YUMI (Prinzessin Pocahontas Refugio) hat ihr Schloss gefunden

#1 von Maria , 16.10.2020 11:01

Pocahontas geht auf große Reise zu einer liebevollen Familie.



Beschreibung:

Diese hübsche, kleine Hundedame heißt Pocahontas, sie hat genau wie ihre Schwestern eine ganz traurige Geschichte hinter sich. Die Mutter von Pocahontas suchte Unterschlupf auf einem Grundstück mitten auf dem Land, damals war sie hochträchtig. Der Besitzer des Grundstückes hatte Mitleid, fütterte sie, gab ihr ein Dach über den Kopf, als sie ihre Welpen bekam. Danach kümmerte er sich auch weiterhin um die Tiere, war allerdings nicht wirklich in der Lage, die Hunde richtig gut zu versorgen.
Pocahontas, Rapunzel, Vaiana, Jasmin und Mérida wuchsen somit bei der Mutter auf, lebten frei auf dem Land, ohne Leine und ohne Zwinger, aber bei einem Menschen, der sie wenigstens mit Futter und Wasser versorgte.

Dieses Video zeigt Pocahontas mit ihren Schwestern Vaiana und Rapunzel:

https://www.youtube.com/watch?v=7Qtdh7JmHl4

Die Mutter der Welpen starb, nachdem sie angefahren wurde. Der Mann befürchtete natürlich, dass den Welpen das gleiche Schicksal drohen würde. Deshalb brachte er sie letztendlich auch zu uns ins Tierheim.
Die Hundefamilie hatte ja nie so richtigen engen Kontakt zu Menschen gehabt, so dass alle ganz große Angst hatten. Zunächst konnte man ihnen keine Leine anbringen, konnte sie weder anfassen noch mit ihnen spazieren gehen. Sie schrien vor Angst und verkrochen sich zitternd in eine Ecke.



Mit intensivem Training änderte sich dieses Verhalten jedoch sehr schnell und alle Welpen zeigten eine phänomenale Veränderung ihres Verhaltens auf.
Pocahontas verdient mittlerweile die Bestnote 10. Sie ist eine ausgesprochen ausgeglichene und freundliche Hündin. Es gibt natürlich Momente, in denen sie gerne spielt, dann aber auch wieder Momente, in denen sie einfach nur ihre Ruhe haben möchte.
Auch wenn Pocahontas die Gesellschaft von Menschen sehr genießt, so zieht sie doch eine ausführliche Spieleinheit dem Kontakt zu Menschen noch vor. Wenn man sie ruft, dann kommt sie allerdings schon wedelnd angerannt und weiß, dass sie jetzt die Gelegenheit erhält, ausgiebig geknuddelt und gestreichelt zu werden.



Pocahontas ist sehr neugierig und aufmerksam. Sie interessiert sich sehr für ihre Umgebung. Sie liebt es, an den Pflanzen zu schnuppern und neue Dinge zu entdecken. Mit anderen Hunden verhält sie sich einfach nur prima und hat überhaupt keine Probleme. Sie teilt bereitwillig ihre Spielsachen und auch das Futter. Sie liebt ihre Freunde, mit denen sie herumtollen kann.
Natürlich muss Pocahontas noch viel lernen. Im Moment üben wir mit ihr, wie sie korrekt an der Leine zu gehen hat. Das gelingt schon wunderbar, sie lässt sich problemlos anleinen und läuft mittlerweile gut mit.
Sie merken, Pocahontas ist einfach nur eine ganz tolle junge Hündin, die aber noch vieles lernen muss.



Wir suchen also eine Familie, die sich mit Hunden schon etwas auskennt und Spaß daran hat, einer neugierigen, interessierten Hundedame das Hunde 1 X 1 beizubringen. Toll wären ein vorhandener Ersthund oder schon etwas ältere, standfeste Kinder, die mit Pocahontas auch gerne spielen.
Natürlich sollte Pocahontas ein geliebtes Familienmitglied sein und mit ihren Menschen zusammen in einem Haus leben, um all die Dinge zu lernen, die ein junger Hund nun einmal können muss.



Informationen aus Spanien:

Rasse: Schäferhund-Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren am 2.4.2020
Grösse: 52 cm Schulterhöhe
Länge: 62 cm
Gewicht: 20,7 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

( Refugio/Kita )


 
Maria
Beiträge: 1.230
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 22.02.2021 | Top

Pocahontas ist daaaa :-))))

#2 von Carola Dierkes , 30.11.2020 15:12

Sie erkundet schon ihre Umgebung und läßt es sich gut gehen




Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.221
Registriert am: 31.01.2016


YUMI ist daaaa :-))))

#3 von Carola Dierkes , 22.02.2021 11:29

Erfahrungsbericht ehemals Pocahontas nun Yumi.

Zitat
Am 23.11.2020 konnten wir unsere Maus endlich abholen.
Anfangs waren wir etwas schockiert, wie schnell sie seit den letzten Fotos gewachsen ist.
Allerdings hat es nichts an unserer Freude geändert.



Sie war am Anfang sehr zurückhaltend und hat nicht wirklich Interesse an ihren Menschen gezeigt.
Unserem zweiten Hund Lex gegenüber (ebenfalls von der pfotenhilfe Andalusien 2016)
war sie ebenfalls sehr verunsichert. Allerdings hat sich dieses Verhalten sehr schnell geändert und
mittlerweile sucht sie unseren zweiten Hund ständig, wenn er mal nicht im selben Raum ist wie sie.
Sie spielen mittlerweile super gerne gemeinsam.







Man merkt, dass wirklich ein Wachhund in ihr steckt, da sie zwischenzeitlich immer mal bellt,
wenn etwas lautes im Treppenhaus geschieht oder mein Freund nach mir ins Bett kommt.
Aber, am aller wichtigsten, sie ist zu einer unglaublichen Schmusemaus geworden.
Sie liebt es gemeinsam mit uns auf der Couch zu liegen und genießt jede Streicheleinheit, als sei es die letzte.





Wir sind unglaublich froh über diese Entscheidung und bedanken uns bei Frau Riel von der
pfotenhilfe Andalusien, da sie jederzeit mit einem Rat zur Seite stand.
Danke für diesen zweiten tollen Hund!



ADOPT. DON'T. SHOP!


Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 4.221
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 22.02.2021 | Top

   

Gema (Refugio) muss sich nie wieder tagsüber verstecken
Enar (Araceli) zieht in die große weite Welt

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz