RE: PINA im Glück

#121 von PeggyH. , 06.06.2021 18:41

Hey Maria,

ich weiss nicht ob es gut das hier zu veröffentlichen.

 
PeggyH.
Beiträge: 78
Registriert am: 18.01.2020


RE: PINA im Glück

#122 von PeggyH. , 19.06.2021 14:54

... Und heute bin ich so unfassbar stolz auf dich, so stolz das es mir egal war ob danach die Tränen liefen 🥰 Meine Pina, es gab einige Zweifler ob wir den Eignungstest bestehen. Ja auch ich hatte zwischendurch meine Zweifel ob es das Richtige ist, ob es das Wert ist dich dem ganzen auszusetzen, dich mit Dingen zu konfrontieren die du hasst und heute hast du allen bewiesen das man es schaffen kann ❤ Meine verrückte Rennsemmel, du hast heute bewiesen was binnen ein paar Monaten möglich ist mit viel Geduld, Training und Konsequenz und vorallem Arbeit am Frauchen 🙈 Danke an alle die uns die letzten Monate auf diesem Weg begleitet und vorallem unterstützt haben 😘
Der Eignungstest heute ist bestanden und der Grundstein für die weitere Ausbildung ist gelegt ❤

❤ ICH BIN SO VERDAMMT STOLZ AUF DICH ❤

Angefügte Bilder:
20210619_133642.jpg  
 
PeggyH.
Beiträge: 78
Registriert am: 18.01.2020


RE: PINA im Glück

#123 von Inke , 20.06.2021 03:21

❤️❤️❤️❤️Peggy und Pina Ihr seid großartig . Das was Ihr in der Zeit geleistet habt 👍
Jetzt geht die Rettungshundarbeit weiter und Pina wird es dank Dir meistern ❤️

 
Inke
Beiträge: 1.040
Registriert am: 18.08.2019


RE: PINA im Glück

#124 von Petra Müller Greven , 22.06.2021 11:49

Klasse gemacht!!!

 
Petra Müller Greven
Beiträge: 2.579
Registriert am: 14.12.2016


RE: PINA im Glück

#125 von PeggyH. , 27.06.2021 19:43

Danke euch ❤

Ich bin sehr stolz auf die Maus, vorallem seid dem wir in die Hundeschule gehen und sie dort vieles, vieles lernt und konfrontiert wird. Was sie mittlerweile nicht mehr stört.

Auch in der Ausbildung gibt es Fortschritte, so darf sie schon in kleine Suchen gehen wo wir beide gefordert werden und sehr intensiv miteinander auch arbeiten und sie mir auch die "anbietet" das ich ihr Helfe und sie diese Hilfe auch annimmt. Das Bellen macht sie super, auf Abstand und durchgehend und rennen ist ja eh ihr Ding 😊 ich denke mit der Ausbildung zum Rettungshund machen wir alles richtig um sie geistig und körperlich auszulasten. Pina ist durch und durch eine tolle Maus und mag mir ein Leben ohne sie auch nicht mehr vorstellen ❤

Angefügte Bilder:
20210626_162414.jpg  
 
PeggyH.
Beiträge: 78
Registriert am: 18.01.2020


RE: PINA im Glück

#126 von Carola Dierkes , 16.02.2022 14:35

Es gibt Neues von Pina




Alles für die Hunde

 
Carola Dierkes
Beiträge: 6.763
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 16.02.2022 | Top

RE: PINA im Glück

#127 von Maria , 16.02.2022 14:59

Da werde ich doch ganz schön neidisch!

 
Maria
Beiträge: 2.066
Registriert am: 11.09.2019


RE: PINA im Glück

#128 von PeggyH. , 20.02.2022 23:16

Hallo ihr Lieben ❤
Danke liebe Maria 😊 ja Pina hat sich in der letzten Zeit ziemlich gemacht vorallem seid dem der Knirps da ist, er hat auch bei ihr Welpenschutz. Egal was er macht, sie lässt es durchgehen aber wir nicht. Wir zeigen dem kleinen Mann da deutlich die Grenzen auch wenn er erst 7 Monate alt ist aber man kann nie früh genug damit anfangen. 😊 Ansonsten läuft es in der Ausbildung zum Rettungshund super, es ist ein Traum wie sie sich entwickelt. Wie auf gut deutsch, geil wir miteinander arbeiten und harmonieren. Sie läuft los und scannt kurz das Gebiet ab und kommt dann wieder um mit mir zusammen zu arbeiten, ich kann sie wortlos per Hand nach links und rechts schicken. Aber genauso läuft und sucht sie auch alleine. Viel haben wir in der Coronapause trainiert, ich ihr Suchen mehr erarbeitet in dem sie die Nase mehr einsetzt und nicht immer nur die Augen, die Unterordnung übe ich intensiv mit ihr weil ich keine Lust auf einen ziehenden Hund am Kinderwagen hab 🙈 gestern beim Staffeltraining bekam ich das grösste Lob was ich bekommen konnte. Wir hatten einen Campingplatz und es waren zwei Personen versteckt und was soll ich sagen, wir waren EINS und Pina hat beide Personen gefunden. Sie ließ sich nicht von anderen Menschen oder den einen Hund ablenken, sie reagierte auf die Pfeife und schaute mich an wenn die Wortlosen Kommandos kamen das sie irgendwo rein sollte. 🥰 die Woche davor waren wir in einer Kiesgrube und auch da fegte sie die Kiesberge nur so rauf und runter so wie sie Wind bekommen konnte bis sie dann bei der Versteckperson war 🥰 naja aufjedenfall kam dann gestern die Aussage "Wär das jetzt eine Prüfung gewesen, hättet ihr diese mit Bravour bestanden und nun sei stolz auf deinen Hund und zeig es ihr wie toll sie war" und ja ich war mega stolz auf mein Pinchen ❤ egal wie steinig manchmal der Weg mit ihr ist, es lohnt sich immer wieder diese Wege mit ihr zugehen 💖

Ich liebe diesen kleinen Hund so dermaßen wie ich es nicht gedacht hätte 🥰 vorallem im Umgang mit dem Kleinsten.
Ach so, sie lässt sich mittlerweile auch ohne Maulkorb und fast entspannt von der Tierärztin anfassen und behandeln 💪🏼

Liebe Grüße


 
PeggyH.
Beiträge: 78
Registriert am: 18.01.2020


RE: PINA im Glück

#129 von Maria , 21.02.2022 13:34

Liebe Peggy,
jetzt habe ich noch einen Grund mehr neidisch zu sein. Wir haben in den letzten zwei Wochen bei Gaspar für eine Impfung zwei Anläufe gebraucht. Beim zweiten Mal war der Maulkorb nochmal enger gestellt, aber irgendwie schaffte er es doch wieder ihn abzuschütteln. Glücklicherweise war die eine Tierarzthelferin so taff, dass sie ihn auch ohne halten konnte, damit die Spritze endlich gesetzt werden konnte. Für mich war es ein Erfolg, dass er nicht um sich gebissen sondern nur wild geknurrt und gezappelt hat. Der arme Kerl hat beim Arzt die absolute Panik und kämpft um sein Leben. Die Ärztin meinte, dass wir das wohl auch nicht mehr rauskriegen. Ich mache zwar schon lange Stethoskoptraining mit ihm und er berührt das Ding auch mit der Nase aber sobald ich ihn damit am Körper berühre tickt er aus, knurrt und schnappt. Danach kommt er sofort an und sucht Kontakt. Angeblich haben Hunde ja kein schlechtes Gewissen, aber ich habe das Gefühl, dass es ihm doch unangenehm ist, dass sich der Schalter wieder umgelegt hat. Aber die Ärztin hat mich getröstet und gemeint, wir hätten schon ganz viel bei ihm erreicht und wenn die Prozedur vorbei ist, ist er auch wieder schnell normal. Jedenfalls wird er in der Kartei als Gaspar!!! geführt. Ich denke, ich weiß was die drei Ausrufungszeichen bedeuten. Vielleicht kommt das Verhalten ja vom Chipsetzen. Er hat ihn erst mit 6 Jahren bekommen und das stelle ich mir schon schmerzhaft vor. Zumindest lässt er sich inzwischen (mit Käse) den Maulkorb und das Geschirr anlegen und er nimmt von einer Hundebesitzerin, die wir öfter treffen und die er seit 3 Jahren kennt, neuerdings Leckerlis an - Streicheln ist aber auch bei ihr nicht, das dürfen immer noch nur wir.
Zum Abschluss aber noch ein Bild vom "normalen" Gaspar, des Abends, während der täglichen Kuschelorgie:



Allerherzlichen Glückwunsch für deinen Erfolg mit Pina, liebe Grüße und besonders herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Welpen

Maria

 
Maria
Beiträge: 2.066
Registriert am: 11.09.2019


RE: PINA im Glück

#130 von PeggyH. , 21.02.2022 20:15

Liebe Maria,
Oh jee das klingt ja furchtbar 😔 bei Pina hat es auch gedauert und von Fremden anfassen direkt lässt sie auch nicht zu, da brauch sie ihre Minuten zum auftauen aber das ist ok. Sie ist für andere kein perfekter Hund aber für mich ist sie das und das ist die Hauptsache und das ist Gaspar für euch doch bestimmt auch oder?
Nein wir haben keinen Welpen, ich meine unseren kleinen Menschenmann der vor rund 7 Monaten auf die Welt kam ❤

Dicken Drücker an euch 🥰

 
PeggyH.
Beiträge: 78
Registriert am: 18.01.2020


RE: PINA im Glück

#131 von Maria , 21.02.2022 23:11

Liebe Peggy,
das mit dem Welpen habe ich doch ironisch gemeint. Gaspar ist trotz dieser Probleme mein Hund und ich würde ihn nicht wieder hergeben. Er war meines Erachtens ziemlich traumatisiert, aber umso mehr beglückt mich das Vertrauen, das er zu mir und meinem Mann aufgebaut hat. Er ist der absolute Kuschler, trotzdem grummelt er abends manchmal - da will er seine Ruhe und kommt dann erst mit Verspätung ins Schlafzimmer. Ich kann ihm inzwischen, wenn er abends neben mir auf der Bank liegt, einen hartnäckigen Mitesser ausdrücken mit nur leichtem Grummeln seinerseits, der ca. 1cm neben dem Penis liegt. Das finde ich schon stark! Er ist total liebenswert, nur in manchen Situationen wie eben den Arztterminen kommt eben der Mr. Hyde durch. Für seine Vergangenheit - 5,5 Jahre Modepran, z.T. an der Kette im Gang - hat er sich in den gut drei Jahren, die er jetzt bei uns ist, ungemein gemacht, wie ja auch unsere Ärztin festgestellt hat. Er wollte auch lange Zeit keine weiteren Hundekontakte, der einzige, den er akzeptierte, war unser Johnny. Da hat er wohl gemerkt, dass der vor ihm da war und ältere Rechte hatte. Inzwischen interessiert er sich durchaus für andere Hunde, bevorzugt natürlich kleine süße Hündinnen. Er kommt, aber ich glaube inzwischen, dass er der absolute Traumhund erst sein wird kurz bevor er uns verlässt. Ich finde es immer noch total berührend, wie er die Leckerlis genießt. Johnny schluckt sie einfach runter, aber Gaspar schmatzt genüsslich. Er hat es eben nicht leicht gehabt und das hat tiefe Spuren hinterlassen. Und wenn es tatsächlich so sein sollte, dass in seinen Genen ein Herdenschutzhund sein sollte, wie von manchen vermutet wurde, dann kann er ja auch nicht anders. Jedenfalls hast du recht - im normalen Alltag ohne Tierarzt ist Gaspar für uns ein ganz toller und liebenswerter Hund und ich freue mich über jeden Tag, den ich mit ihm verbringen kann. Hier ist noch ein Foto aus dem Urlaub wo er sich glücklich den Wind um die Nase blasen lässt. Für einen alten Herrn mit inzwischen geschätzten knapp 10 Jahren macht er doch noch eine gute Figur:



Viele liebe Grüße
Maria


 
Maria
Beiträge: 2.066
Registriert am: 11.09.2019

zuletzt bearbeitet 21.02.2022 | Top

RE: PINA im Glück

#132 von PeggyH. , 26.02.2022 18:18

Heute hatten wir wieder Training, Pina war super aber Frauchen hat es durch und durch versemmelt. Sie hat die beiden Personen gefunden aber wenn Frauchen es ihr nicht so schwer gemacht hätte, wär es für sie leichter gewesen.

Aber ich bin stolz auf meinen Hund 🥰

 
PeggyH.
Beiträge: 78
Registriert am: 18.01.2020


   

BARNEY (Newman Ara) sucht dringend ein Zuhause

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.pfotenhilfe-andalusien.de!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz