche

#5 von Carola Dierkes , 26.06.2020 14:30

Loras wartet noch immer....


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.221
Registriert am: 31.01.2016


RE: LORAS ist wieder auf der Suche

#6 von Inke , 26.06.2020 21:16

😫😫😫Loras ist schon fast in Vergessenheit geraten , toll das Du Ihn nochmal ins Forum gestellt hast ... Loras ist echt ein toller Hund , er braucht nur eine sichere Führung und eine Familie, die Spaß hat mit Ihm zu arbeiten. Es gibt so viele Hundesportarten , welche Ihm sicherlich Freude machen . Also wo ist die agile Familie 🥰

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


Loras darf bleiben

#7 von Carola Dierkes , 14.08.2020 17:38

Ach bin ich froh über diese Nachricht:

LORAS DARF BLEIBEN



Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.221
Registriert am: 31.01.2016


RE: Loras darf bleiben

#8 von Maria , 15.08.2020 12:00

Wie wunderschön für Loras! Gerade für traumatisierte Hunde ist es so wichtig, endlich ein stabiles Umfeld zu haben, in dem sie sich sicher fühlen können, und Bezugspersonen, die Liebe und Bestandigkeit geben.

 
Maria
Beiträge: 1.230
Registriert am: 11.09.2019


RE: Loras darf bleiben

#9 von Inke , 15.08.2020 17:16

😍😍😍😍Ich freue mich riesig für Loras, toll das seine Familie ihn doch behält . Auch wenn er bestimmt nicht einfach ist. Jetzt sogar umgezogen aufs Land 😍😍😍Da steckt „ Hundeliebe „ drin

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: Loras darf bleiben

#10 von Petra Müller Greven , 16.08.2020 11:19

Einfach nur tolle Nachrichten

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.338
Registriert am: 14.12.2016


   

Abby (Ara) wurde ausgemustert und entsorgt

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz