DORETE so schnell happy :-)

#1 von Carola Dierkes , 20.05.2020 12:43



Die kleine Dorete wurde in der Nacht zum 3.2.2020 von ihrem Besitzer über den 2 m hohen Zaun des Tierheims geworfen. In diesem Bereich gibt es freilaufende, viel größere Hunde als sie und die sind sehr territorial ... ihr könnt euch sicher vorstellen, was geschah – sie wurde von den anderen Hunden attackiert.
Auch der gleichaltrige Welpe, Onund, wurde in jener Nacht über den Zaun geworfen, aber er hatte mehr Glück und wurde nicht so schwer verletzt.
Als wir am Morgen ankamen, ging es Dorete sehr schlecht. Sie war unterkühlt und wurde schnell in die Tierklinik überführt. Die ersten sechs Tage waren sehr kritisch, denn sie stand dem Tode näher als dem Leben. Sie hatte eine schwere Infektion im ganzen Körper und reagierte nicht auf die Medikation. Es waren sehr harte Tage für alle, denn wir fürchteten wirklich sehr um ihr Leben. Sie nahm weder Nahrung noch Flüssigkeit zu sich und lag einfach nur so da, ohne jeglichen Lebensmut.



Gottseidank hat Dorete den Kampf um ihr Leben gewonnen und ganz langsam besserte sich ihr Zustand, auch wenn die Wunden schrecklich aussahen.
Nach fast zwei Wochen in der Tierklinik wurde sie entlassen und nun befindet sie sich in einer Pflegefamilie.
Sie lebt dort perfekt mit Hunden und Katzen zusammen. Vom ersten Moment an war sie sehr lieb und zärtlich zu jedermann. Überraschenderweise ist sie überhaupt nicht nachtragend gegenüber Hunden und sie hat keine Angst vor ihnen. Im Gegenteil, sie sucht sie, um ihnen Küsschen zu geben und mit ihnen zu spielen.
Dorete ist unglaublich zärtlich zu ihren Pflegern und möchte immer nur geliebt und gestreichelt werden.



Wenn sie behandelt wird, dann ist sie sehr lieb. Sie bleibt ruhig und man braucht keinen Maulkorb. Sie weiß ganz genau, dass alles was wir tun zu ihrem Besten ist.
Dorete ist keine Kläfferin und sie ist sehr, sehr schlau. Vom ersten Moment an wusste sie, welches ihre zwei Schlafplätze sind und sie schläft nur in ihrem Bettchen. Sie würde nie ein Bett von einem anderen Pflegehund besetzen. ( Araceli )
Diese Kleine verdient das beste Zuhause der Welt und das haben wir ihr auch versprochen.



Infos aus Spanien

Rasse: Schäferhund-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 3.7.2019
Grösse: 40 cm Schulterhöhe
Gewicht: 11 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt
Übernahmegebühr 330,00 € inklusive Transportkosten



Möchten Sie Dorete bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.205
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 20.05.2020 | Top

DORETE ist sooo glücklich

#2 von Carola Dierkes , 20.05.2020 12:45


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.205
Registriert am: 31.01.2016


RE: DORETE ist sooo glücklich

#3 von Carola Dierkes , 20.05.2020 13:07

Zitat
Hallo Anne,

Tanja kam am Samstag 09.05. um 10.21 mit Dorete in Memmingen an. Nisho, Durban und Bela entwischten aus dem Vorgarten und flitzten zur geöffneten Heckklappe. Dorete fand das in ihrer Box gar nicht gut. Also alle Hunde in Haus und dann wurde ein Hund nach dem anderen aus dem Haus in den Vorgarten geholt, so lernte Dorete das Sechserrudel kennen.

Dorete war bestenfalls eine Winzigkeit verunsichert, ging dann aber mit ins Haus. Für eine kleine Hündin, die so schlimm zusammengebissen wurde eine tolle Leistung. Nisho hatte die Kleine von Anfang an ins Herz geschlossen und Durban war wie bei Blanca der einzige, der meinte ein wenig rumzicken zu müssen, die anderen Hunde verhielten sich recht neutral. Die Katzen lässt Dorete im Allgemeinen in Ruhe, nur wenn sie im Garten rumrennen, dann kann sie es nicht bleiben lassen, hinterher zu rennen, dies wird sich sicherlich noch geben.

Auch beim Füttern gab es von Anfang an nie das geringste Problem.

Nur Samstag und Sonntag letzte Woche „flüchtete“ Dorete bei Unsicherheiten schnell zu ihren Menschen inzwischen ist sie im Umgang mit dem Rudel sehr souverän geworden.

Zu den Menschen im Allgemeinen ist Dorete zuckersüß! Sie ist eine unheimlich sympathische, fröhliche und zärtliche Hündin, die alle Herzen im Sturm erobert hat.

Sie hat sehr schnell durchblickt, dass die Hunde im Haus keine festen Plätze haben. Jeder liegt dort, wo er gerade möchte. Sie hat sich diesem „Verfahren“ problemlos angepasst.

Auch auf den Spaziergängen gab es keine Streitereien, Dorete lief fröhlich und locker im Rudel mit und machte nie Anzeichen abzuhauen. Nachdem sich Dorete in ihrer Leine verheddert hatte und begann in Panik zu geraten, haben wir sie losmachen müssen, um sie von dem Leinengewirr zu befreien. Sie rannt dann ein Stück mit Bela um die Wette und kam dann fröhlich wieder zurück. Da ihr Jagdtrieb aber durchaus vorhanden ist – und seien es nur Mäuse, die einen immer weiter vom Rudel fortführen – läuft Dorete momentan an einer langen Schleppleine. Dies funktioniert sehr gut. Nach einer kurzen Erinnerung in Form eine lockeren Zugs an der Leine, kommt Dorete wieder in die „Wirklichkeit“ zurück und lässt die Mäuse zugunsten der Menschen in Ruhe.

Wie Durban schläft auch Dorete mit uns im Bett. Durban am Kopfende und Dorete am Fußende. Das für sie hergerichtete Körbchen ist verwaist.

Mit Nisho spielt Dorete häufig im Garten aber auch im Haus. Dorete auf dem Bett und der große Nisho nur mit dem Vorderkörper auf dem Bett. Es ist toll, dass die Kleine den großen so aus der Reserve locken konnte. Dorete hat bei Nisho im Gegensatz zu allen anderen Hunden ziemliche Narrenfreiheit. Sie darf sogar ohne Konsequenzen versuchen, im seinen Stock aus dem Maul zu klauen.

Autofahren ist für Dorete ebenfalls kein Problem. Fährt sie allerdings als einzige im Skoda, fängt sie sehr schnell das fiepen an, weil die anderen Hunde im Dacia sitzen. Am Zielort angekommen, will sie nur sofort raus zu den anderen Hunden.

Trotz ihrer Vorgeschichte ist Dorete sicherlich kein Einzelhund. Sie fühlt sich im Rudelverband offensichtlich sehr wohl. Das Einmaleins der Hundekommunikation beherrscht sie aus dem Effeff. Wenn unsere Vakkancz mal wieder keift, geht sie einfach ein paar Schritte weg und die Situation ist wieder entspannt.

Noch vor ein paar Monaten kämpfte die kleine Dorete um ihr Leben, jetzt tanzt die Kleine mit den großen „Wölfen“. Wir finden, dass das so bleiben muss. Wir haben sie heute für die Hundesteuer angemeldet und ebenfalls bei unserer Hundehaftpflicht. Schicke uns bitte den Schutzvertrag, wir werden, morgen die Übernahmegebühr von 400 Euro an die Pfotenhilfe überweisen.

Unser Dank gilt allen Menschen, die in irgendeiner Form um das Leben von Dorete gekämpft haben.

Liebe Grüße
Tanja und Ulf


Alles für die Hunde

Angefügte Bilder:
01_IMG_20200515_183028.jpg   10_SAM_1545.jpg   11_SAM_1546.jpg   12_SAM_1547.jpg   02_IMG_20200517_141842.jpg   03_SAM_1537.jpg   04_SAM_1538.jpg   05_SAM_1539.jpg   06_SAM_1540.jpg   07_SAM_1542.jpg   08_SAM_1543.jpg   09_SAM_1544.jpg  
 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.205
Registriert am: 31.01.2016


RE: DORETE ist sooo glücklich

#4 von Inke , 20.05.2020 17:09

❤️❤️❤️Was für ein toller Bericht von Dorete , ein absoluter Traum geht jetzt in Erfüllung. Diese kleine Kämpfernatur hat es so verdient. Danke an Tanja und Ulf das Ihr Euch dazu entschieden habt Dorete in Eurem tollen „ Rudel „ aufzunehmen 🥰🥰🥰

 
Inke
Beiträge: 1.039
Registriert am: 18.08.2019


RE: DORETE ist sooo glücklich

#5 von Petra Müller Greven , 20.05.2020 19:53

Unfassbar toll. Eine kleine Kämpferin, das ist wirklich genial, dass sie sich so unproblematisch einfügt

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.332
Registriert am: 14.12.2016


   

Alfa( Cabra) muss nie mehr hungern und wird geliebt

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz