Aria (Cabra/ Anabel) a touch of spring - RIP ♱

#1 von Petra Müller Greven , 16.01.2020 18:16



Arias Schwester, die natürlich Sansa heißt, wartet allerdings noch auf ihr Glück. Falls jemand hier Interesse an der anderen Lady von Winterfell haben sollte......


Aria und Sansa sind zwei Schwestern, die im Juni 2019 geboren wurden. Ihre Eltern wurden allerdings schon im März dieses Jahres in der Nähe eines Landhauses gesehen, das einer Bekannten aus dem Tierschutz gehört. Die Tierfreundin gab den Hunden zu fressen, sie konnte die beiden in ihrem eigenen Haus allerdings nicht beherbergen, da sie selbst vier Hunde hat und deren Reaktion befürchtete, zumal sie auch oft aus dem Haus war.
Unsere Hundefreundin merkte natürlich sehr schnell, dass die Mutter von Aria und Sansa trächtig war und der Vater der Babys eben der Perro de Aguas-Rüde war, den sie immer in Begleitung der Mutter sah.




Wir versuchten natürlich, die Eltern ins Haus zu locken, dies gelang mit dem Rüden auch, aber die Hündin blieb doch relativ lange sehr zurückhaltend. Erst kurz vor der Geburt hatte die Mutter von Aria und Sansa so viel Zutrauen gewonnen, dass sie ins Haus kam und dort ihre Babys zur Welt brachte. Sie bekam vier wunderschöne Babys, zwei von diesen konnten bereits in Spanien adoptiert werden. Aria und Sansa stehen jedoch noch zur Vermittlung.
Unsere Tierfreundin entschloss sich, die Eltern von Aria und Sansa zu behalten, möchte aber nun die Babys gern zur Adoption freigeben, da sie nun wirklich nicht mehr als sechs ausgewachsene Hunde in ihrem Haus beherbergen kann. Außerdem benötigen die Kleinen viel Zeit und Aufmerksamkeit, die sie ihnen nun einmal nicht im nötigen Maß geben kann.
Natürlich möchten wir verhindern, dass Aria oder Sansa in ein Tierheim oder in eine Hundepension ziehen müssen. Leider sind sie tagsüber oft alleine und werden eingeschlossen, dies ist sicherlich für beide nicht günstig.
Wir suchen also jetzt für die beiden Hundemädchen ein Zuhause, dies ist auch recht dringend, da beide großgewachsene Hundedamen werden.
Aria reagiert anfangs, genau wie ihre Schwester Sansa, noch etwas scheu und zurückhaltend, ist allerdings insgesamt lebhafter als Sansa. Sie reagiert auf die Situation im Haus mit dem häufigen Eingeschlossenensein auch unruhig und angespannt. Aria ist es ebenso wie ihre Schwester Sansa gewöhnt, mit anderen Hunden zusammenzuleben, dies genießt sie sichtlich. Sie ist eine aktive junge Hundedame, die gefordert und gefördert werden will.
Wie gute Welpen nun einmal sind, sind sowohl Aria als auch Sansa aktiv und agil. Wir gehen davon aus, dass Aria auch rassetypisch eher eine aktive, aber liebenswerte und aufgeschlossene Hundedame werden wird.



Informationen aus Spanien:

Rasse: Alaskan Malamute-Perro de Aguas-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren am 27.06.2019
Größe: 38 cm Schulterhöhe
Gewicht: 9 kg
Kastriert: nein
Krankheiten: keine bekannt

( Cabra/Anabel )


 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.579
Registriert am: 14.12.2016

zuletzt bearbeitet 16.11.2020 | Top

RE: Aria(Cabra/ Anabel) a touch of spring

#2 von Sophie , 16.01.2020 20:07

Einfach super - der männliche Part von denen von Winterfell ist ja nicht besetzt - wie im Film Frauenpower


Ein Leben ohne Hund ist möglich - ABER völlig sinnlos
Für die Welt bist zu irgendjemand *** Für irgendjemanden bist du die Welt

 
Sophie
Beiträge: 174
Registriert am: 30.09.2019


Aria, es sollte nicht sein..

#3 von Carola Dierkes , 16.11.2020 15:35


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 6.763
Registriert am: 31.01.2016


   

Iker ist über die Brücke gegangen... ☆
Malin - ein neuer Stern am Himmel ★

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz