Angie (Araceli) hat viel Schlimmes erlebt, jetzt hat sie endlich etwas Glück

#1 von Petra Müller Greven , 10.12.2019 19:55

Angie hat bisher kein gutes Leben gehabt, es wird Zeit, dass sich das endlich ändert!!!







Auf den Bildern aus Spanien sieht sie teilweise noch so schüchtern aus, aber mit Hoffnung in den Augen. Angie braucht ihre Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen!!!!




Angie hat den Sprung nach Deutschland auf eine Pflegestelle geschafft und befindet sich jetzt in Lüdinghause in Nordrhein-Westfalen. Von dort aus macht sich die hübsche Hündin nun auf die Suche nach ihrem endgültigen Zuhause. Sobald sich Angie etwas eingelebt hat, werden wir ein Update und natürlich auch neue Bilder einstellen. Wenn Sie die liebe Hündin kennenlernen möchten, dürfen Sie Angie sehr gerne auf ihrer Pflegestelle besuchen.

Infos aus Spanien



Angie wurde in der Nähe eines Hotels außerhalb von Lucena aufgegriffen. Das ist ein sehr gefährlicher Ort, denn dort führt die Nationalstraße vorbei und die ist enorm stark befahren.
Eine Freundin aus Deutschland, die zu dieser Zeit in jenem Hotel wohnte, berichtete uns von Angie. Leider ließ sich die arme Hündin nicht einfangen. Wir sprachen mit dem Hotelpersonal und die bestätigten, dass Angie bereits seit 3 Wochen dort lebte und dass es unmöglich war, sie zu ergreifen.
Am 10. Oktober 2019 ging ich das erste Mal dorthin, eigentlich nur, um mit der Hündin einen ersten Kontakt aufzunehmen. Meine Überraschung war groß, als die Kleine von sich aus zu mir kam und mein Auto beschnuppert. Nach 5 Minuten lag sie auf dem Rücken und wartete darauf, dass ich sie in den Arm nahm. Das war die Gelegenheit, sie zu ergreifen und mitzunehmen. Ich brachte sie zu mir nach Hause, wo sie seit jenem Tag lebt.
Die ersten 48 Stunden waren hart für sie, denn sie hatte große Angst vor Hunden und davon habe ich weiß Gott genug Zuhause. Im Tierheim wären es noch viele mehr, doch das Tierheim ist nicht der geeignete Ort für Angie.
Ihre Angst währte auch nur ganz kurze Zeit ... dann half ihr unsere Guga, die alle Hunde vergöttert, bei der Eingewöhnung und nun spielen sie gemeinsam mit Rosalie und deren Welpen.
Angie ist eine ruhige und stille Hündin. Tagsüber ist sie im Garten und erforscht diesen oder sie spielt. Abends kommt sie von allein ins Haus, legt sich in ihr Bett und wartet auf das Abendessen. Während der Nacht bellt sie nie und gegen Morgen möchte sie wieder in den Garten, um sich zu versäubern. Zu Menschen ist sie wunderbar und zärtlich. Noch nähert sie sich mir mit nur leicht erhobenem Schwanz und gesenktem Kopf, wie wenn sie um Entschuldigung bitten möchte ... ich denke, dass sie mit Härte und Schreien behandelt wurde.




Auf den ersten Fotos, als sie noch auf der Straße lebte und am Anfang auch bei mir, da sieht man noch, wie verängstigt sie ist, aber kurze Zeit später sieht man sie lächeln vor Glück. Was sie braucht, ist eine Familie, die sie liebt und behütet und der sie vertrauen kann. Hoffentlich findet sie bald ein Zuhause, wo sie all das bekommt und für immer genießen darf. Wenn Sie Interesse an Angie haben, freuen wir uns sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Rasse: Podenco
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 10.10.2016
Grösse: 38 cm Schulterhöhe
Gewicht: 8 kg
Kastriert: ja

( Araceli )


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 01.01.2020 | Top

RE: Angie(Araceli) hat viel Schlimmes erlebt, jetzt braucht sie endlich etwas Glück

#2 von Petra Müller Greven , 01.01.2020 12:23

Angie ist reserviert!!!!

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.349
Registriert am: 14.12.2016


   

Linda( Málaga / Modulo A) ist ein Glückspilz zum neuen Jahr-:)))

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz