Hachiko

#1 von Meinolf.Koerdt , 29.05.2015 17:18

Hachiko macht bald den ersten Schritt in ein neues Leben. Er hat eine Pflegestelle in Deutschland gefunden und wird von dort aus seine neue Familie suchen.



Dieser niedliche Hundebub streunte mutterseelenallein und verlassen in einer ländlichen Gegend von Lucena umher. Er war hungrig, durstig und offensichtlich schon sehr lange auf der Suche nach einem Unterschlupf, als er am 20.12.2014 am Haus einer tierlieben Familie vorbeikam. Völlig erschöpft und frierend legte er sich an diesem Tag an der Tür zu deren Landhaus nieder und rollte sich dort zusammen. Glücklicherweise fand ihn die Familie gleich und holte den armen Kerl erst einmal ins warme Haus und gab ihm Futter und Wasser. Danach wurde Hachiko gebadet, denn er war sehr schmutzig und voller Flöhe. Das liess er ganz problemlos über sich ergehen und wehrte sich in keinster Weise. Seit diesem Tag, der sein Glückstag war, lebt der Kleine bei seinen Rettern zuhause auf Pflegestelle und darf dort auch bleiben, bis er seine endgültige Familie gefunden hat. Es wäre schön, wenn Hachiko bald von seinen Menschen entdeckt würde und seine Reise in eine schöne Zukunft mit einem Leben als geliebter Familienhund antreten dürfte. Wenn Sie denken, dass der hübsche Rüde gut in Ihr Zuhause passen würde, dann melden Sie sich doch bitte ganz schnell bei uns. Viel Glück, Kleiner !!!

Infos aus Spanien

Rasse: Pekinese-Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 1.1.2010
Grösse: 35 cm Schulterhöhe
Gewicht: ca. 8 kg
Kastriert: Nein
Krankheiten: Keine bekannt

Hachiko lebt auf seiner Pflegestelle perfekt mit den anderen Hunden der Familie zusammen und das, obwohl alles Rüden sind. Er ist ein sehr, sehr liebes Tier sowohl zu Hunden, wie auch zu Menschen, egal ob Erwachsene oder Kinder. 
Hachiko ist sehr ruhig und still und geht gut an der Leine. Der Kleine ist sehr zärtlich und verspielt. Er ist es gewohnt, in einem Haus zu leben und er weiss ganz genau was das ist und wofür ein Sofa da ist.
 
( Araceli )

Möchten Sie Hachiko bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?

Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014


RE: Hachiko

#2 von Sonja , 31.05.2015 00:48

Hachiko ist gut angekommen. Er ist wirklich sehr lieb. Mit den Hündinnen war er sofort gut Freund. Bei dem gleichgroßen Rüden sehr vorsichtig. Als er gemerkt hat, dass ihm nichts passiert, war alles gut. Mit Katzen hat er keine Pobleme. Er beachtet sie quasi nicht. Er ist der perfekte Beifahrer. Es scheint, dass er das gut kennt. An der Leine laüft er sehr brav und den Garten hat er erobert, da kommt er schon auf Zuruf.
Er ist so süss . Bilder folgen, sobald wir ein paar schöne haben.

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#3 von Anne Taleb , 31.05.2015 01:04

Dieses ist doch schon mal schön: Hachiko der Beifahrer.
LG Anne und DANKE


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014


RE: Hachiko

#4 von Sonja , 02.06.2015 23:43

So, jetzt kann ich ein bisschen mehr zu dem Kleinen sagen. Wir rufen ihn Chiko. Das klappt ganz gut. Er ist aber sehr frauenbezogen. Wenn ich da bin, läuft er sehr viel hinter mir her. Er geht zu meinem Lebensgefährten, aber dann geht er auch wieder. Jetzt liegt er auch zu meinen Füßen. Er läuft prima an der Leine ob alleine oder im Rudel. An anderen Hunden vorbei gehen ist gar kein Problem. Chiko kennt spazieren gehen, wenn man die Leine nimmt, fängt er an sich zu freuen. Ich denke er wäre auch gerne Einzelhund, aber das ist kein muss. Er kommt mit Hündinnen und Rüden zurecht. Bisher spielt er aber nicht mit ihnen, auch wenn er animiert wird.
Alleine bleiben üben wir. Zuerst knatscht er ein bisschen. Heute hat er einen großen Ochsenziemer bekommen, danach war promt Ruhe. Wenn man wieder kommt, freut er sich riesig. Mit ihm kann man bestimmt Dog-dancing machen. Er tanzt schon ohne Animation.
Das Leben in der Wohnung bzw. Haus kennt er. Er läuft inzwischen die Treppe rauf und runter. Schläft im Schafzimmer, akzeptiert, dass er nicht ins Bett darf und ist stubenrein.
Sein Fell bedarf der regelmäßigen Pflege, aber er läßt sich gerne und brav bürsten und da er so klein ist, ist man schnell fertig


Angefügte Bilder:
P1060014.JPG   P1060017.JPG   P1060020.JPG  
Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014

zuletzt bearbeitet 03.06.2015 | Top

RE: Hachiko

#5 von Anne Taleb , 03.06.2015 00:39

Hallo Sonja, vielen Dank- ich finde er ist bildhübsch und für mich hat er was von einem Sheltie.
LG Anne


Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier !

 
Anne Taleb
Beiträge: 1.095
Registriert am: 27.04.2014


RE: Hachiko

#6 von Sonja , 03.06.2015 07:36

Ja, das haben wir auch schon überlegt. Ich hatte zuerst gedacht, er wäre vielleicht ein Spitzmischling, aber das Fell ist anders als bei den Spitzen, ganz weich.

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#7 von Sonja , 13.07.2015 08:35

Hachiko jetzt Chiko war am Wochenende mit auf einem Kurztripp nach Holland. Längere Autofahrt, Hotel, Strand alles kein Problem. Er ist wohl sehr wasserscheu. Am Strand habe ich ihn sogar komplett abgeleint, was zu Hause nicht so klappt. Da kommt der Streuner immer wieder durch. [[File:20150627_090038.jpg]]

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#8 von Sonja , 31.01.2016 01:57

Pflegestellenversagervirus Chiko bleibt. Er ist nun so lange bei uns, und ich glaube, er hängt inzwischen sehr an seinem Rudel. Wir bringen es nicht übers Herz, jetzt noch zu sagen, er muss gehen. Er hat seine großen und sein kleines Mädel. Die Katzen bekommen ihre Schmuseeinheiten. Uns folgt er auf Schritt und Tritt. Diese Liebe soll nicht enttäuscht werden. Das würde er nicht verstehen. Wir kennen seine Macken, er kennt unsere Macken und kommt damit bestens klar. Wir mit seinen natürlich auch.

Angefügte Bilder:
P1060108.JPG   P1060118.JPG   P1060131.JPG  
Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#9 von Meinolf.Koerdt , 31.01.2016 11:30

Das ist ja schön für Chiko! Freut uns sehr für ihn, er sieht wirklich glücklich und zufrieden bei euch aus.
Bei uns hat dieses "Virus" auch immer zugeschlagen.


Meinolf.Koerdt  
Meinolf.Koerdt
Beiträge: 1.471
Registriert am: 02.05.2014

zuletzt bearbeitet 31.01.2016 | Top

RE: Hachiko

#10 von Sonja , 31.01.2016 13:23

Das hatte ich gelesen. Ihr hatte geschrieben, wer ein Terrierliebhaber ist, sollte keinen Terrier als Pflegehund nehmen. Ich kann das ergänzen . Wer Wuschelhunde liebt, sollte keinen Wuschelhund als Pflegehund nehmen oder damit rechnen, dass man vielleicht ein neues Familienmitglied bekommt.

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#11 von Sonja , 10.04.2016 23:24

Hachiko ist einfach nur glücklich. Er scheint es gemerkt zu haben, dass er bleiben darf. Seit einer Weile bleiben Schuhe und Socken heil. Seit ca. 2 Wochen bringt er sogar meiner Tochter schon mal ganz begeistert die Socken ins Bad. Er ist im Ganzen viel entspannter. Lautstark seine Freude kund tuen, macht er natürlich noch, aber dass ist hier kein Problem.

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#12 von Sonja , 20.05.2016 17:23

Hachiko war heute auf der Equitana Open Air. Ja das sind so Unternehmungen die ihm liegen. Unseren anderen Hunden wäre das viel zu stressig. die vielen Leute, die Enge (naja bei der Größe ist das kein Thema - wofür hat Frauchen starke Arme), die Pferde und auch andere Hunde. Aber Chico hat gerne Programm, je mehr Rummel desto lieber. Die Rückfahrt verschlafen und dann gehts weiter. Chico liebt auch Stadtbummel. Es ist schon gut, dass er keine Klamotten braucht.

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


RE: Hachiko

#13 von Andrea , 21.05.2016 09:32

Hallo Sonja,
wie schön zu lesen, dass es Euch allen so gut miteinander geht :-) - Ich freue mich sehr für den kleinen Kerl, dass er bei Euch alles bekommt, was er mag und für Euch, dass Ihr einen so lieben und unternehmungslustigen Begleiter habt, der es Euch leicht macht, auch wenn er dann auf dem Arm vielleicht doch nicht so leicht ist
Liebe Grüsse aus dem sonnigen Süden
Andrea

Andrea  
Andrea
Beiträge: 65
Registriert am: 01.05.2014


RE: Hachiko

#14 von Sonja , 26.06.2016 23:05

Hachiko war in Urlaub Wir hatten ein Wohnmobil gemietet und sind mit den Hunden in die Bretagne. Kann ich übrigens nur empfehlen. Sehr schöne Strände und man kann sehr weit laufen. Es gibt viele Stellplätze und man kann auch teilweise so stehen bleiben. Da Hachiko immer nur hört, wenn es ihm passt, musste er natürlich an die Schleppleine. Aber auch da gab es Spass. Meine Spanier mögen wohl gar kein Wasser. Wie gut, dass bei Ebbe der Strand riesig ist . Chiko war vollkommen fassungslos als wir wieder zu Hause waren. Mit dieser Möglichkeit hatte er gar nicht gerechnet. Bilder folgen noch.

Sonja  
Sonja
Beiträge: 55
Registriert am: 25.07.2014


   

Pepi- Podis haben es besonders schwer

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz